Muss eine Sportlehrerin verlangte Übungen vorturnen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Vorgeschrieben ist das leider nicht und es gibt leider immer mehr Lehrer, die keine Übungen mehr vor machen.

Ich finde es echt lächerlich, dass es nicht vorgeschrieben ist. Klar, wenn die Lehrer ein gewisses Alter erreicht haben oder auch so gewisse Übungen nicht machen können, kann ich verstehen. Sich aber generell zu weigern etwas vorzumachen ist für mich ein no go!

Damit verdient man sich keinen Respekt und hat meiner Meinung nach den Job verfehlt besonders als Grundschullehrer. Ein Mathelehrer stellt sich ja auch nicht vor die Klasse und weigert sich die Übung vorzurechnen, wenn ein Schüler darum bitte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, eine Lehrkraft muss nicht alle Übungen ausführen, die sie von den Kindern verlangt.

Dagegen spricht das unterschiedliche Alter und die Körperverfassung. (Sonst könnte es ja nur noch junge Sportlehrkräfte geben,,,,!)

wichtiger sind aber folgende Argumente:

1. Die Lehrkraft hat studiert, wie man im Unterricht welche Übungen so erklärt und angeht, das keine Verletzungen zu erwarten sind

2. Die Lehrkkräfte müssen immer und überall die Sicherheit der Kinder gewährleisten (Aufsichtspflicht). Dazu hat die Lehrkraft im Sportunterricht ebnfalls ganz genaue Informationen im Studium und im Referendariat erhalten-.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wäre schon ganz gut oder ?

Unser Sportlehrer hat als "Ausrede" immer sein Knie benutzt.

Ich weiß nicht ob das stimmt, aber ich war immer der Vorzeiger für ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unser Lehrer hatte ein paar Kilo zuviel auf den Rippen und hat auch nichts vorgeturnt.

Aber soweit ich weis turnt auch kein professioneller Trainer seinen Schülern was vor in Leichtathletik und selbst beim Fußball nicht. 

Dennoch sollte ein Sportlehrer insofern sein Fach beherrschen, das er die Theorie kennt und den Schülern zumindest Hand und Fußstellung korrigieren kann.

Also ein "Mach mal lieber so statt so" sollte drinn sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne gesetzliche Regelung gibt es da, meines Wissens nach, nicht. Allerdings finde ich persönlich einen Lehrer der es drauf hat, als äußerst vorbildlich und sehr nah am Schüler dran. 


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider nicht, eigentlich sollte es nach einem Sportstudium kein Problem sein Übungen der dritten Klasse vorzumachen... Aber es gibt da immer wieder Ausnahmen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?