Muss der Arbeitsgeber rechtzeitig Bescheid sagen ob er einen befristeten Arbeitsvertrag verlängert?

4 Antworten

Ein befristeter Arbeitsvertrag läuft einfach aus. Der AG ist nicht verpflichtet dem AN vorher Bescheid zu sagen, ob er verlängert oder der AN übernommen wird.

Der AN ist verpflichtet, sich drei Monate vor Ablauf der Befristung arbeitssuchend zu melden. Selbst wenn der AG eine mündliche Zusage für eine Verlängerung/Übernahme gibt, sicher ist das erst wenn der Vertrag unterschrieben ist.

Wenn Deine Freundin schwanger wird, dies dem AG mitteilt und einen befristeten Arbeitsvertrag hat, läuft dieser einfach aus wenn der AG sie dann nicht weiter beschäftigen will. Sagt Deine Freundin dem AG erst einmal nichts und hat eine schriftliche Verlängerung des Vertrags, kann sie vor Ablauf der neuen Befristung nicht mehr gekündigt werden. Sollte sie unbefristet übernommen werden, kann auch keine Kündigung mehr ausgesprochen werden solange das Mutterschutzgesetz greift.

Nein, das muss er nicht, es wäre aber "nett". Das sagt das Gesetz:

§ 15 Ende des befristeten Arbeitsvertrages

(1) Ein kalendermäßig befristeter Arbeitsvertrag endet mit Ablauf der vereinbarten Zeit.

(2) Ein zweckbefristeter Arbeitsvertrag endet mit Erreichen des Zwecks, frühestens jedoch zwei Wochen nach Zugang der schriftlichen Unterrichtung des Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber über den Zeitpunkt der Zweckerreichung.

(3) Ein befristetes Arbeitsverhältnis unterliegt nur dann der ordentlichen Kündigung, wenn dies einzelvertraglich oder im anwendbaren Tarifvertrag vereinbart ist.

(4) Ist das Arbeitsverhältnis für die Lebenszeit einer Person oder für längere Zeit als fünf Jahre eingegangen, so kann es von dem Arbeitnehmer nach Ablauf von fünf Jahren gekündigt werden. Die Kündigungsfrist beträgt sechs Monate.

(5) Wird das Arbeitsverhältnis nach Ablauf der Zeit, für die es eingegangen ist, oder nach Zweckerreichung mit Wissen des Arbeitgebers fortgesetzt, so gilt es als auf unbestimmte Zeit verlängert, wenn der Arbeitgeber nicht unverzüglich widerspricht oder dem Arbeitnehmer die Zweckerreichung nicht unverzüglich mitteilt.

restlicher Text hier:

http://www.gesetze-im-internet.de/tzbfg/BJNR196610000.html

Ein befristeter Arbeitsvertrag läuft einfach aus, da bedarf es keiner Kündigung. Der Arbeitgeber braucht auch nicht Bescheid zu sagen. Wenn man wissen möchte, ob man weiter beschäftigt wird oder nicht, muss man schon selber das Gespräch mit dem Arbeitgeber suchen. Er wird sich dann schon irgendwie dazu äußern.

Durch eine Schwangerschaft wird ein befristetes Arbeitsverhältnis nicht verlängert, sondern läuft ebenfalls einfach aus. Der Kündigungsschutz greift hier nicht, weil gar nicht gekündigt werden muss.

5

So ganz stimmt es nicht, weil befristete Arbeitsverträge nicht zwingend aussagen, ob der Arbeitnehmer übernommen wird oder nicht.

0

Habe einen befristeten Arbeitsvertrag, kann ich zum Chef gehen ein schreiben für die Bank, das mein Arbeitsvertrag verlängert wird das ich einen Kredit bekomme?

Habe einen befristeten Arbeitsvertrag, kann ich zum Chef gehen ein schreiben für die Bank, das mein Arbeitsvertrag verlängert wird das ich einen Kredit bekomme?

...zur Frage

Wann sollte ich bei einem befristeten Arbeitsvertrag bescheid bekommen, ob ich übernommen werde oder nicht?

Guten Tag. Ich befinde mich bis November 16 noch in einem befristetem Arbeitsvertrag. Allerdings wurde mir bis jetzt nicht bescheid gegeben ob ich übernommen werde oder nicht. Habe ich ein Recht drauf, dass ich diese Woche noch bescheid bekomme?

...zur Frage

Wie oft darf ein befristeter Arbeitsvertrag verlängert werden?

Guten Abend

Habe am 01.01.2014 einen Arbeitsvertrag bis zum 31.12.14 unterschrieben.

Der wurde dann nochmal um ein Jahr verlängert bis zum 31.12.15.

Jetzt wurde mir mitgeteilt das man mich nochmal verlängern möchte um 1 Jahr. Bis zum 31.12.2016.

Meine Frage wie oft darf der Arbeitgeber jemanden verlänger? Und wann muss der Arbeitgeber den Arbeitnehmer entfristen ???

Ich danke im Voraus.

...zur Frage

Befristeter Arbeitsvertrag! Frist bei nichtverlängerung?

Hallo zusammen,

mein Arbeitsvertrag ist bis zum 28.02. befristet! Heute ist der 14.02. und ich habe leider noch keine Info ob ich übernommen werde! Gibt es eine Frist bis wann der Arbeitgeber mit mitteilen muss ob mein Vertrag verlängert wird oder kann er auch am letzten Tag vor ablauf kommen und sagen "wird nicht verlängert" oder "wird verlängert"?

Danke schonmal für die Antworten!

...zur Frage

Wann Bescheid das Arbeitsvertrag verlängert wird?

Hallo, der Arbeitsvertrag meiner Mutter läuft bald ab, am 30.06.2018. Bis heute sagt keiner ob es verlängert wird oder nicht. Jetzt ist meine Frage gibt es eine Pflicht bis wann sie es sagen müssen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?