Muss ich Rundfunkbeitrag bezahlen, wenn meine Eltern davon befreit sind und ich im selben Haushalt wohne?

9 Antworten

Soweit ich weiß muss der Haushalt wegen dir nun GEZ bezahlen, ja. Falls du Azubi bist kommt ihr eventuell drum herum. Schau mal auf deren Internetseite. Hatte dieses Problem schon in etlichen WGs. Es geht leider nicht nach Einkommen sondern nach Beschäftigungsstatus.

Auch wegen Einkommen kann man in einem Härtefall davon befreit werden.

0
@isomatte

Ist das so? Dann Irre ich mich. Dann muss ich persönlich mal nachfragen. Über die Jahre läppert sich das

0
@EinNachtfuchs

Ist es !

Wenn man Mieter oder Eigentümer von selber bewohntem Wohnraum ist und das benötigte Mindesteinkommen erzielt und die sonstigen Voraussetzungen erfüllt, dann bestünde die Möglichkeit vorrangig Wohngeld zu bekommen, bevor dann nachrangige Sozialleistungen wie ALG - 2 ( Hartz - lV ) in Betracht kommen würden, wo man dann eine Befreiung erhalten würde.

Nur beim Wohngeld muss man den Rundfunkbeitrag selber zahlen !

Hat man aber mit seinem Einkommen inkl.Wohngeld und nach Zahlung des monatlichen Beitrags von derzeit noch 17,50 € weniger als einem beim Bezug von ALG - 2 bleiben würde, könnte man diesen Antrag ( Härtefall ) stellen.

0

Ja musst du, weil diese Befreiung deiner Eltern nur bis zur Vollendung des 25 Lebensjahres gilt, weil man im Regelfall nach dem SGB - ll nur unter 25 noch zur BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) der Eltern gehören kann, ab 25 bildest du deine eigene BG - im Haushalt deiner Eltern und musst dann den Beitrag für den Haushalt zahlen, wenn du nicht selber Anspruch auf ALG - 2 hast, auch wenn es nur in Form einer Aufstockung wäre.

Im Grunde heißt es einen Beitrag pro Haushalt egal wie viele darin wohnen. Weil Rundfunk kann man ja immer empfangen.

Wenn beide nicht zahlen müssen, wird der nächst möglich Kunde herangezogen in der gleichen Wohnung, das wärst dann du. Also nach denen müsstest du zahlen, auch wenn du nicht willst dass andere Rundfunk sehen sollen oder du keine Geräte hast.

Gesetz ist Gesetz und bisher kam auch keiner drum herum außer offiziell Befreite.

Du kannst natürlich deine Spiele mit denen treiben und die Beitragsnummer deiner Eltern schicken.

Danke für die Antwort. Inwiefern Spiele treiben?🙄

0
@Mugiwara88

Naja boykottieren und so...ich mein ja nur...ich vesuche auch drum herum zu kommen, habe schon geklagt, sollte schon gepfändet werden, und habe eben kein TV und höre auch seltenst Autoradio...nutze also kaum die ÖRR-Medien. Von daher ungerecht in diesem Sinne. Cheers*

Wenn die nicht wüssten dass du da wohnst, wärste vermutlich befreit, also wenn du dich nicht beim EWM melden würdest, was aber eine Ordnungswidrigkeit bedeutet.

0
@Wepster

Ach so, ja am Ende wäre man dann in einer schlimmeren Lage als wenn man das melden würde...so nervig wie diese „Beiträge“ auch sind komme ich leider nicht so drum herum in meiner Situation, aber trotzdem danke für deine Antwort 👍🏾

0

Wenn du nicht befreit bist, und sonst keiner den Beitrag für diesen Haushalt zahlt, musst du zahlen.

Danke für die schnelle Antwort

0
Bin über 25 und habe eine Beschäftigung.

Aus diesem Grund bist Du verpflichtet die Rundfunkgebühren zu bezahlen...

Danke! Echt nervig diese „Beiträge“

1

Was möchtest Du wissen?