Muss ich von diesem Gerät beim Augenarzt Angst haben?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist für dich nur ungewohnt weil das Auge ganz allgemein sehr empfindlich ist.Da brauchst du überhaupt keine Angst zu haben.Es tut nicht mal so weh wie ein Mückenstich und den spürst du ja auch nicht.

Kommentar von FeeGoToCof
24.11.2015, 14:49

Es tut NULL,NULL weh. Ein Müchenstich täte evtl. weh. Deshalb ist dieser Vergleich unpassend.

Du spürst allenfalls eine "Nähe" . Den Konatk als Solchen im Prinzip ja nicht, weil das Auge betäubt ist. Die Tropfen sind so zuverlässig in der Wirkung, dass damit sogar betäubt wird, wenn Hornhautfremdkörper entfernt werden!!

Keine Sorge!!

1

Als man das bei mir messen musste fand ich dieses Gerät nicht sonderlich schlimm, es war zwar ein bisschen unangenehm , aber letztendlich hab ichs überlebt und das wirst du auch :D

Ist nicht schlimm. Das ist in etwa so, wie das jemand in dein Gesicht bläst. Das spürt man etwas, aber es tut nicht weh. Und diese Untersuchung spürst du so auch.

"in" dein Auge wird er gewiss nicht fahren, keine Sorge. Um den Augendruck zu messen wird das "Non-Contact-Tonometer" einen kurzen Luftstoss auf deine Hornhaut ablassen. Das ist schmerzfrei und benötigt keinerlei Betäubung, du wirst dich lediglich einwenig erschrecken. Wenn das Augeninnere untersucht werden soll, werden dir von der Sprechstundenhilfe "Mydriatika" (Atropin) verabreicht, schmerzlose Augentropfen, die deine Pupillen erweitern, damit der Arzt ungehindert hineinsehen kann. Davon wirst du etwas Blendempfindlich und wirst wahrscheinlich einige Zeit beim Lesen verschwommen sehen. Nimm sicherheitshalber eine Sonnenbrille mit. Die gelben Tropfen sind "Fluorescein", ein Kontrastmittel das verwendet wird, um im blauen Licht einer "Spaltlampe" die Augenvorderfläche (insbesondere die Hornhaut) zu untersuchen. Nichts davon ist irgendwie schmerzhaft bzw spürbar, keine Panik

Hallo Mampferchen

Nein.Du brauchst keine Angst davor haben.

Der Augendruck wird von außen gemessen und nicht von innen.Also nicht im Auge.Der Augendruck fühlt sich ungefähr so an als ob dir Wind ins Auge bläst.Das Gerät pustet dir einen direkten kurzen Luftdruck mitten ins Auge.Das ist garnicht schlimm und bereitet auch keine Schmerzen.Die gelbliche Flüssigkeit ist dafür gedacht dein ganzes Auge zu untersuchen. Die Untersuchung ist lediglich ein Augen Check.

Gruß Ralf

Ach was...halb so wild^^

Ich hab das schon öfter mitgemacht, tut nich weh...sieht nur blöd aus

Die Tropfen betäuben das Auge. Du spürst nichts!

Was möchtest Du wissen?