Muss man für das Abitur eine Fremdsprache als Leistungskurs oder Grundkurs wählen?

3 Antworten

Ja, du musst um dein Abitur zu bekommen mindestens einen Fremdsprachenkurs in der Oberstufe haben. entweder Leistungs- oder Grundkurs. Also wenn du dich für Englisch LK entscheidest musst du nicht noch eine Fremdsprache als Grundkurs wählen und andersrum genauso. Also mal angenommen du nimmst Französisch Grundkurs dann musst du kein Englisch LK nehmen. 

jedoch gibt es bei der ganzen Sache eine "kleine" Ausnahme,und zwar wenn du von einer anderen Schule auf ein Gymnasium wechselst. Wenn du nämlich auf der Realschule nur Englisch und keine zweite Fremdsprache gelernt hast, so musst du das am Gymnasium "nachholen". Also bei mir an der Schule (RLP) ist das so. Wir haben einige im Jahrgang die in der 11. aufs Gymnasium gewechselt haben aber nur Englisch gelernt haben und an der Realschule ein Wahlpflichtfach anstatt einer 2. Fremdsprache belegt haben. Die müssen jetzt, obwohl sie teilweise Englisch als Leistungsfach haben, den "Latein-Einsteigerkurs" belegen, weil bei uns Kenntnisse in 2 Fremdsprachen für das Abitur erforderlich sind. Heißt; wer von der 6/7 bis zur 10 2 Fremdsprachen gelernt hat, der braucht in der Oberstufe nur eine Fremdsprache zu belegen. Wer das aber nicht gemacht hat, muss in der Oberstufe noch eine neue Fremdsprache lernen. Die meisten Schulen bieten dann auch so "Einsteigerkurse" an. 

Ja, einen Grundkurs in einer Fremdsprache MUSST du mindestens belegen. Leistungskurs nicht.

Welches Bundesland? Es gibt da sehr unterschiedliche Regelungen.

NRW

0

Was möchtest Du wissen?