Mitbewohner ist immer fast ne Stunde auf dem Klo und danach fehlt 3/4 der Klopapierrolle?

8 Antworten

wahrscheinlich liest er oder vielleicht legt er auch °°hand an °°   ,-)))). egal ist ja seine sache, aber das würde mir auch nicht gefallen wenn er so lange blockiert und dann noch so viel papier verbraucht - sag ihm einfach das du jetzt dein eigenes klopapier mitnimmst wenn er so viel verbraucht und er soll seins mitbringen.

@alexG93,

ich gehöre auch zu den Menschen, die "endlos" lange auf der Brille sitzen.

Fast 60 Minuten erscheint mir aber auch ein wenig arg lange.

Ich benutze so viel Klopapier, wie ich für nötig halte. 75 Prozent einer Klorolle habe ich allerdings auch noch nicht verbraucht während einer einzigen Sitzung.

Ist es dir möglich, ein freundliches Gespräch mit dem Mitbewohner zu führen?

Was machst du denn damit? Also nachdem ich 5-6 Mal abgewischt hab ist da alles sauber und das sind halt dann 5-6 Blatt. Faltest du das etwa 20Lagig oder wie

0
@alexG93

@alexG93,

mit dem Klopapier säubere ich mich, so, wie das wohl jeder Mensch nach dem Stuhlgang macht. Ich verwende so viel und so lange Klopapier, bis ich sauber bin.

Jemand in meiner Verwandtschaft benutzt nur ein einziges Blatt Klopapier (Das muss reichen, schließlich kostet es ja auch Geld), der Rest geht in die Unterhose. Aber was solls, er hat ja eine Putze (Seine Ehefrau).

0
@Delveng

Ich sag ja - ich wisch ab bis da nix mehr ist

Aber dafür reichen mir 10 Blatt höchstens 

Mir gehts überhaupt nicht ums Geld ich hab nur kein Bock jede Woche mit Klopapier durch die gegend zu laufen.

0

wie die papierindustrie festgestellt hat, gibt es auf dem klo zwei fraktionen, einmal die "knüller", die für einen besuch eine halbe rolle und mehr verbrauchen, und dann noch die "falter", die mit max. 10 blatt ggf, noch gefaltet auskommen.

dreh mal eine 7 watt funzel in die klobeleuchtung, vermutlich liest er zeitung dabei.

Was möchtest Du wissen?