Leistungskurs Englisch und Deutsch, was erwartet mich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey, also ich bin jetzt in der Q1 und beide LKs, sprich Englisch und Deutsch. In Deutsch liest man hauptsachlich Lektüren (Goethe, Schiller, Koeppen, etc.). Dies tut aber auch der GK. Allerdings weiß ich von GK, dass dieser erst neulich mit der zweiten Lektüre begonnen hat, wobei wir schon bei der dritten sind. Darüber hinaus geht es bei uns sehr um das analysieren, aber es macht dennoch Spaß! Der Unterricht ist auch recht locker :) In den Klausuren geht es immer darum, mit den Lektueren zu arbeiten und Szenen zu analysieren. In englisch reden wir viel über American Dream und Schwarze in Amerika. Es geht ums Freie (!) Sprechen und wieder um das Analysieren. In der letzten Rede mussten wir eine Rede von Malcolm X analysieren und einen comment schreiben. Jetzt lesen wir eine Lektüre. Mir machen beide LKs Spaß und bereue nichts. Allerdings hätte ich auch gerne Sowi LK gehabt, weil der auch ganz gut sein soll. Aber wenn du so sehr auf Sprachen stehst und gerne mal interpretierst und dich von ein paar Analysen als Hausaufhaben, die länger als 3 Seiten sein soll nicht abschrecken lässt, wird es die richtige Entscheidung sein. Es ist auch teilweise frustrierend zu sehen, dass ich so viel auf bekomme und der Bio und Erdkunde Lk nie etwas. :)

Erdkunde gibt es bei uns nicht.

Ich denke mal, wie viel man aufbekommt, hängt ja auch immer von der Lehrkraft ab.

Das Thema von American Dream usw. haben wir schon seit 4 Wochen (Nicht interessant für mich, aber so ist das halt in der Schule.) und dabei sind wir noch nicht mal in der 10. (Wir kommen für ein halbes Jahr erst mal in die 10. Klasse um danach in die reguläre 11. umgestuft zu werden, da es im Moment keine neuen 11. gibt. Aber das ist nur so, weil das neue Schuljahr erst im August beginnt.)

0
@user7554

Das stimmt wiederum auch mit der Lehrkraft. Die anderen beiden Englisch LKs haben kaum Hausaufgaben auf. Da muss ich wohl Pech gehabt haben mit meinen Lehrern :D

0

Bin selbst im Englisch LK. Letztes Jahr jetzt. Viel freies reden über Themen wie American Dream, Canada, Society und über die Bücher. Du musst eigentlich einfach nur deine Meinung sagen und Dinge so wieder geben, wie sie im Text stehen - in eigenen Worten. Sicher gibts es Unterschiedliche Lehrer ... manche Lehrer werden sicher auch viel schriftlich machen, aber der Hauptteil des Unterrichts wird nur gelabert. Im Grunde musst du nur das Buch lesen was gerade am Start ist, alles in eigenen Worten wiedergeben. Die Klausur darüber schreiben (wo am meisten auf den Style wert gelegt wird und auf den FQ) und anschließend wird darüber ein Thema angesprochen wozu du deine eigene Meinung wiedergeben musst.

In Deutsch LK bin ich nicht, jedoch habe ich von Freunden erfahren, dass es so ziemlich das selbe ist, aber mehr Wert auf Interpretation der Bücher legt und ein hohes sprachliches Niveau fordert. Deutsch LK würde ich nicht (laut Erfahrung meiner Freunde) weiterempfehlen, weil die Interepretation und Analyse meist auf den Lehrer ankommt bzw wie er es selbst sieht.

lg

Oh, mach dir da keine Sorgen.

Bei uns ist es so (da ich auf einer spez. Privatschule bin), werden nicht alle Fächer angeboten. Z.B. kein Kunst und Musik.

Deshalb muss ich andere Fächer abwählen.

Ich muss 2 Hauptfächer (Englisch, Deutsch, Mathematik) und ein naturwissenschaftliches Fach wählen. Und Mathe wähle ich sicherlich nicht, weil ich schon damals in der Prüfung eine 5- geschrieben habe. ;-)

Deutsch ist kein Problem für mich. Ich hatte in der Prüfung eine 1 und 2x einen Schreibwettbewerb gewonnen. Und labern tu ich ja bekanntlich gerne.

1

Der LK unterscheidet sich in der Stoffmenge vom GK. Du musst dir bis zum Abitur einfach mehr Wissen zum vorgegebenen Thema aneignen. Das kann darin bestehen, dass ihr zu dem jeweiligen Thema mehr Lektüren als der Grundkurs lesen und verstehen oder schlichtweg noch andere Aspekte des Themas beleuchten müsst. Aber dafür habt ihr den LK ja auch 4-stündig, wohingegen der GK nur 2-stündig unterrichtet wird. Zusätzlich könnte im Abitur auch eine komplexere Aufgabenstellung auf die Schüler des LK zukommen. Insgesamt sollte es aber für jeden Schüler (egal ob er ein Fach als LK oder GK macht) aufgrund des bisherigen, in der Schule erworbenen Wissens, machbar sein, die geforderte Stoffmenge zu bewältigen. In meinen Leistungskursen (Deutsch, Musik und Politik) habe ich mich nicht mehr gefordert gefühlt, als es vorher (ohne die Einteilung in Kurse) ohnehin der Fall war. Gleichzeitig waren die GK auch nicht sonderlich leichter als vorher. Es findet mithin eher eine Umverteilung der Stundenanzahl der jeweiligen Fächer statt, als dass in "intellektuell anspruchsvoll" und "weniger anspruchsvoll" in Form von LK und GK unterschieden wird. Gerade in Deutsch (so meine Erfahrung) wird eher viel diskutiert, was intellektuell nicht sonderlich anspruchsvoll ist, da man nur in der Lage sein muss, sich eine eigene Meinung zu bilden. Da du die von dir genannten Fächer gut beherrscht, sollte es daher kein Problem sein, Deutsch und English als LK fortzuführen.

Ich hasse Politik. Zudem kann man das bei uns glaub ich nicht als LK wählen. (Privatschule)

Musik wird nicht unterrichtet.

Gerade weil ich die Fächer gut beherrsche (oder besser als Mathe) will ich sie wählen.

Hauptsache ein guter Abischnitt. Der Rest ist ja später egal ob man nun LK oder GK hatte. Das interessiert dann keinen mehr. Zudem ist es so, dass man auf unserer Schule bei schlechten Zeugnissen die Schule verlassen muss.

0

Hey :),

Deutsch bleibt so wie  es ist. Man hat seine Texte, die man
durchanalysiert und interpretiert. Aber da man 5 Stunden die Woche hat
ist viel Freiraum für andere Dinge da. Meine Lehrerin nutzt diese Zeit
immer für kreative Aufgaben (Schauspielerei, selbst Texte schreiben,
etc.).

Zu den Büchern, naja also ich finde nicht, dass wir besonders mehr
Bücher lesen als davor, es ist eigentlich gleich geblieben. Bei mir im
Kurs schaffen Leute es auch ohne die Bücher zu lesen eine gute Note zu
bekommen :D. 

Falls du noch fragen hast kannst du dich an mich wenden :).

LG

Was möchtest Du wissen?