Motorradhelm mit Bluetooth Lautsprecher?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

von den sehr wenigen am Markt verfügbaren Motorradhelmen mit bereits integriertem Bluetooth rate ich ab. Die Helme sind meist von unbekannten Marken und die Qualität der Systeme lässt zu wünschen übrig.

Besser sind da die helmunabhängigen Systeme, die man später auch in einen anderen Helm einbauen kann.

Die Systeme von Midland oder Cardo sind gut. Gibt es als Einzel- oder auch im Doppelpack.

Musik hören und sich die Navigation ansagen lassen kann man mit allen.

Wenn du dich nicht mit einem anderen Motorrad bzw. dessen Fahrer unterhalten willst, dann empfehle ich das BT CITY von Midland, das habe ich selbst und bin absolut zufrieden. Es ist schon vom Markt, aber bei dem ein oder anderen Händler gibt es das noch.

Günstiger mit guter Qualität wird es kaum gehen:

Nicht alle Systeme haben eine Intercom-Funktion. Intercom nennt man die Funktion sich mit anderen zu unterhalten.

Diese gibt es in zwei Versionen:

  • Fahrer und Sozius - kurze Reichweite
  • zwei Fahrer - zwei Motorräder - große Reichweite

Wenn du eins der zweiten Variante möchtest das auch was taugt, musst du für ein einzelnes ca. ab 150 Euro, für den Doppelpack ab ca. 290 Euro kalkulieren.

Das gilt für Midland - Cardo kostet etwas mehr, hat aber auch eine höhere Reichweite.

Immer auf die Reichweite achten und dass diese - falls gewünscht - auch die Intercom-Funktion haben.

Alles andere von Billiganbietern taugt nicht viel, man ärgert sich nur darüber und dann ist das verbranntes Geld. Gerade bei Intercom, nur für Musik vielleicht noch okay.

Die Systeme der Helmhersteller sind sicher auch gut und können meist unauffälliger verbaut werden. Man muss aber beachten, dass diese in vielen Fällen leider nur in den dafür vorgesehenen Helm eingebaut werden können. Kauft man sich den Nachfolger, muss man auch ein neues System
kaufen.

Den Helm auseinandernehmen muss man so gut wie immer ;-)

Viele Grüße

Michael


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst das in JEDEN Helm einbauen.

Ich habe in einem Helm das D3-System von Twiins (2 Lautsprecher in Stereo und Mikrofon, Navi, Telefon und Musik möglich) alles innenliegend, von aussen nicht zu sehen. (ca 80 EUR)

Im Zweithelm habe ich so ein China-Teil drin für 20 EUR (1 Lautsprecher / Mikrofon, nur Navi oder Telefon möglich).

Du mußt dafür das Helm Innenleben ausbauen und die Lautsprecher einsetzen, dann ist ein Ladekabel mit Mini-USB Buchse dran.

Twiins D3: http://static.hifi-forum.de/produkte/97688250/twiins-d3-wireless-headsets.jpg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neelexo
17.01.2017, 06:26

vielen dank :)

0
Kommentar von neelexo
17.01.2017, 06:29

ist das bei beiden so dass ich das innenleben vom helm erst raushauen muss? und ist das mit bluetooth? hasse das wenn immer die kabel rumfliegen :)

0

Der Hersteller Schuberth der bietet ein passgenaues System für seine Helme an.

https://www.schuberth.com/products/motorbikes/src-system.html

Musst halt die richtige Kombination aus dem Helm und dem System kaufen.

Auch Nolan hat seine Helme schon vorbereitet. Heißt N-Com, aber auch hier ide richtige Kombination aus Helm und System kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19Michael69
17.01.2017, 14:29

Bekommst du eigentlich Geld für deine Schuberth-Werbung?  ;-)

Ich glaube kaum, dass er sich ein System kaufen will, das mehr kostet als die meisten Helme.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass der Fragesteller bereits einen Helm hat.

Daher ist die Empfehlung für Systeme, die immer nur in den entsprechenden Helm passen ziemlich sinnlos.

So gut die von Schuberth auch sind - es ist reine Abzocke, dass man das System immer nur in den jeweiligen Helm einbauen kann.

Selbst das System für den C3 kann man nicht einmal im C3 Pro verwenden.

Das ist gelinde gesagt Scheibenkleister - man könnte es aber auch ganz anders betiteln.

Gruß Michael

0

Jeder Markenhersteller hat für seine Helme ein passendes System im Angebot. Einfach mal googeln oder in den diversen Läden nachfragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neelexo
16.01.2017, 20:00

habe schon zig mal gegooglet, kann aber nichts finden..

0

Keine Lautsprecher im Helm weder für Musik Handy Navi oder Gegensprechanlage das kann tödlich enden  den da reicht nur 1 Sekunde und man fährt in den nächsten LKW . 

Navi nur im Stand nutzen oder besser das Dumme Ding überhaupt nicht den das ist schon zu oft passiert das man da strohdumm den Ding folgt und auf der Autobahn wendet oder bei einem Fluss wo keine Brücke ist ins Wasser fährt wen man nur auf das dumme Ding hört und nichts mehr von außen mitbekommt . 

Wen ich mit dem Bike fahre dann ohne den Navi Blödsinn nur mit Karte dann hat man auch was von der Gegend und lernt auch richtig die Umgebung kennen und rast nicht wie blöde den Navi nach . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lionrider66
16.01.2017, 19:55

Blödsinn 

0
Kommentar von neelexo
16.01.2017, 19:59

sonen schwachsinn hab ich ja noch nie gehört oh gott

0
Kommentar von Godot88
17.01.2017, 07:33

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Generell, wenn du wirklich die Angst hast, dass dich ein navi in den Fluss leitet, solltest du lieber erst garned aufs bike steigen. Weil das hat nix mitm navi zu tun sondern mit dem jeweiligen intellekt.
Ich fahre seit Jahren mit ansangen im Ohr und mitunter auch mit Musik.. immer auf einer Lautstärke wo man selbst noch das Elektroauto hinter einem hören kann.

Vorsicht ist gut, Übertreibung nicht.

0

Was möchtest Du wissen?