mögen die Tschechen keine Deutschen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vielleicht liegt es auch an der Art der Touristen. Wenn ihr in Prag wohnt und nur besoffene Deutsche auf Jungesellenabschied seht, dann ist ein Nervfaktor schon da. Aber wenn du als respektvoller gerader Mensch auftrittst gibt es eigentlich keine Probleme. Es ist dann eher so das man mit ihnen einen trinkt nett quatscht und sich darüber freut.

Als meine Eltern und ich 1986 mal in Richtung Decin fuhren, wurden wir von der Polizei wegen eines angeblichen Verstosses beim Überfahren der Fahrspur angehalten und mussten 150 Tschechischslowakische Kronen dafür bezahlen. Selbstverständlich könnte ich vom Trabbi hinten links nichts von einem Überfahren der Verkehrslinie feststellen und deshalb auch die Welt nicht mehr verstehen. Lag das an der Automarke und dem Nummernschild? War wirklich einschüchternd. Man dachte dann immer, wo stehen die nächsten und kassieren ab?

Später am gleichen Tag wollten wir in einem Restaurant was essen und wurden von einer jungen Frau nicht bedient, weil wir die Sprache nicht sprachen. Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich nicht verstand, warum es nicht ausreichte, irgendein Gericht auf der Karte zu zeigen und das dann zu bestellen. Wir mussten dann hungrig weiterziehen. War schon eine merkwürdige Stimmung.

Aus Ausgleich gab es wenigstens heissgeliebte schöne und nirgends sonstwo erhältliche Postkarten mit Löwen und Pferdchen.

Ich kenne eine Deutsche, die schon seit DDR-Zeiten mir einem Slowaken verheiratet ist. Ist das nicht schön?

Ich habe zu DDR-Zeiten sehr viel Tschechen bei der Reederei kennen lernen können..sie sind ein sehr nettes, friedliches und fröhliches Völkchen.

Kann ich als Deutsche, welche in Tschechien (bzw. damals noch Tschecho-Slowakei) geboren ist die doppelte Staatsbürgerschaft beantragen?

Hallo, mich würde interessieren ob ich meine tschechische Staatsbürgerschaft beantragen kann, obwohl ich bereits seit 1992 die deutsche Staatsbürgerschaft habe. Beide Elternteile sind Tschechen, ich wurde allerdings von meinem deutschen Stiefvater adoptiert, als wir nach Deutschland umgezogen sind. Ich weiß, dass es seit 2014 auch von Tschechien aus möglich ist, eine doppelte Staatsbürgerschaft zu haben. Ich hätte sie einfach gerne wieder, auch wenn ich mich voll und ganz als Deutsche fühle, bin ich meinen Wurzeln immer noch stark verbunden. Kann mir vielleicht auch jemand sagen wie ich das Ganze in Gang bringe? Muss ich mich hierfür an die tschechischen Behörden wenden? Finde leider nicht viel online bezüglich dieses Themas, denn meistens geht es ja darum die deutsche Staatsbürgerschaft als Ausländer zu erhalten. Würde auch gerne wissen ob die doppelte Staatsbürgerschaft irgendwelche Nachteile für mich hat. Also ich möchte natürlich unter keinen Umständen dann Probleme mit meiner deutschen Staatsangehörigkeit oder dergleichen bekommen. Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?