Muss man sein Beileid aussprechen? (Kollegen)

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kannst beim Guten Morgen! noch sagen: Tut mir leid mit Ihrem (deinem) Vater. - Mehr brauchst du nicht sagen. Das weitere ergibt sich. Er wird es schon verstehen und bestimmt sehr anständig finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Vater eines Kollegen stirbt, ist es absolut seine Privatangelegenheit. Verhalte dich so wie immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Beileid aussprechen bedeutet, dass an mit dem Kollegen fühlt, der durch den Verlust des Verstorbenen leidet.

Wenn man den Kollegen mag, so tut es ihm bestimmt in seiner jetzigen Situation gut, wenn jemand seinen Schmerz anerkennt. Wenn Du nicht das Bedürfnis hast ihm Beizustehen, so lass´ es. Wichtig ist, dass auf einmal nichts gekünsteltes zwischen Euch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast nicht das Bedürfnis? Traurig! Sag doch, dass es Dir sehr leid tut für ihn! Egal ob Du den Vater kennst oder nicht, das gehört sich einfach so! Hier geht es doch um Deinen Kollegen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich muss sagen ich würde es lassen. vorallem die sprüche "mein herzliches beileid" blablaba etc. haben mich damals als ich einen trauerfall in der familie hatte sehr gestört,orallem von leuten mit denen ich nicht viel oder keinen privaten kontakt hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nirakeni
13.03.2014, 18:47

Gestört? Das ist doch auch Respekt, der dir entgegen gebracht aus Achtung vor dem Verstorbenen. Vielleicht hat es dich geschmerzt weil alles noch so frisch war?

0

Musst Du selber wissen. Mir ist es egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?