Muss ich meinen Parkplatz trotz Nutzungsrecht anmieten?

5 Antworten

Sofern die Nutzungnsrechte den Wohnugnen ohne besondere Spezifizerung zugeordnet sind, und Sie Ihr eigenes Recht, an welchem Platz auch immer, Ihrem Mieter kostenfrei oder entgeltlich überlassen haben, steht Ihnen selbstverständlich auch kein kostenfreier Stellplatz zur Nutzung mehr zu; dieses Recht haben Sie auf ihren Mieter delegiert. Insofern stehen Sie der Verwaltung wie ein externer Stellplatzbewerber gegenüber und müssen ggfs., soweit noch ein Platz verfügbar sein sollte, diesen kostenpflichtig anmieten.

Mein mieter ist letztes jahr ausgezogen und ich bin eingezogen 

0
@Marylu88

Dann haben Sie nun wieder einen Anspruch auf den bislang vom Mieter genutzten Stellplatz, der ideel zu Ihrer Wohnung gehört.

1

Wurde denn das Sondernutzungsrecht bezüglich des Stellplatzes im Grundbuch eingetragen oder steht dies nur in der Teilungserklärung? Rechtlich spielt auch eine Rolle ob der Stellplatz als Sondereigentum ausgewiesen ist oder ob diesbezüglich lediglich ein Nutzungsrecht besteht?

Nur ein im Grundbuch eingetragenes Sondernutzungsrecht bezüglich des Stellplatzes bietet Rechtssicherheit.

http://www.hausverwalter-vermittlung.de/blog/sondernutzungsrecht-kfz-stellplatz/

Bei uns ist es so, dass Du Dir einen solchen Parkplatz kaufen kannst, dann darfst nur Du dort parken. Musst natürlich ein Schild aufstellen, denn die anderen Leute können das nicht riechen.

Willst Du aber keinen kaufen, dann dürfen alle Leute dort parken, die zu dem Haus gehören.

Aber wozu hab ich dann das Nutzungsrecht wenn ich ihn nicht nutzen kann /darf? 

0
@Marylu88

Nutzen kann ihn dann wahrscheinlich jeder, der zum Haus gehört. Vermutlich gibt es dort einige Plätze, die einfach zum Haus gehören. Wenn dieser Platz aber vermietet ist, wer bekommt denn das Geld? Die Eigentümergemeinschaft oder Du?

0
@Allexandra0809

Tja gute frage, denke mal die Gemeinschaft. Müsste dann aber nicht auch die Gemeinschaft entscheiden an wen welcher Parkplatz vermietet werden darf?  Es parken dort auch welche die nicht im Haus wohnen. Werd vermutlich wirklich meinen Anwalt kontaktieren... ein sche...

0

Buchung: Anmietung Stellplätze für Arbeitnehmer - SKR04?

Hallo,

wir möchten ab 01.08 einen Stellplätz für unsere Arbeitnehmer anmieten, die Kosten werden komplett vom Arbeitgeber übernommen, Miete sind 50€ im Monat/pro Stellplatz.

Wie würdet Ihr das ganze jetzt buchen?

...zur Frage

Vollstreckungsbescheid oder lieber Anwalt einschalten?

Hallo Zusammen,

wir haben ein Fotostudio und fotografieren hauptsächlich Hochzeiten. Nun ist uns nach 5 Jahren ein Paar unter den Kunden zugelaufen, welches die gemachte Arbeit nicht zahlt.

Fotografiert wurde im Juni. Im September war es immer noch nicht angezahlt. Wir haben die Bilder abgeliefert und es hies, sie kommt und zahlt nächste Woche. Das war Ende September... naja schreiben und anrufen ist hoffnungslos, die Braut mit der wir alles organisiert und besprochen haben ignoriert alles. Rechnung, Mahnung und Mahnbescheid haben wir auch schon geschickt. Tut sich nix.

Nun die Frage: Vollstreckungsbescheid beantragen oder lieber gleich zum Anwalt gehen? Laut Erfahrungen vom Bekannten, bringt dieses Bescheid kaum was, da die entweder abhauen oder nix haben was pfändbar wäre. Ich weiß zwar wo die wohnen, die wohnen da immer noch, die Dame ist auch ständig online in WhatsApp und wechselt fleißig die Bilder im Account. ein Foto von uns hat sie auch schon drin gehabt. Und eins hat sie bei Facebook drin stehen. Scheint abfotografiert zu sein. So gesehen hat sie es veröffentlicht ohne die Rechte dazu zu haben, weil ja nix bezahlt ist.

Der Betrag beläuft sich auf ca. 300,00€ und ich schätze mal dass die Kosten für Anwalt usw. doppelt so hoch sind. Aber andererseits wenn wir gewinnen, zahlt es das Brautpaar bzw. die Braut, oder?

