Möchte zweites Kaninchen , Eltern überreden

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Artgerechte Haltung, Pflege und Ernährung des Kaninchen (Zwergkaninchen)

(...) Aus der recht tristen Stallhaltung der als Nutztiere gehaltenen Kaninchen ist inzwischen eine aufgeklärte artgerechte Kaninchen-Haltung geworden. So weiß jeder Kaninchen-Halter, dass unsere Farbenzwerge etc. sich nur mit Artgenossen wohl fühlen.

Noch nicht ganz aus den Köpfen der Menschen verschwunden ist der Trugschluß, dass man Kaninchen und Meerschweinchen zusammen halten kann. Beide Tierarten unterscheiden sich deutlich in Körpersprache und Gewohnheiten und harmonieren eher nicht miteinander. Die körperlich unterlegenen Meerschweinchen können sich selten gegen die größeren Kaninchen - selbst wenn es Zwergkaninchen sind - behaupten. (...)

Unser Tipp zu Ihrem Zwergkaninchen: Alle Kaninchen - egal ob Zwergkaninchen oder eine größere Rasse sind Gruppentiere und dürfen deshalb nicht ohne Artgenossen (und damit sind Kaninchen, nicht Meerschweinchen gemeint) gehalten werden.

Sie können bei entsprechend guter Haltung ein Alter von 7 Jahren und mehr erreichen. Das durchschnittliche Alter liegt bei etwa 10 Jahren.

Quelle: http://kaninchen.nagetiere-online.de

Mein Beileid zu dem Verlust. :(

Ich finde es echt traurig, dass deine Eltern so denken und dir die artgerechte Haltung deines Tieres verweigern. Du denkst sehr vernünftig. Nur leider kannst du gegen deine Eltern nicht vorgehen. So leid mir das jetzt tut, aber wenn deine Eltern keinen Artgenossen für dein Kaninchen besorgen, dann wirst du es zu seinem Wohle in gute Hände vermitteln müssen. Ich weiß, dass ist schwer, aber leider nicht zu ändern.

Schau mal, hier findest du sicher nette zukünftige Halter für dein Kaninchen:

sweetrabbits.de

Kaninchenschutz.de

Kaninchenberatung.de

wirhelfenkaninchen.de

Du kannst dein Kaninchen auch gut mit einem Meerschweinchen zusammen setzen. Die verstehen sich von Natur aus gut. Dann sollte es sich nicht mehr so einsam fühlen und vielleicht stimmen deine Eltern dann auch zu. Sie sind nicht ganz so teuer, auch nicht was die Tierarztkosten betrifft. Ich habe selber Meerschweinchen und sie sind generell eher weniger anfällig für diverse Krankheiten. Außerdem findet man in der Tageszeitung sehr viele Kleinanzeigen, in denen Meerschweinchen verschenkt werden. Das liegt daran, dass kaum mehr einer diese Tiere kaufen möchte (aus welchen Gründen auch immer). Ich habe das genauso gemacht und meinen Tierchen geht es bis heute sehr gut! :)

Bloss nicht! Siehe 2. Absatz in meiner Antwort.

3

Nenn ihnen einfach die Argumente, die du auch hier in deiner Frage benutzt hast. Wenn sie das dann immer noch nicht überzeugt, musst du es halt akzeptieren, das ist eben die Entscheidung deiner Eltern.

Kaninchen fühlen sich viel wohler, wenn sie nicht alleine sind. Es wäre das beste, ein zweites zu besorgen. Erkläre das deinen Eltern. Sprich sie immer wieder darauf an, es geht um das Wohl des Tieres. Ich hatte auch zwei, und so oft müssen sie auch nicht zum Tierarzt, wenn man sich gut um sie kümmert, was du bestimmt tust! Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?