Ich bin schwanger. Kind bekommen oder nicht?

Hallo. Entschuldigung für die bischen blöd gestellte Frage oben. Natürlich weis ich das die Entscheidung bei mir liegt. Ich möchte mir nur ein paar Meinungen einholen.

Also erstmal zu mir: ich bin 20 Jahre alt und weiß seit ein paar Tagen das ich (erst im ersten monat) ungeplant schwanger bin.

Was gegen das Kind sprechen würde ist, dass ich diesen Monat eigentlich mit meinem Schulabschluss anfangen und danach eine Ausbildung starten wollte, dass ich nicht soo viel Geld habe, und das der Vater jetzt auch nicht sooo begeistert davon ist weil er ab diesen monat für 1 jahr ins Ausland muss.

Auf der anderen seite finde ich aber bei den ganzen sachen die dagegen sprechen auch wieder sachen die trotzdem dafür sprechen. Zum beispiel hab ich nicht viel geld aber ich finde solange das kind nicht hungern muss und man auch mal was unternehmen kann, dass das kind trotzdem eine schöne Kindheit haben kann. Ich erinnere mich noch an meine Kindheit und einfach draußen zu sein und zu spielen hat mir schon so viel gegeben... und ob ein teddy jetzt 1€ oder 20€ gekostet hat hat mich auch nicht interessiert... man versteht ja nichtmal was geld ist und weiß vllt nichtmal das es sowas gibt. und so finde ich bei allem was dagegen sprechen würde wieder Gegenargumente...

Genau so wie ich bei sachen die dafür sprechen würden auch wieder Gegenargumente finde das es dann doch dagegen sprechen könnte... zum beispiel hätte ich nie ein schlechtes gewissen es abgetrieben zu haben wenn ich es behalte. Aber wer weiß denn das ich nicht sogar ein schlechtes gewissen hätte wenn ich es bekomme weil zum beispiel irgendwie alles schief läuft und das Jugendamt es mir weg nimmt und und und...

Meine Familie würde mich unterstützen aber es kann einfach immer etwas sein. Es kann sich immer alles ins positive oder von ganz oben nach ganz unten entwickeln. Aber wenn man jetzt danach gehen würde dann sollte ja niemand mehr Kinder krigen... das ist einfach ein so schwieriges thema. Deswegen frage ich euch mal was ihr dazu denkt. Habt ihr vllt Erfahrungen gemacht? Habt ihr schonmal abgetrieben oder ein kind bekommen obwohl alle sagten es sei nicht der richtige Zeitpunkt? Habt ihr auf euch oder mehr auf andere gehört und bereut ihr eure Entscheidung? 🙈

(Vielleicht hört sich meine Frage eher negativ an aber das wird daran liegen das ich bis jetzt von jedem so "unauffällig" zum abtreiben geraten bekommen habe und jz bischen angst habe da was gegen zu sagen 🙈😅)

...zur Frage

du hast genügend einkommen, eigene unterkunft und genügend rücklagen um das kind zu ernähren, zu kleiden etc? wenn nicht solltest du es lassen. ein kind kostet ein heidengeld und es ist nicht nur die kugel eis die du mal essen gehst für 2euro.

...zur Antwort

was willst du beim jobcenter? dort bekommst du eine kürzung deiner leistung weil du dich mit absicht in bedarf bringst. mach die ausbildung zu ende und dann gehts weiter mit dem was du möchtest

...zur Antwort

dein vater hat das recht auf umgang und an den tagen kannst du zu deinem vater gehen. an den anderen tagen bleibst du bei deiner mutti. wo ist das problem

...zur Antwort

Alleinerzeinder Vater, Tips, Umgang, Dos and Don'ts?

Hi!

Ich bin seit kurzem Alleinerziehender und bin auch glücklich mit meiner Situation. Wir leben nun seit 3 Monaten so richtig wieder zusammen und bald wird sie auch 2 Jahre alt. Lange Rede, kurzer Sinn: die Mutter ist destruktives Biest und ist durch und durch toxisch. Und das ist objektiv gesehen. Das Gericht sah das genau so: Ich habe volles Sorgerecht. Die Mutter möchte bald Umgang und den werde ich gewähren. Ich möchte jedoch NIE wieder den Kontakt zu ihr und lasse diesen durch das Jugendamt durchführen. Für mich kommen immer noch viele Fragen auf, die ich spontan mal in den Raum werfen möchte und hoffe auf eure Erfahrungen oder Expertise.

