Müssen die Zeugen Jehovas Mitgliedsbeitrag zahlen und gehen sie arbeiten?

18 Antworten

Hi, 

Ich bin auch eine Zeugin Jehovas.

Ich stöbere immer viel im Internet herum, um den Leuten zu helfen, die Fragen zu den Zeugen Jehovas haben. :)

1. Wir gehen ganz normal arbeiten wie jeder andere auch :)

2. Wir MÜSSEN nicht spenden, sondern spenden nur, wenn wir wollen, also ALLES freiwillig!

Falls trotzdem noch Fragen aufkommen, dann schaut doch mal auf jw.org vorbei oder schickt mir eine Freundschaftsanfrage! :D

Sry, das die Antwort erst so spät kommt, aber ich habe Gutefragen.net erst vor kurzem gefunden. :/

LG titit

Der Einzelne muss nicht, die Versammung als Ganzes schon!

Der Erwachte hat die Frage schon gut vom Sachlichen erklärt. Lass mich raten, euer Religionslehrer ist Evangelisch? Da kommen solche Fragen öfter... Wikipedia ist zweischneidig, da seit 2006 Aktualität und Genauigkeit bei dem Suchbegriff "Zeugen Jehovas" nicht mehr gegeben ist.

Das merkst du ganz schnell wenn viele fremde Worte die Zeugen beschreiben, die alle aus einem evangelischen Theologiestudium stammen (könnten.)

Grundsätzlich arbietet jeder für seinen Unterhalt. Auch viele Missionare oder andere Sonderdiener. Die Mama mit 2-3 Kindern als Beispiel wird vielleicht die Kinder zu Hause haben, wenn der Mann besser verdient. Aber das ist ja eine persönliche Entscheidung.

Im Gegensatz zu allen anderen Christlichen Gemeinschaften sind alle Gemeinde Angebote (Hochzeit, Trauerfeier,Seelsorge usw.) kostenlos und auch nicht von Spenden oder Mitgliedsbeiträgen abhängig.

Alles vom Druck der beiden weltweit auflagenstärksten Zeitung, über Katastrophenhilfe, Gemeinde und Kongresse (3x so groß wie der Katholische Weltjugendtag), wird aus freiwilligen Spenden finanziert. Anonym!

Ob du 20 Jahre nichts zahlst, 1 Cent monatlich oder eine Million jede Woche, solange du damit nicht prallst (macht kein echter Zeuge), oder es per Überweisungsauftrag machst wird es niemand anders wissen.

Was möchtest Du wissen?