Ist es schlimm, wenn man mit 14 Jahren noch keinen Freund hat?

16 Antworten

Mach dir mal keine unnötigen Gedanken und wenn Du im Alter von 14 Jahren bisher noch keinen festen Freund gehabt hast, so hat das auch seine Vorteile und ergo schlimm ist das natürlich bei weitem nicht. Dadurch hast Du dir immerhin so manchen Trennungsstress erspart, dem deine Freundinnen überwiegend bereits ausgesetzt gewesen sind. Dennoch auf länger Sicht wirst auch Du nicht umhin kommen und ergo Du wirst nicht nur einen Freund haben und Du wirst dich nicht nur ein mal trennen bis Du irgendwann den vermeintlichen Prinzen gefunden haben wirst.

Was soll daran denn "schlimm" sein? Einen "Freund" hat man, wenn man sich mag, und mehr hat man nur, wenn man sich mehr als mag.

Du bist 14 Jahre. Du musst noch lernen, dass eine "Beziehung" eine Angelegenheit des Gefühls, aber ohne völlige Ausschaltung des Verstandes ist. Eine "Beziehung" ist auf keinen Fall eine gymnastische Übung, bei der man im Wettstreit mit anderen "Sportlern" steht!!! Du verstehst, was ich meine?  ;-)

MfG

Arnold

Nein, ist nicht schlimm.

((((((((Nein. Lies mal, was du da für eine Frage gestellt hast, die zeugt entweder von gewisser Unreife oder/und von hoher Unsicherheit bzw. keiner großen Selbstsicherheit. Aber das ist für dein Alter nichts, wofür du dich schämen musst, also in Klammern gesetzt.))))))))

Nein ist es nicht ,wieso auch .

Ich persönlich hatte zwar damals mit 14 einen freund.

Mein mann aber zb erst mit 18 .

Irgendwann kommt das von ganz alleine und da ist nix schlimm dran

:D Nein definitiv nicht.
Ich bin 18. und hatte noch nie einen Freund. Also das ist eher bewundernswert, wenn man die Jugend heute so betrachtet. ;)

Was möchtest Du wissen?