mobbingopfer mobbt selber

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

das ist immer so bei mobbern, die anderen runter machen aber selber nichts einstecken können. mobber denken nämlich, sie sind der king u können sich alles erlauben. ist sicherlich nicht verkehrt, dass sie es selbst mal spürt, wie es ist, gemobbt zu werden. aber anscheinend stört es sie nicht wirklich, wenn sie trotzdem selber weiter mobbt. ich würde erst eingreifen, wenn es wirklich schlimm, niveaulos u verletztend wird. wegen so gezicke würd i mich da nicht reinhängen.

Ich denke, es ist nie gerecht, wenn jemand gemobbt wird. Das hat auch nichts mit "eine Lektion bekommen" zu tun, das ist einfach nur grausam! Gerade, weil du selbst offenbar früher gemobbt worden bist, solltest du doch wissen wie es sich anfühlt. Ich denke, dass ist nichts, was man jemandem wünscht. Es verlangt niemand von dir, dieses Mädchen abgöttisch zu lieben, genauso wie niemand von diesem Mädchen verlangt, dich oder irgendwen sonst abgöttisch zu lieben. Aber sich gegenseitig zu respektieren, das finde ich, ist unheimlich wichtig für ein gutes Miteinander. Offensichtlich seid ihr selber, wenn ihr sie fertigmacht, auch nicht glücklich mit der Situation. Und gemobbt werden, hat auch nichts mit etwas einstecken können oder nicht zu tun! Ich meine, klar, ist es schon vom Charakter abhängig wie sehr es jemand anderen mitnimmt aber wenn man die ganze Zeit fertig gemacht wird, dann kann das auf Dauer schon ganz schön an den Nerven zerren. Es ist von ihr nicht okay, wenn sie auch mobbt, und von euch ist es nicht okay, sie zu mobben und genauso wenig ist es okay, ihr nicht zu helfen. Was sind überhaupt Gründe, jemanden zu mobben? Liegen die nicht im Grunde gar nicht einmal bei den Opfern, sondern viel mehr bei den Tätern selbst? Fühlt ihr euch selbst ein kleines bisschen besser, wenn ihr seht, dass es ihr schlechter geht? Gibt euch das ein Gefühl von Genugtuung, von, es ihr heimgezahlt zu haben, fühlt ihr euch dann stark? Das ist, meiner Meinung nach, nicht okay. Ihr habt keinen Grund einander fertig zu machen, weil es total okay und auch total gut ist, verschieden zu sein, wäre doch auf langweilig, wenn alle immer einer Meinung wären, gleich rumlaufen, gleich aussehen, gleich entscheiden, bloß nicht anecken. Und ich finde es schrecklich, dass die, die sich ein wenig von den anderen abheben oft gemobbt werden. Das ist ekelig. Meiner Meinung nach. Versuche dich, in dieses Mädchen hineinzuversetzen. Menschen die andere mobben, sind mit sich selbst furchtbar unzufrieden und versuchen das auszugleichen, in dem sie sich in diese "Machtposition" bringen. Dieses Mädchen, dass euch fertig macht, ist nicht zufrieden mit sich. Vermutlich denkt sie, nur "anerkennung" zu bekommen, wenn sie jemand anderen schlechter dastehen lässt. Mit euch ist es doch auch nicht anders, ihr fühlt euch selbst besser, weil ihr es ihr "heimzahlt". Redet miteinander. In der Klasse. Mit den Lehrern, Vertrauenslehrern, wenn ihr es nicht alleine hinbekommt. Seid offen miteinander, aber nicht unter der Gürtellinie. Ich denke, es ist wichtig, dass ihr mit diesem Mädchen darüber redet, was euch an ihrem Verhalten stört, gleichzeitig ist es wichtig, sie in Schutz zu nehmen, ihr zu zeigen: Wir vergeben dir! Um ihr zu klarzumachen, dass sie aus diesem "Teufelskreis" ausbrechen kann. Du weisst schon, "Was du nicht willst, das man dir tut, das füg auch keinem anderen zu" ;-) Denn ich meine, so wie es ist, ist es nicht gut. Ich persönlich kann diesen ganzen Mobbing-Kram nicht so richtig verstehen, also, warum manche so ein Bedürfnis haben, andere fertigzumachen. Es ist wichtig, dazwischen zu gehen, wenn jemand fertig gemacht wird. Man sollte nicht einfach die Augen verschließen. Übrigens, meiner Erfahrung nach, lässt das mit dem mobben nach, wenn ihr älter werdet, weil ihr dann erkennen werdet, wie unnötig und peinlich dieses Verhalten ist. Ich hoffe es zumindest! Liebe Grüße :-)

girlheroboy 07.03.2014, 13:59

liebe lama321

ich habe doch keinen respekt vor einem mädchen was zickig ist und mich früher gemobbt hat.ich mache beim mobben auch nicht mit aber helfen will ich ihr nicht. ich finde sie soll wissen wie es sich anfühlt gemobbt zu werden ganz davon abgesehen ,ich wurde 3 jahre von ihr gemobbt und zwar in der grundschule.sie hat mich immer ausgelacht und lächerlich gemacht.das ist ein grund ihr nicht zu helfen.ich helfe nur denen die mich nie gemobbt haben

