müsste ein obdachloser juristisch gesehen auch gez zahlen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

wenn er jetzt unter einem 5Mio Bauwerk haußt (= Brücke) hat er ja ein dach überm kopf und "wohnt" da. Autos und Gartenlauben in denen man übernachten kann sind ja auch nach GEZ Vorstellungen zahlungspflichtig.

Natürlich könnte es ein Problem sein den Bescheid wirksam zuzustellen, aber das ist ein anderes Thema.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Rundfunkbeitrag fällt pro Wohnung an und ist von dem Inhaber der Wohnung zu zahlen. Da Obdachlose bekanntlich keine Wohnung haben, müssen sie den Rundfunkbeitrag nicht zahlen. Selbst wenn er ein Kofferradio oder einen tragbaren Fernseher hat, muss er nicht zahlen. Da klappt das eben mit der sog. Typisierung (wo eine Wohnung ist, da ist auch ein Gerät) eben mal nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, als Obdachloser hat er keine Wohnung udn ohne Wohnung auch keine Rundfunkgebühr.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich muss er das, bis er sich obdachlos gemeldet hat und von seiner wohnung abgemeldet wurde. wenn er in einer obdachlosenunterkunft oder notunterkunft gemeldet wird, dann wird er abgemeldet auf antrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wird doch seit geraumer zeit nur abhängig davon gemacht wieviele wohnungen du hast ... 0 wohnungen = 0 Gebühr, selbst wenn er ein Kofferradio mit rumschlept. War früher theoretisch anders, haben die Obdachlosen sich praktisch aber auch nicht drum geschert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, unter einem bestimmten Einkommensniveau ist man befreit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ThomasAral
01.05.2016, 13:25

nur wenn man vorher antrag stellt und die nachweise alle auftreiben kann und beglaubigt bekommt und beilegt.   aber auch reiche obdachlose müssten nichts zahlen --- denn die Gebühr wird seit ein paar jahren nur abhängig von einer vorhanderen Wohnung eingezogen ... d,h. es wird einfach am Einwohnermeldeamt nachgeschaut und jeder mit ner wohnung und ohne befreiung wird angemeldet ob er fernseher hat oder nicht.  ohne wohnung kann er ruhig nen fernseher haben oder handy ... er zahlt nicht auch wenn er millionär ist.

0
Kommentar von haufenzeugs
01.05.2016, 21:04

nein man ist nicht befreit. man kann auf antrag befreit werden bei bezug von bestimmten leistungen und man kann einen antrag stellen bei geringsteinkommen. das heißt aber nicht, dass man automatisch befreit ist.

0

Was möchtest Du wissen?