  • Ich werde die Mama in der Präsenz meiner Tochter nicht dämonisieren. Sie fängt jedoch jetzt schon an zu quatschen. Wenn es soweit ist: Wie bringe ich ihr am besten bei, dass ihre Mama nicht da ist? Ich kann ihr nicht erzählen, dass ihre Mama ein Monster ist. Mama und Papa haben sich nicht mehr lieb?
  • Ich sehe, dass es meiner Tochter sehr gut geht mit mir. Was und welche Anteile der "Frau" kann ich als Mann meiner Tochter geben?
  • Vom "bei mir brennt Wasser an" habe ich mich zum "sieht ja schon fast wie eine richtige Mahlzeit aus" entwickelt. Gibt es eine Art "prozentuale Charta für eine gute Ernährung eines zweijährigen Kindes"? Frühstück und Abendbrot sind immer Brötchen mit Frischkäse, Wurst oder anderen Aufstrich. Zwischendurch Früchte oder zuckerfreies Naschzeug. Wir trinken zu 95% Wasser.
  • Meine Tochter ist sportlich und wir können auch schonmal über eine Stunde spazieren gehen. Wir sind mindestens einmal am Tag auf einem Spielplatz, auch bei Regen. Wird Kindern der gleiche Spielplatz nicht langweilig (besonders wenn nur Papa da ist)? Ab wann ist Selbstbeschäftigung angemessen?
  • Braucht meine Tochter eine weibliche Bezugsperson? Ich bin ledig und habe auch nicht so schnell vor dies zu ändern. Ich habe eine Schwester, die einen kleinen Sohn hat und sich eine Tochter wünscht. Kann das funktionieren?
  • Wenn der Umgangstermin nicht von der Seite der Mutter eingehalten wird, wie wirkt sich das im Sinne des Rechtlichen aus?
...zur Frage

du erklärst dem kind einfach, dass mama und papa nicht mehr zusammen wohnen und gut ist. das kind wird damit groß.

die mutter hat das recht auf umgang:

  • 2-3 nachmittage die woche mit einer übernachtung
  • jedes zweite we von fr-so
  • hälftige ferien und feiertage
  • 3 wochen sommerurlaub

sind so der mindestumgang. das jugendamt hat damit nichts zu tun. mach eine umgangsvereinbarung und zur übergabe gibst du ihr kind und gepackte tasche mit.

...zur Antwort

du kannst aufhören dich bei fremden im haushalt zu verhalten als wärest du dort zu hause. wenn der vater dich dort nicht mehr sehen will, wirst du damit klar kommen müssen. es ist seine wohnung und er bestimm wer dort ein und aus geht. werdet ihr euch wohl zukünftig in deiner wohnung treffen müssen

...zur Antwort

wenn du dahingehend schon einen ausbildungsplatz hast geht vieles

...zur Antwort

Streit mit veganer Schwägerin?

Der Bruder von meinem Mann und seine Frau haben am Wochenende geheiratet. Da sie beide vegan leben und vor allem sie sich stark für Tierrechte einsetzt, gab es auf der Hochzeit nur veganes Essen.

Da ich Zöliakie und eine Erdnussallegrie habe und die Cateringfirma nicht versichern konnte, dass es keine Spuren von Gluten oder Erdnüssen im Essen gibt, habe ich beschlossen, mein eigenes Essen mitzunehmen. Da ich es vor der Hochzeit nicht mehr geschafft habe, etwas zu kochen, habe ich schnell eine vorgefertogte Bowl und einen Salat aus einem glutenfreien Laden mitgenommen. Die Bowl bestand unter anderem aus Reis, Gemüse, Tofu und einem hart gekochtem Ei. Im Salat waren Tomaten, Mozarella und Parmesan drinnen.

Als meine Schwägerin mich essen sah, schaute sie mich leicht angewiedert an und holte mich nach dem Essen zu sich. Sie wurde total hysterisch und sagte, ich sei total egoistisch dass ich Eier und Käse zu einer veganen Hochzeit mitbringe und ihr damit den Appetit verdorben habe. Auch ihre Schwester warf mir vor, das ganze absichtlich zu machen, weil ich Tiere hasse und ihren Tag ruinieren will. Den ganzen weiteren Abend redete meine Schwägerin kein Wort mehr mit mir, bis heute hat sie nicht geantsortet.

Was soll ich nur tun? Ich hab mich entschuldigt, obwohl ich auch nicht die Schuld bei mir sehe, da es nun mal schwer ist, glutenfrei, Erdnussfrei und vegane Gerichte auf die schnelle zu kaufen. Was sagt ihr? War ich echt egoistosch?

...zur Frage

ich wäre garnicht erst zu dieser dämlichen veranstaltung gegangen

...zur Antwort

dann ab zum arzt und untersuchen lassen. wenn dir was fehlt gibts für 2-3 tage nen krankenschein. wenn das einfach ne ausrede für null bock ist, wirds zeit das du dich mit dem verstand triffst und einfach mal durchziehst.

...zur Antwort

streit gehört dazu und entweder schaffen sie es wieder in eine richtung zu kommen oder wenn sie ständig streiten ist es besser wenn sie sich endlich trennen.

halt dich da raus, dich geht das alles nichts an.

...zur Antwort

du als auch der vater des kindes sind unterhaltspflichtig für das kind. du kannst ein jahr elterngeld beziehen, suchst dir einen kitaplatz und gehst wie alle anderen eltern nach ca. einem jahr normal wieder arbeiten.