0
Lama321 07.03.2014, 22:27
@girlheroboy

Ich finde, wegsehen ist mindestens genauso schlimm, wie selber mobben. So wie ich das hier sehe, weißt du auch, dass du dich (Meiner Meinung nach) ekelig und falsch verhältst und willst hier nun Bestätigung für deine Ignoranz erhalten um dein Gewissen zu beruhigen. Allgemein sehe ich nicht ganz, was du mit deiner "Frage" erreichen möchtest, außer eben dich bestätigt zu fühlen. Wenn man deiner "Logik" folgt, hast du es auch "verdient" gemobbt zu werden. Nur das deine "Logik" unsinnig ist und wie ich finde nicht stimmt, denn niemand hat es "verdient" gemobbt zu werden. Und ich meine, hui, sie hat dich in der Grundschule gemobbt, du bist jetzt 13. Jeder macht Fehler, oder bist du super perfekt? Ich finde du solltest zumindest eine Lehrerin darauf hinweisen was bei euch los ist, denn offenbar ist dir nicht bewusst, welches ausmaß Mobbing hat- obwohl du es selbst erlebt hast. Ich finde, es ist wichtig zu vergeben. Liebe Grüße :-)

0
girlheroboy 09.03.2014, 18:02
@Lama321

nein vergeben tu ich ihr nicht.das leben war die hölle in der grundschule,sie hat jetzt das mobbing verdient.wer mobbt hat es verdient selbst gemobbt zu werden. am liebsten würde ich mitmobben

0

Mobbing sollte es nie geben. Ich werde in der Schule auch gemobbt. Nur bei mir gibt es den unterschied, dass ich nie andere gemobbt habe.Wenn sie selber mobbt aber nicht gemobbt werden will, dann soll sie damit allein vertig werden. Ansonsten, wenn sie schon lange nicht mehr gemobbt haben SOLLTE, dann muss ihr geholfen werden. lg cooli (Leon) xD

cooli20 06.03.2014, 09:27

Aber vielleicht mobbt sie aucn nur noch, weil sie Gleichberechtigung braucht. Jeder Mensch ist anders und meder hat ein recht auf ein mobningfreies leben. Falls man sich aber früher auch gemobbt hat kann man es so oder so sehen. Am Ende ist es immer deine entscheidumg, ob du ihr helfen willst oder nicht. Ich weiß, wie mies mobbing ist. Ich wedrde seit 8 Jahren gemobbt. Und zwar immer von denen, die sich für total cool halten. Die anderen wollten mir nie helfen, weil sie sich damit ja bei xen coolen uncool machen würden. lg Leon

0
girlheroboy 06.03.2014, 18:06
@cooli20

lieber leon oder auch cooli20

ich will keinem mädchen helfen,was zickig ist und was mich früher in der grundschule gemobbt hat und lächerlich gemacht hat.sie hat eine große klappe kann aber selber nix einstecken.ich werde nicht gemobbt weil mich die meisten cool finden.ich fühl mich nicht bereit jemandem zu helfen der mich gemobbt hat.ausserdem mobbt sie jetzt immer noch und zwar kleinere mädchen das ist nich ok.entweder ich bin neutral oder ich mobbe die aber verteidigen?keine spur.mobben werde ich aber auch nicht weil ich nicht selber zum ar*** werden will da ich ja selber gemobbt wurde.kannst du das nicth verstehen und nachvollziehen?ich möchte keinem helfen der mich früher gemobbt hatt.lg

0
bluejule 06.03.2014, 20:55
@girlheroboy

Es ist ein himmelweiter Unterschied, ob ein Grundschulkind oder ein Teenie mobbt! Natürlich ist beides nicht in Ordnung, keine Frage - aber dennoch ergibt sich zwischen den beiden Entwicklungsstufen doch ein großer Unterschied.

Dich cool finden? Weil du zuguckst und nichts machst? Werde aktiv, dann bist du wirklich cool.

