Möchte Baby von Freundin nicht bei meinem Geburtstag dabei haben?

Haben dir deine Eltern überhaupt etwas beigebracht (Gastfreundschaft oder Empathie). Klingt richtig abartig. Kinderhasser

Klar sie haben mir beispielsweise beigebracht Leute wie dich nicht ernst zu nehmen, wenigsten werd ich nicht von Fremden dumm angestarrt so wie du ,bist ws ne unattraktive Kröte :D

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servas, also das Problem verstehe ich nur zugut, ich habe privat eine ähnliche Situation aus der selben Perspektive erlebt aber habe es folgendermaßen hinbekommen:

Ich habe der Freundin gesagt, dass ich mich wirklich freue auf sie und das Baby (erstmal positives über das Baby sagen), aber dann (das Problem einfach geschildert) die Feier ist nicht wirklich Babygerecht, es wird halt Alkohol getrunken und ich möchte eigentlich eine Feier wie früher als wir alle noch nicht so „mitten im Leben“ standen. Eine ganz ausgelassene und schöne Feier halt, ohne Verpflichtungen und Verantwortung. Mit dem Baby kann die Freundin dann leider nicht so „locker sein“ wofür (wieder was nettes sagen) du allerdings vollstes Verständnis aufbringst und ehrlich gesagt machst du dir (so hab ich es damals der Freundin gesagt) auch Sorgen, dass es nicht die richtige Situation für das Baby ist. Jedoch kann man ja dann (mit dem Baby) die Freundin nochmal einladen Zuhause einen netten Abend oder so machen. Nur dieses eine Mal würdest du halt gerne nochmal nur mit den Freundinnen einfach so feiern.

Ich hoffe so in etwa bekommst du die Situation gemeistert, mach ihr aber in keinem Fall einen Vorwurf (auch wenn dieser berechtigt wäre) weil sie das Baby einfach mitnehmen wollte.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

hey danke dir für deine Antwort, :) die erste verständnisvolle Antwort hier mit der man auch was anfangen kann , und nicht so ein Gehetze wie von anderen hier

1

ich hab mir hier die ganzen Kommentare durchgelesen und bin teilweise sprachlos wie Menschen miteinander umgehen können. Ich bin selbst Anfang 20 und ich habe kein Kind und noch lange keins im Sicht, aber dennoch verstehe ich dich und deine Freundin. Ich finde es trotzdem auch ziemlich blöd sein Baby mitzunehmen wenn es bei der Feier um Schickes essen gehen geht und danach weiter ziehen. Bei Menschen in unserem Alter bedeutet das dann Alkohol, laute Musik und was weis ich noch. Da hat ein Baby an sich nichts verloren und das sollte die Mutter eigentlich auch wissen, genauso wie alle andere (auch hier in den Kommentaten). Es ist eine relativ verzwickte Situation aber es ist selbstverständlich, dass sie ihr Baby nicht lassen will und gerne kommen würde, aber das passt (meiner Meinung nach) überhaupt nicht zusammen (also Baby und feiern gleichzeitig).

Gäbe es vielleicht für dich die Möglichkeit 2x zu „feiern“? 1. wie du es geplant hast und ein 2. mal im „engeren“ Kreis wo sie auch dabei sein kann und auch mit dem Kind und vielleicht noch ein paar anderen.

wenn ich jetzt Mutter wäre würde ich mein so junges Kind auch nicht alleine lassen wollen bzw bei meinem Partner aber ich würde auch meiner Freundin nicht absagen wollen.

danke dir für deine antwort finde deine idee gut !:) bin auch echt verblüfft habe hier sogar drohungen von leuten bekommen die anscheinend nicht damit umgehen können dass ich mit kleinkindern nicht so viel anfangen kann, naja meine frage war zugegeben nicht besonders nett formuliert war auch total genervt wie ich sie verfasst habe aber das rechtfertigt imo nicht wie manche mir hier geantwortet haben, einige waren extrem verletzend... :/

0

Naja wenn das Baby noch so klein ist, wird sie es wahrscheinlich noch stillen müssen, also ist es nicht so einfach es mal eben beim Partner zu lassen.

Ich denek aber sie wird mit dem Kind nicht ewig beliben. Also anderthalb bis zwei Stunden, dann wird sie eh die Biege machen, bzw das Baby schläft dann in seinem Buggy und ihr könnt gepflegt Party machen.

Gib dem kleinen Wicht mal ne Chance, das ist immerhin ein Mensch, kein Tamagochi. Es ist ohne seine Mama ziemlich hilflos und wer weiß vielleicht habe deine Eltern dich früher auch überall mit hin genommen. Warum sollte dieses kleine Wurm nicht auch mitgenommen werden?

Natürlich sind wird die Party etwas anders wenn auf einmal eien Baby mit dabei ist, aber sie kann trotzdem schön werden. Und wenn Du rieseiges Glück hast macht das Kind deiner Freundin gelich zu Beginn ein riesiges Bäucherchen aufs Kleid und dann löst sich das Problem von selbst.

ANsonsten könntest Du nur ganz klar sagen: Mein Geburtstag, meine Regeln und die lauten: "Keine Babies". Dann sind die Erwachsenen unter sich, aber dann kann es passieren, dass Du die Freundin los bis.

Als letzte Taktik fällt mir nur noch ein, dass Du die freundin anrufst und mal deutlich signalisierst, dass Du es ihr nicht übeln nimmst wenn sie sie nicht kommt, weil das doch sicher für das Baby besser wäre, bestimmt will irgendwer auch rauchen und dann die laute Musik...naja wenn sie trotzdem kommt....augen zu und durch.

Also entweder kannst du hoffen das sie von selber absagt oder, wenn sie weiß das ihr in ein Restaurant geht, das sie ihr Baby von sich aus zu Hause lässt, wenn es erst paar Wochen alt ist.

Sprich sie doch einfach darauf an.