Also ich bin völlig ratlos, was ich jetzt mach, ist zwar nicht viel aber auch nicht wenig und so ein Vollstreckungsbescheid kostet sicher auch noch was. Und was machen die Gerichtsvollzieher eigentlich wenn niemand da ist? kommen die nochmal? oder wenn die den nicht reinlassen? oder wenn die Dame sagt, ich habe nix, das gehört alles meinem Mann. Dann sitzen wir auf den Kosten, oder?

Boah das macht mich wahnsinnig, dass wir 15km weiter weg wohnen und praktisch gar nix tun können. Ich freue mich sehr über ein paar Ideen oder Tipps! DANKE.

...zur Frage

PKW-Stellplatz durch Beucher des Mieters

Ich habe im Mietvertrag einen PKW-Stellplatz enthalten, allerdings ohne Angabe des Anteils an der Miete. Es handelt sich um einen von zwei nebeneinander liegenden Plätzen, zwischen der Einfahrt und dem Garten des im Haus wohnenden Vermieters. Bis 2012 habe ich den Platz durch meine Auto genutzt. Seit 2013 habe ich kein eigenes Auto mehr und nutze den Platz folglich auch nicht mehr, zahle die Miete aber in unveränderter Höhe weiter. Nun habe ich gestern einer Freundin während ihres Besuchs bei mir den Stellplatz zur Nutzung angeboten. So eine Überlassung kam bislang erste einige wenige Male vo, blieb aber offenbar bislang unbemerkt. Gestern jedoch hat der Vermieter den Wagen meiner Freundin in der Einfahrt zugeparkt, damit wir vor der Wegfahrt gezwungen waren, ihn um Durchlass zu bitten. Dabei untersagte er mir die zeitweise Überlassung meines Stellplatzes an Besucher. Meine Frage: Ist er dazu berechtigt? Er hat im Garten einen Wohnwagen, mit dem er ab und an da durch muss, dann müssen beide Plätzte frei sein, aber das haben wir bisher, als mein Auto noch da war, immer einvernehmlich abgesprochen, dann habe ich halt gerne mal an der Straße geparkt. Ich bin nun etwas ratlos, weil ich dieses Verbot ebenso unhöflich wie nicht rechtens finde. Im Mietrecht bin ich nicht fündig geworden. Könnt Ihr mir helfen? Vielen Dank!

...zur Frage

Wem gehört der Stellplatz jetzt?

Bin frisch gebackener Eigentümer einer Wohnung + Stellplatzes. Vor ca. 2 Tagen bin ich vom Verkäufer/Verwalter informiert worden, dass der Parkplatz den ich bereits gekauft habe (ich stehe bereits im Grunbuch) unkündbar ist. Das heisst der Mieter hat "meinen" Parkplatz im Mietvertrag als unkündbar stehen.Das hat der Verkäufer/Verwaltung nicht gewusst heisst es.

Der Verkäufer/Verwaltung bietet uns zwei andere Parkpklätze an. die jedoch nicht unseren Vorstellungen entsprechen.

Also folgendses:

Der Mieter von "meinem" Parkplatz wohnt seit 15 Jahren in der Wohnung und hat diesen Stellplatz in seinem Mietvertrag mit der Wohnung stehen.

Die Verwaltung hätte angeblich dem Mieter bereits Vorschläge unterbreitet dieser besteht jedoch auf den unkündbaren Stellplatz.

Heute erhielten wir folgeden Vorschlag:

Eine von 2 ungünstigen liegende Stellplätzen zu nehmen und als Entschädigung 800.-Euro Ich habe 4000Euro für den Stellplatz gezahlt.

Bin verzweifelt... ??

was kann ich tun?

...zur Frage

Kann ich einem Mieter ein Garagen Nutzungsrecht, welches auf unbestimmte Zeit abgeschlossen wurde, entziehen?

Folgender Sachverhalt: Wir haben Mieter welche eine Wohnung bei uns angemietet haben und zusätzlich noch das Nutzungsrecht über eine Garage und den Stellplatz vor dieser. Die Garage ist explizit nicht im Mietvertrag erwähnt und es fließen auch keine weiteren Gelder bezogen auf diese Garage/Stellplatz, welche für einen separaten Mietvertrag (mündlich) sprechen würden.

Es wurde halt damals bei Abschluss des Mietvertrags ein (unentgeltliches) Nutzungsrecht auf nicht bestimmte Zeit für diese Garage und den Stellplatz davor (als Zufahrt) abgeschlossen.

Nun müsste ich doch eigentlich ohne Angabe von Gründen und unter Zuweisung einer angemessenen Frist zur Räumung (zwei Wochen sollten mehr als genügen) dieses Nutzungsrecht entziehen können.

Sehe ich das richtig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?