Mohrenkopfpapagei bricht Futter aus

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dein Mohrenkopfpapagei braucht einer Partner seiner Art .!! . Als besonders problematisch sind Handaufzuchten zu nennen, die auf den Menschen fehlgeprägt sind und sich daher schwer mit Artgenossen vergesellschaften lassen. Das Zusammenleben nur mit dem Menschen führt aber spätestens dann, wenn das Tier geschlechtsreif wird, zu Frustrationserlebnissen beim Vogel. Wahrscheinlich merkt er, dass diese Partnerschaft für ihn nicht wirklich erfüllend ist. Auch diese Tiere entwickeln oft psychische Störungen. Oft ist es auch schwierig, solche Vögel auch nur zeitweise alleine zu lassen. http://www.papageien-aue.de/pap/mohren.html

Wie hier bereits erwähnt wurde, möchte der Papagei dich füttern. Es zeigt sich somit schon eine Verhaltensstörung aufgrund der Einzelhaltung. Alle Papageienvögel benötigen Artgenossen. Einzelhaltung ist und bleibt Tierquälerei, da es alles andere als artgerecht ist. Man sollte sich schon vor dem Kauf über die richtige Haltung informieren.

Gerade bei den größeren Papageien ist eine Vergesellschaftung etwas schwieriger, da sie sich ihren Partner aussuchen müssen und nicht der Mensch. Eventuell gibt es hier also einige Versuche. Aber das sollte einem das Tier schon wert sein.

Wer nicht dazu imstande oder nicht gewillt ist, Tiere halbwegs artgerecht zu halten, sollte keine halten!

Hier kannst du dir weitere Infos einholen:

vogelforen.de/langfluegelpapageien/

Bedenklich aus rein medizinischer Sicht ist es nicht. Der Vogel möchte dich füttern, wie er es bei einem Partnervogel tun würde. Bedenklich im Sinne des Wohlergehens ist sowas aber allemal, das zeigt ganz deutlich, dass dem Tier ein Partner fehlt.

das ist traurig . eindeutig eine Verhaltenstörung , wie ja auch schon hier gesagt wurde . er vermisst den Partner . ich verstehe nicht , daß man sich nicht vor Anschaffung eines Tieres erstmal über die Haltungsbedingungen informiert und sich generell über diese Tiere schlau macht . holt dem seelischen Krüppel ganz ´fix einen Partner oder gebt den Vogel in vernünftige Haltung ab.

Mohrenkopfpapageien ( wie auch alle anderen Papageienarten) leben außerhalb der Brutzeit in Familienverbänden oder kleinen Schwärmen und sollten deshalb auch in menschlicher Obhut auf keinen Fall ohne Artgenossen gehalten werden. Oft zeigen einzeln gehaltene Tiere spätestens nach Eintreten der Geschlechtsreife schwere Aggressionen und Verhaltensstörungen bis hin zum Federrupfen, was sie auch bei Änderung der Haltungsbedingungen meist nicht mehr ablegen.

euer Vogel ist unglücklich .das "Füttern " ist Verzweiflung und zählt zu den bekannten Verhaltensstörungen !!!!!!!!!!!!!!!

besorgt ihm schnellstens einen Artgenossen . der Vogel wird bis zu 35 Jahre alt .wenn ihr nicht dazu bereit seid , ihm einen Partner zu besorgen , dann solltet ihr vielleicht darüber nachdenken , ob ihr ihm nicht lieber eine artgerechte Haltung zukommen lassen wollt .. sprich : Abgabe in kompetente Hände ,mit Artgenossen und großer Freiflugvoliere .

fängt er nach wenigen Minuten an, mit dem Kopf zu nicken und würgt Futter hoch

wir hatten mal eine Amazone der das auch immer gemacht hat. Uns wurde von einem Papageienkenner gesagt, dass es ein Führsorge-u. Fütterungsverhalten ist.

Der Vogel will Dich nur füttern... :D

TommyXXL 12.11.2014, 16:15

ein Kenner kann das aber nicht wirklich gewesen sein , sonst hätte er euch gesagt , daß alle Papageienvögel Schwarmvögel sind und niemals allein gehalten werden dürfen und das Fürsorge/Fütterungsverhalten eine Verhaltensstörung ist .

5

Was möchtest Du wissen?