Muss/kann/darf ich die Arbeit nach schreiben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht kommt das jetzt hart rüber, aber Du kannst nicht davon ausgehen, dass sich andere nach Dir richten. Im Arbeitsleben nimmt darauf keine Rücksicht. Deswegen solltest Du an diesen Panikattacken arbeiten, damit Du sie unter Kontrolle bekommst.

Natürlich nicht nur deswegen. Wenn Du lernst damit umzugehen, wird das auch Deine Lebensqualität erhöhen.

Sprich mit Deiner Lehrerin.

Das hängt von deiner Lehrerin ab und wie solche Fälle in eurer Schule gehandhabt werden.

Wenn du jetzt bemängelst, du hättest ja durch deine Panik viel weniger Zeit gehabt, dann könnten deine Mitschüler sich jetzt beschweren, dass du die Arbeit ja schon kennen würdest und dich entsprechend genau darauf jetzt vorbereiten kannst.

Oder die Lehrerin erstellt eine neue Arbeit, dann könnnte es heißen, von welcher Seite auch immer, diese Ersatz-Arbeit wäre leichter oder schwer gewesen.

Daher gibt es für solche Fälle keine wirklich feste Regelung - sondern muss individuell behandelt werden.

Das musst du mit der Lehrerkraft besprechen. Wenn du Pech hast, lässt diese dich nicht wiederholen, da du ja die Arbeit angefangen hast. Wäre das Gleiche, wenn du während der Arbeit plötzlich krank wirst.

Wenn deine Lehrerin die Panikattacke mitbekommen hat ja. Dann kann man dir sowas einräumen. Ansonsten nicht.

Also ich habe ihr bescheid gesagt und bin auch raus gegangen

0
@DrUwochu

Ja solltest du mit Ihr besprechen. Alles eine Einzelfallentscheidung.

1

Was möchtest Du wissen?