MUSS ich den Rundfunkbeitrag zahlen wenn ich 25 Jahre alt bin und bei meinen Eltern wohne?

5 Antworten

Deine Info widerspricht sich. Du zitierst Text, der sich auf die Befreiung bezieht, und dann schreibst du, dein Vater zahlt schon. Also ist er ja nicht befreit.

Es muss nur einmal pro Haushalt gezahlt werden. Und wenn dein Vater schon zahlt, dann musst du nicht nochmal zahlen. Voraussetzung ist, dass du im selben Haushalt wohnst, also nicht in einer separaten Wohnung im Haus.

Mein Vater ist schwerbehindert wegen seinen Ohren und zahlt deswegen nur 2 mal im Jahr. Also ist er nicht voll befreit sondern zum Teil.

Muss ich dann als 25 jähriger auch zahlen?

0
@Fehlerbereut

Dann must du den Rest zahlen, da du ja jetzt im 26. Lebensjahr bist. Außer du hättest selbst einen Grund, dich befreien zu lassen. Die Befreiung eines Vater wirkt ab 25 nicht mehr auf dich.

0
@Renick

Er ist ja nicht vollständig befreit sondern muss auch 2 mal im Jahr zahlen. Dann gilt das doch auch dass man pro Haushalt zahlen muss..

0
@Fehlerbereut

Ja, ein Beitrag pro Haushalt. Die Differenz, was dein Vater nicht zahlen muss, musst du dann zahlen.

1

Wenn dein Vater zwar nicht befreit ist, aber den ermäßigten Satz für Schwerbehinderte mit einem Drittel Rundfunkbeitrag zahlt, dann musst du ab deinem 25. Geburtstag selbst voll für eure Wohnung zahlen, dafür kann sich dein Vater aber abmelden (einmal vollzahlen pro Wohnung reicht).

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Jeder Haushalt muss 1 x monatlich Rundfunkgebühren bezahlen.

Auch wenn ich Student bin?

Kriegst du BAFöG? Dann kannst Du Dich befreien lassen.

...sowie Ihre Kinder bis zum 25. Lebensjahr zahlen keinen zusätzlichen Beitrag...

Wenn Du also jetzt 25 Jahre alt bist, dann musst Du zahlen.

Was möchtest Du wissen?