Muss man den Vater über die Schwangerschaft aufklären?

8 Antworten

Sie "muss" gar nichts...

Ihre alleinige Entscheidung abzutreiben. Und wenn sie es ihm nicht erzählen will, aus welchen Gründen auch immer, dann muss sie es ihm auch nicht sagen.

Darf sie das Kind abtreiben ohne dem Mann was davon zu sagen oder muss sie ihn darüber aufklären?

Werdende Väter haben da keinerlei Mitspracherecht. Sie müssen auch nicht informiert werden.

Das kann man beklagen, ist aber so.

sie muss garnichts. wenn sie die schwangerschaft nicht austragen will, geht sie zum frauenarzt und lässt sich beraten und dann die notwendigen schritte um sich den darfschein zu holen und lässt abtreiben. sie muss dem ons garnix davon sagen

oder muss sie ihn darüber aufklären?

eine Frau muss den potentiellen Kindsvater weder über eine evtl. Schwangerschaft informieren oder ihn um "Erlaubnis" hinsichtlich einer Abtreibung bitten. Alleine die Frau entscheidet, ob sie eine Schwangerschaft austragen möchte oder nicht.

Danke für die Antwort :)

0

Mal ohne auf die moralische Seite einzugehen:

Nein, rein rechtlich gesehen muss sie den potentiellen Vater NICHT informieren, da sie seine "Erlaubnis" für eine Abtreibung nicht benötigt.

Vielen Dank für die Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?