Nein, ich kann es nicht verstehen, dass du nicht helfen willst. Gerade, weil du selbst gemobbt wurdest, solltest du wissen, wie sich das Ganze anfühlt und deswegen auch tätig werden!

1
girlheroboy 07.03.2014, 14:08
@bluejule

ich wurde von dem mädchen gemobbt und jetzt wird sie selber gemobbt,sie hat es nicht anders verdient.in der grundschule hat niemand was gemacht,ist jetzt auf der realschule auch nicht.bluejule du tus als ob das nicht so schlimm war von ihr gemobbt zu werden aber wenn sie gemobbt wird ist es schlimm. ich wurde 3 jahre von dieser göre gemobbt!!!!!!!!!!!!!!!!!!3jahre!!!!!!!!!!!!!!!!

ausserdem sollte das mädchen wissen wie sich mobbing anfühlt.sie hat mich gemobbt also hlf ich ihr nicht sie kann froh sein dass ich neutral bin.

ganz ehrlich bluejule ich glaube du magst das mobbingopfer lieber und dir ist es egal dass ich gemobbt wurde von ihr aber wenn sie jetzt gemobbt wird ist es schlimm? das ist unhöflich.mal davon abgesehen dass ich 3 jahre gemobbt wurde und sie erst seit kurzem?

0
bluejule 07.03.2014, 21:30
@girlheroboy

Ich rede auf keinen Fall gut, das was sie gemacht hat, nein. Mobbing ist immer schrecklich - egal ob man selbst schon gemobbt hat oder nicht.

Aber trotzdem muss man das nicht einem anderen aus Rache am eigenen Leib spüren lassen. Im Gegenteil, durch das, was man mitgemacht hat, weiß man wie sich das Ganze anfühlt und macht was dagegen!

Und ich weiß wovon ich spreche: Ich wurde selbst fast 10 Jahre lang in der Schule gemobbt, aus völlig an den Haaren hergezogenen Gründen. Genau deshalb setze ich mich für andere ein und verteidige sie, wenn es nötig ist. Ich kann es absolut nicht aushalten, daneben zu stehen ("neutral" => eher Gaffer, Mitläufer oder Mittäter) und nichts zu tun.

1

Mit 13 seit ihr euch das wahrscheinlich noch gar nicht bewusst (denke ich zumindest, jedenfalls so wie sich manche in eurem Alter benehmen), aber so etwas kann seelisch furchtbaren Schaden anrichten. Du meinst, du würdest sie hassen, aber wie kann man jemanden hassen, wenn man ihn kaum kennt? Kennst du nur ihr Verhalten, oder auch sie selbst? Ich finde es schön, wie ihr gegenseitig verbal aufeinander einschlagt ohne Rücksicht auf andere Gefühle.

Auch wenn sie damals vielleicht das Selbe getan hat oder es immernoch tut, im Zweifel wehrt sie sich einfach. Außerdem weggucken hilft absolut niemandem. Hilf ihr und vielleicht redet ihr mal miteinander, findet Gemeinsamkeiten.

Chrysaetos 05.03.2014, 21:30

Mir war es mit 13 schon klar, als mich jemand beleidigt hat, und mein Lehrer daraufhin zu ihm gesagt hat: Benimm dich nicht wie 13... Und ich habe von genug Erwachsenen gehört, die es auch nicht besser gewusst haben.

1

Nein Mann sollte sie nicht Mobben man weis nie vielleicht hat sie Familiere Probleme und will es auslassen aber wenn du oder deine Klasse sie Mobbt seit ihr nicht besser und so wird es später nur streit geben ihr solltet mit der Klasse und euren Klassenlehrer darüber reden

girlheroboy 05.03.2014, 19:00

sie verdient es sie hat selber gemobbt sie kann von glück reden das ich nicht mitmache

0
bluejule 06.03.2014, 10:20
@girlheroboy

Verdienen...

Wenn ich das schön höre.

Vielleicht hast du es ja früher auch verdient gemobbt zu werden! Ja, das klingt genau so albern wie du das Gleiche bei ihr behauptest.

