Muss eine kleine Schmucksendung durch den Zoll?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ueber 22 und unter 150 Euro (das beeinhaltet die Versandkosten) musst du keinen Zoll, aber Einfuhrumatzsteuer zahlen.Ich weiss nicht wie das in Deutschland geregelt ist, bei uns im Ausland zahlt man die Steuer direkt bei der Post, wenn man das Paket abholt.

es geht alles durch den Zoll außer es ist duty free dann steht das aber am Pakerl außen dran. Die machen aber nur Stichproben beim Öffnen, sollten es Plagiate sein oder einen bestimmten Wert überschreiten wirst du benachrichtigt und musst in dem genannten Zeitfenster zum Zollamt und dich ausweisen und bekommst dann dein Pakerl außer Plagiat dann ist es weg. Aber du bekommst auf jeden Fall Info vorher

Kommt aus einem Nicht-EU-Land. Es gibt einen kleinen Freibetrag, ich meine der liegt bei 45 Euro, vielleicht aber auch darunter, bitte nachfragen bei einem Zollamt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Jahrelanger Umgang mit Schmuck und Silber, antik und neu

Unabhängig vom Gewicht, dem Inhalt und dem Wert müssen alle Sendungen, die aus Nicht-EU-Ländern nach Deutschland geschickt werden, immer durch den Zoll.

Bei diesem Wert zahlst Du nur die Einfuhrumsatzsteuer (so, wie Du im Laden auch die Mehrwertsteuer zahlst) auf den Warenwert incl. Transportkosten.

Sendungen USA - D muss ich fast immer beim Zoll abholen.

Was möchtest Du wissen?