...zur Antwort

ob nun verlobt oder nicht spielt keine rolle. sage einfach das du seit ca. nem jahr einen freund hast und dich nun verlobt hast. wenn sie ihn eh nicht leiden können wird sich daran nichts ändern, sondern ehr steigern. wirst du wohl alleine bei der hochzeit stehen. aber das musst du für dich selbst entscheiden.

...zur Antwort

wenn du mit 20 noch die geistige reife eines minderjährigen hast, dann solltest du das angebot einer mutter kind einrichtung annehmen oder das kind wird dir abgenommen.

...zur Antwort

wenn sie nicht kochen kann ist es eben so. dann sollte sie es lassen und sachen machen die easy sind un die sie wenigstens kann.

...zur Antwort

In wg ziehen mit 16 aufgrund von neuem Lehrbetrieb und zu viel Stress zu Hause?

Hallo.

Ich wollte mal fragen ob ich mit 16 auch ohne Erlaubnis der Eltern ausziehen kann wenn ich z.B. einen neuen Arbeitsplatz gefunden habe und eine Freundin aber nur 10 Minuten von der neuen Firma entfernt wohnt….

Ich fühle mich nämlich weder zu Hause noch in meinem jetzigen Lehrbetrieb wohl.

Zu Hause herrscht seit einem Jahr nur stress.

Ich weiß das die Pubertät kein leichtes ist und man immer wieder mal Schwierigkeiten mit den Eltern hat und ich bin auch kein Engel!

Ich Bin vor einem Jahr mit meiner Mutter (mal wieder) zu ihrem neuen Freund gezogen (meine große Schwester blieb mit 17 aber bei ihrem Freund) und ich wohne jetzt 94 km von meinen Freunden und meiner Schwester weit weg!
Besuchen darf ich sie und die anderen nicht da meine Mutter sich nicht mit ihr versteht.

Meine Schwester ist damals ausgezogen da sie auf keinen Fall wieder mit ihr zu einem neuen Freund ziehen wollte da meine Mutter jedes Jahr ungefähr einen neuen Mann kennen gelernt hat und wir umziehen mussten.

Ich habe mich noch nie mit einem von denen verstanden und tu es jetzt mit ihrem neuen auch nicht.

Ich habe lange Zeit versucht mich zusammen zu reißen und ich habe ja nichts dagegen das er 21 Jahre älter ist als sie wenn sie glücklich ist dann find ich das sehr schön aber ich bin in diesem Jahr psychisch so zusammen geklappt das ich dem Öfteren kurz davor war mich umzubringen.

Das Problem ich lasse mich ungern beim Esstisch beleidigen oder mir sagen wie scheisse ich nicht bin. Meiner mum ist er wichtiger als ich denn es geht noch viel schlimmer zu aber dafür habe ich zu wenig Platz in diesem Text.

Egal was ich mache es ist falsch. Ich kann es ihnen nicht recht machen und auch wenn wir versuchen es zu klären es funktioniert ein paar Tage und dann gehts von vorne los das nur Streit zu Hause ist und ich von der Arbeit heim kommen und ins Zimmer gehe und auch am Wochenende bin ich nur im Zimmer.
Beim essen reden wir auch nicht!
Wenn es mir nicht gut geht will ich nicht mit meiner mum darüber reden da es ihr egal ist aber wenn jemand da ist sind wir eine Fam. So sind es immer nur die 2 was ich mache ist egal.
Ich Kann einfach nicht mehr am liebsten würde ich abhauen. Dieses täglich in den Schlaf weinen und gar nicht heim fahren zu wollen nach der Arbeit macht mich nur noch fertig.

Ich meine ich kann nicht einmal mit 16 fort gehen oder mich mit Freunden treffen weil ich immer nur ein paar Stunden raus darf oder z.B. habe ich seit 2 W. Hausarrest aus unnötigen Gründen. Meinen Freund der im selben Dorf wohnt darf ich auch nicht sehen.

Ich habe wie gesagt meine beste Freundin (21) in der nähe der neuen Firma und würde gerne zu ihr ziehen da sie eh eine Mitbewohnerin sucht. Ich weiß aber das meine Eltern das nicht erlauben deshalb würde ich zum Jugendamt gehen aber ich habe Angst das es nix bringt und es nichts ändert.
Kontakt zu meiner Familie habe ich auch nicht da die in NÖ wohnen und wir wegen Mamas Ex-Freund vor 3 j. Nach OÖ gezogen sind.

Ich bitte um Hilfe.

...zur Frage

wenn deine mutter das erlaubt kanst du in die wg ziehen. frage die sich dann stellt, wovon finanzierst du das

...zur Antwort

du brauchst keine argumente. wenn du genügend einkommen hast und ersparnisse u um davon den urlaub zu finanzieren, dann fahre einfach. mama papa ich bin für 2wochen im urlaub im x. fahr nächste woche bis dann..

...zur Antwort