2
girlheroboy 06.03.2014, 18:07
@bluejule

ich habe es garantiert nicht verdient.ich war und bin tolerant und ausserdem sagen auch hier auf gutefrage.net leute dass welche die mobben selber gemobbt werden sollejn

0

Was ist jetzt deine Frage? Ich verstehe dich nicht. Ich bin selber gemobbt worden und habe keinen Hass auf irgendwen. Ich habe ein sehr schönes Zitat über Hass gefunden: "Von allen Giften ist Hass das wohl schrecklichste.Man kann es Jahrzehnte in sich tragen und nähren, scheinbar, ohne daran zu sterben. Doch das täuscht. Hass bringt sehr wohl den Tod, wenn auch nicht den leiblichen. An diesem Gift sterben Gewissen,Moral und Menschlichkeit. Denn Hass zerfrisst unweigerlich die Seele, beraubt einen Menschen seiner Würde und seiner Barmherzigkeit und säht das Böse unter den Mitmenschen." Dieses Zitat mag sich sehr spirituell anhören, aber ich hege keinen Hass auf irgendwen. Und ich habe eine Mitschülerin, die über Mobber sagte:Die sind so dumm.Sie haben mich nur stärker gemacht.Aber ich glaube, sie ist wirklich verletzt und nie über das Mobbing hinweggekommen. Ich kann dir nichts befehlen, aber ich möchte dich bitten, zu versuchen, darüber hinwegzukommen. Hass ist eine Last, die man besser abstreifen sollte, ehe man auf dem Lebensweg weitergeht.

girlheroboy 06.03.2014, 17:07

tut mir leid dass was sie getan hat ist unvergesslich

0
Lama321 06.03.2014, 20:20
@girlheroboy

in der Grundschule? Holla, ich meine, Grundschüler sind ja auch meistens so richtig berechnend und denken total darüber nach, was in ein paar Jahren passieren wird. Bist du fehlerfrei? :-)

1

Gleiches sollte nie mit gleichem vergolten werden. Manche würden es vielleicht Karma nennen, was ihr gerade widerfährt, aber niemand sollte gemobbt werden, egal, welche Vorgeschichte man hat. Denn jeder, der schon mal gemobbed wurde, weiß, wie schlimm es ist und sollte es niemandem anderen wünschen.

Schön, dass du dich da heraushältst, aber wäre es möglich, dass du es vielleicht einem Lehrer erzählst? Ich weiß, dass du auch mal ihr Opfer warst, aber wenn du nichts tust, bist du leider auch nicht viel besser als diejenigen, die jetzt mobben. Fass dir ein Herz, du bist bestimmt ein guter Mensch.

girlheroboy 06.03.2014, 19:52

ja iczh bin ein gute mensch aber ich helfe keiner person die mich früher gemobbt hat,das mbbing hat sie verdient und dem lehrer sage ich das nicht soll sie es doch selber tun.ich habe einen richtigen hass auf dieses mädchen

0

Es ist eigendlich deine Entscheidung,aber ich würde definitiv helfen.

Was du nicht willst,das man dir tu,das füg auch keinem andern zu. Mobben ist zwar nicht in Ordnung,aber das ist kein Grund zurück zu mobben!!!Geh am besten zu den Andern und sag ihnen das.Sprich am besten auch mit dem Mädchen,dass man nicht mobbt.

Wenn es ihr zu schlimm wird,könnte sie sich verletzen oder traumatisiert sein.Auch wer nicht aktiv mit mobbt,sollte sich verantwortlich fühlen.

So viel zu meiner Meinung,

Fuchs

Gerechtigkeit empfindet jeder Mensch anders. Einige Menschen finden "Auge um Auge, Zahn um Zahn" gerecht, andere vergeben und vergessen jeden Fehler. Es ist deine Entscheidung, was du als gerecht ansiehst.

girlheroboy 05.03.2014, 18:35

ich bin jedenfalls neutral.und mobben tu ich nicht da ich selber gemobbt wurde und dass nur weil ich nicht fussball mag

0

Ich sage mal so:

In eurem Alter ist das am Schlimmsten. Aber ich frage mich, ob die Leute, die sie mobben wussten, dass das Mädchen früher genau dasselbe getan hat ?

Niemand sollte so behandelt werden, das ist gegen die Menschenwürde. Egal ob du selbst ein Opfer davon warst oder irgendjemand anders- ich würde das Mädchen einfach in Ruhe lassen und mir nicht darüber den Kopf weiterhin zerbrechen. Aber heutzutage sind die Kinder ja zu allem fähig lach !

  • Kinder können Monster sein

LG

girlheroboy 05.03.2014, 18:38

ich ärger sie nicht aber verteidige sie auch nicht weil ich habe einen vernichtenden hass auf sie

0
girlheroboy 05.03.2014, 18:40
@girlheroboy

ausserdem was bringt es wenn sie wissen dass sie früher gemobbt hat.ausserdem.sie mobbt selber kann aber nichts einstecken

0
girlheroboy 05.03.2014, 20:10
@erAlina

ich mobbe ja nicht aber verteidigen tu ich auch nicht da ich garantiert keinen verteidige der mich früher gemobbt hat

0
Lolorenzo12 05.03.2014, 18:51

Sehe ich auch so

0
Chrysaetos 05.03.2014, 21:31

Erwachsene auch...

