Musik bei Hochzeiten im islam?

17 Antworten

Es gibt vielen auf Grund der Musik nicht auf die Hochzeit gehen, aber es liegt weniger daran dass sie anzuhören Haram ist, sondern weil es eine gemischte Hochzeit ist auf der getanzt wird.

Männer schauen Frauen zu wie sie mit dem Hintern wackeln und umgekehrt. Die Mutter meines Verlobten ist Hoca, sie geht aus diesem Grund nur auf Hochzeiten die mit Ilahi sind.

Ich find das ist eine Gewissenssache. Ich geh gerne auf Hochzeiten auf der Musik spielt und meine wird genauso sein, trotzdem bete ich 5mal am Tag und versuche eine gute Muslima zu sein.

Damit will ich sagen, das Hingehen ist nicht die Sünde sondern das Tanzen vor den Männern. So genau kann man gar nicht drauf achten, in jeden Laden in den du gehst, im Bus, beim Friseur überall läuft Musik, dass heißt nicht gleich dass du beim Betreten solcher Umgebungen gleich eine Sünde begehst.

Dankeschön, ich habe eine Frage an ihnen und zwar hören sie selber Musik?

0

wir haben für türkische Hochzeiten sowie Henna Feste schon Musikanlagen vermietet. Keine Angst. Das sind nur ganz streng Gläubige, die meinen, man müsse die Musik verbieten.

Da gab es im Radio WDR 5 mal aus Afrika einen interessanten Bericht. Die Islamisten wollten dort auch die Musik verbieten, weil es eben angeblich nicht angemessen ist.

Hör´ hier mal den Bericht aus Bamako

Wir haben hier auch eine gute DJane & auch diese Dügün Salonus sind gut besucht, natürlich gibt es dort Musik

Es wäre extrem unhöflich wenn du nur aufgrund der Musik nicht zur Hochzeit erscheinen würdest, das ist ein besonderer Moment für deine Mitmenschen, Allah würde schließlich auch wollen das ein harmonisches Miteinander zwischen euch bestehen kann! Was du auf deiner Hochzeit machst ist was anderes!

LG

Was möchtest Du wissen?