Bluetooth "Headset" fürs Motorrad?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich persönlich finde auch nicht, dass einen ein Motorrad Headset beim Fahren ablenkt. Ganz im Gegenteil! Auf langen Autobahnfahrten kann die Interkom Funktion so eines Headsets einen durchaus konzentrierter halten. Auch Musik hören ist da nicht schlecht!
Ich persönlich besitze das Sena 20s, was dir aber deutlich zu teuer sein dürfte. Dafür ist es aber ein echtes Funktionsmonster :D
Wenn du was günstiges suchst würde ich mir mal das Sena SMH5D ansehen. Das ist ne Ecke günstiger und kann was du möchtest. 
Aber es geht auch noch günstiger. Ein Freund von mitr hat sich auf Empfehlung dieser Seite: http://motorrad-headset-test.de/ das Buyee HEadset gekauft und ist damit total zufrieden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Handy aus auf dem Bike egal welche Funktion Du hast genug mit dem Bike zu tun und brauchst auch niemand der dich ablenkt . 

Weder Anrufe  noch Navi oder Musik . 

Der ganze Käse ist fast immer Schuld wen es bei Bikern mit Navi knallt oder er hatte zu laute Musik oder zu viel Gequatsche am Ohr das lenkt alles zu sehr ab dafür sollte es auch 60 Euro und den Punkt geben aber bei Bikern sollte es verdoppelt werden da sie mehr aufpassen müssen .  

Und sag nicht nein es ist schon zu oft bewiesen worden und das schon im Auto. 

Wen das Bike steht kannst du gerne alle anrufen die Route nachsehen oder Musik hören , aber sobald der Motor an ist sollte das Handy ganz aus sein schon das Klingel lenkt zu sehr ab . 

Und Karten sind doch viel besser als so ein Navi und auf dem Handy schon mal hat so was gar nichts zu suchen  . 

Wen man den Weg nicht kennt kann  man auch fragen . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lionrider66
05.04.2016, 04:48

Unfug..  

0
Kommentar von Olaf68
05.04.2016, 13:31

Das kann man so nicht verallgemeinern; sagt mir das Navi den Weg ins Ohr lenkt das viel weniger ab, als das Gucken auf die Karten im Tankrucksack oder das Suchen von Schildern.

Musikhören lenkt genausoviel oder -wenig ab, wie im Auto; nur der Klang ist hier meistens nicht so pralle.

Kann ich mit dem Mitfahrer sprechen, erspart mir das z.B. wilde Winkereien, wenns zur Pause gehen soll.  Man muß ja nicht die ganze Zeit sabbeln.

Beim Telefonieren gebe ich Dir völlig recht; ich bin auch schonmal trotz Freisprecheinrichtung im Auto auf dem Arbeitsweg an der passenden Ausfahrt vorbeigerauscht.

0

Was möchtest Du wissen?