Muss ich ein "Angeber" werden?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Boa, keine leichte Situation.

Ganz spontan denk ich mir, du hast völlig recht, die "anderen" sind unsichere Angeber, die sich selbst durch Kleidung besser fühlen wollen. Und bestimmt ist das zum Teil richtig ... welcher junge Mensch ist nicht unsicher. Aber du steckst hier in einer echten Zwickmühle, seinen Freundeskreis kann man ja nicht so leicht austauschen.

Für mich gibts eigentlich zwei Fragen:

  1. Kannst du drüber stehen oder nagt es an dir, dass du mal nicht dazu gehörst. Wenn Sie über Kleidung reden, dann red halt einfach nicht mit. Es ist auch ein Talent ruhig sein zu können. Wenn du sonst ein geselliger Kerl bist, ist das auch keine große Sache.
  2. Ärgerst du dich über ihr oberflächliches Verhalten? Es ist sicher ok das auch mal zu sagen, aber du solltest davon ausgehen, dass du kein Argument gewinnen wirst. Zumindest nicht in dem Sinn, dass sie sagen du hast Recht. Wer gibt schon bei einem Streitgespräch zu, dass der andere Recht hat. Vielleicht wenn du mal mit dem einen oder anderen allein redest? Aber wenn das nicht klappt, wirst du das aussitzen müssen. Einen richtig guten Rat kann ich dir dann nicht geben, außer dass du dir ein dickeres Fell wachsen lässt. Wenigsten musst du dich dann über den Blödsinn aufregen :).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flyingBlub
30.01.2016, 01:29

Verflixt, konnte den letzten Satz nicht fertig korrigeren:

"Wenigsten musst du dich dann NICHT über den Blödsinn aufregen."

Alles Gute!

0

Haben oder sein...

Sowas kenne ich auch aus meiner Jugend und ich war geschockt, dass die Mutter meiner modischen Freundin abends putzen geht, damit sie ihrer Tochetr teure Vanilla Jeans und Burlington Socken kaufen konnte. Da habe ich meine normalen oder von Cousinen uebernommenen Klamotten mit Stolz getragen. Solltest du auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, verbieg dich nicht. Wenn deine Freunde dich deshalb ausschließen sollten, dann sind sie a) keine Freunde und b) arme Würstchen, die sich mit dem Geld ihrer Eltern "wertvoller" machen wollen. LG Korinna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Personen die mit ihren Klamotten angeben sind so ne Sache. Ich kenne das selber, alle steppen mit ihren krassen swagster Nike-air Schuhen durch die Gegend und ich hab irgendwelche 20€ Schuhe ausm Aldi  oder so. Die halten lustigerweise sogar ebenso gut wie die Nike Schuhe.

In den meisten Fällen ist es wohl sinnlos, zu versuchen ihnen zu erklären, dass der Wert dieser Gegenstände egal ist und es absolut nichts über die Person aussagt, außer, dass die Eltern ihnen diesen Mist finanzieren.

Lass die einfach machen und bleib bei deinem Zeug, irgendwelchen "Trends" zu folgen ist so oder so eher doof.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch egal was die anderen tun.
Trag du etwas anderes oder einfach etwas das dir gefällt. Aus stolz zu dir selber. Wenn man weiss was man hat/ ist braucht man normalerweise nicht so anzugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eindruck hinterlässt man mit Stil - Stil kennt keine Marken.

Mach was draus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ein sch*iss von feinen Freunden.

Ich finds gut das du so denkst !!
Vlt kannst du auch einfach lügen und sagen du fährst irwo hin wo es richtig geil ist also in ein " Luxus urlaub" ich meine beweisen kann man es eh nicht richtig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?