1

Das Problem ist, wenn sie selbst mobbt während sie gemobbt wird, dann ist es ihr noch keine Lehre und sie wird nicht begreifen wie weh mobben tut. Erst wenn sie Psychisch labil wird, dann fruchtet das Mobbing der anderen. Wahrscheinlich hat sie selbst eigene Probleme und kompensiert das mobben dadurch. Eigentlich sind Mobber ja arme Würstchen, die zwar >cool< tun, aber selbst verzweifelt sind.

Mobbing ist nie gerecht. Wenn ich an deiner Stelle wäre würde ich ihr helfen!! Mobbing führt nie zu was gutem...

girlheroboy 05.03.2014, 18:42

nein ich helfe garantiert keiner zicker die mich selber gemobbt hat.würdest du jemanden helfen wenn er dich früher gemobbt hätte?ich glaube nicht.

ich hasse diese mädchen.sie mobbt selber kann aber nichts einstecken

1
ThomasMr 05.03.2014, 18:46
@girlheroboy

ich würde helfen, wenn ich eine in so einer situation sehen würde, weil mobbing gegen moral und Sitte ist.

Wenn du ihr nicht helfen kannst dann bleib wenigstens neutral... Aber ich denke menschen bereuen ihre taten und das tut sie momentan bestimmt...

1
ThomasMr 05.03.2014, 18:52
@girlheroboy

hat sie dich denn damals so krass gemoppt dass du ihr nicht helfen kannst? Wie hat sie dicht denn gemobbt?

1
girlheroboy 05.03.2014, 18:58
@ThomasMr

sie hat mich beleidigt und unwahre sachen über mich erzählt und mich ausgelacht wenn ich etwas nicht wusste.ich war auch nicht der einzige der von ihr gemobbt wurde.ausserdem wird mobben mit b geschrieben.ich werde ihr nicht helfen. sie kann von glück reden dass ich nicht mitmache,denn eigentlich würde ich gerne mitmachen aber das wäre nicht ok da ich selber gemobbt wurde früher

0
ThomasMr 05.03.2014, 19:00
@girlheroboy

okay, verstehe... Sorry, mein Mac macht aus mobben immer moppen oder jobben -.-

0

Mobbing ist immer schlimmer - egal wer und aus welchem Grund er/sie es macht.

Niemand hat es verdient gemobbt zu werden - auch wenn man früher selbst gemobbt hat.

Wenn du schon nicht aktiv helfen willst, dann melde das doch deinem Lehrer, damit er was dagegen tun kann.

girlheroboy 06.03.2014, 17:11

nein werde ich nicht soll sie doch es selber sagen.ich habe schon viele mobbingfragen durchgelesen und bei denen wo der fragestellter mobbt,sagen manche:ich hoffe du wirst mal gemobbt."also hat das mädchen es auch verdient. ich verteidige keinen der mich früher gemobbt hat.die mobbingvorfälle sind unvergesslich.ich mobbe nicht ich halte mich raus

0
bluejule 06.03.2014, 20:46
@girlheroboy

Mobbing hat niemand verdient - egal, was er oder sie bereits getan hat. Nichts auf der Welt entschuldigt Mobbing.

Du wärst doch früher auch dankbar gewesen, wenn man sich für dich eingesetzt hätte, oder? Dann tu es doch für das Mädchen.

Du weißt schließlich auch nicht, warum sie so ist wie sie ist! Vielleicht wird ihr das, was sie tut selbst in der Familie vorgelebt und sie macht es nach bzw. weiß sie sonst nicht zu helfen, weil sie selbst keine andere Bewältigungsstrategie in diesem Umfeld gelernt hat, etc.

Aber einfach so zu sagen: "Sie hat es verdient!" Das geht gar NICHT.

0
girlheroboy 07.03.2014, 14:02
@bluejule

ausserdem keiner hat was dagegen gemacht als ich gemobbt wurde. dieses drecksmädchen verdient keine hilfe

0

Okay, was genau ist deine Frage?:o Und wieso stellst du sie überhaupt wenn du eh schon vorher weißt was du gerne hören möchtest?

Und was meinst du mit Mobbing? Dumme Sprüche, oder ging das mehr schon in Richtung körperliche Gewalt? Und war sie die einzige die dich gemobbt hat?

vor 30 jahren gab es das wort mobbing gar nicht, irgendwie haben wir unsere schulzeit so überlebt

Was möchtest Du wissen?