Mit 39 Führerschein machen? Schwierig?

15 Antworten

Ich hatte bereits ein Wiederaufbau-Seminar. Dort waren (wie ich) zum Großteil Jugendliche. Allerdings war auch eine Frau (mehrfache Mutter) mittleren Alters dabei. Sie hatte den Führerschein auch erst vor kurzem gemacht.

An sich ist es immer möglich einen Führerschein zu machen. Preise kann man am besten mit jeder Fahrschule absprechen, da diese sich teils um mehrere 100€ unterscheiden. Der Preis hängt auch davon ab, wie gut du dich in Fahrstunden schlägst und ob du als Beispiel den Anhänger direkt mit machst. Die Theorie musst du wohl oder (vermutlich eher) übel  die Pflichtstunden absitzen. Dabei kannst du aber auch schon einen Großteil lernen. Damit es schnell voran geht, nutzen die meisten Fahrschulen beim Lehrmaterial nicht nur Bücher, sondern auch eine App. Dort machst du immer Fragebögen. Deine Fahrlehrer können so deine Fortschritte beobachten und sagen dir, wann du zur Fahrstunde oder zur Prüfung kannst. Die Dauer der Fahrschule hängt vom Ehrgeiz und Erfolg deinerseits ab. Im besten Fall bist du nach knapp 2 Monaten komplett fertig. Als Gegensatz gibt es auch Leute, die über ein Jahr brauchen, trotz Ehrgeiz.


Also an sich:
Nein, das Alter spielt gar keine Rolle. Du kannst es zu jeder Zeit machen. Den Großteil (nach den Pflichtstunden) lernst du Zuhause über die App.

Eventuell gibt es in deiner Umgebung auch "Crashkurse". Die dauern 2 Wochen, jeden Tag von 8 Uhr morgens bis irgendwann nachmittags. Ich wollte zumindest so meinen Motorradführerschein machen.

Die Kosten variieren, das hängt von der Fahrschule ab. Ich würde einfach mal verschiedene Angebote in Deiner Gegend einholen. Dort kannst Du auch fragen, ob es extra Angebote für Ältere gibt. Es ist einfach so, dass man neue Vorgänge nicht mehr so schnell lernt wie 18jährige und etwas mehr Zeit braucht. Meine Mutter hat auch erst mit Ende 40 den Führerschein gemacht. Sie fährt gewisse Strecken, hat es aber nie geschafft, ihre Unsicherheit abzulegen.

Mit 2000,- dürftest Du locker dabei sein. Ob sich das wirklich im Vergleich rentiert (ein Auto brauchst Du ja dann auch irgendwann) oder ob nicht doch eine BC50 günstiger wäre, ist zu überlegen. Bahn fahren ist übrigens nicht per se unglaublich teuer. Es kommt immer drauf an, wie man bucht.

Es gibt die App "iTheorie", die kannst du dir Runterladen und damit üben. 

Mit einer, dieser App ähnlichen Software wird auch in modernen Fahrschulen gearbeitet.. 

Die  Kosten erfragst du am besten in einer Fahrschule. Und mach dir keine Sorgen, das is nicht so schwer, das schaffst du auf jeden Fall - und Spass macht es auch... 

Was möchtest Du wissen?