Mietwohnung - Müssen wir die Küche kaufen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn die fragliche Kücheneinrichtung im Mietvertrag aufgeführt ist, gehört sie auch zur Einrichtung der angemieteten Wohnung. Ist dort nur u. a. der Raum Küche als Mietsache benannt, eben nicht. Von letzterem Fall gehe ich der Fallschilderung nach aus, euch ist (bis auf die Sanitäreinrichtungen im Bad) eine leere Wohnung vermietet :-)

Die EBK des Vormieters kann der VM daher entweder übernommen und mitvermietet haben oder sie steht unverändert im Eigentum des Vormieters und darf dann rückgebaut verlangt werden.

Denn ohne Kaufvertrg mit seinen Nachmietern geschlossen und Zustimmung des Vermieters über deren Verbleib vereinbart zu haben, müssen die derzeitigen Mieter sie dann abbauen oder auf eigenen Kosten abbauen lassen; einen Zahlungsanspruch gegen euch haben sie aber nicht.

G imager761

Da es keinen Vertrag mit dem Vormieter gibt nach welchem ihr seine Küche übernehmen wollt, muss dieser sie vor Mietbeginn entfernen. Das durchzusetzen ist Aufgabe des Vermieters. Wenn der das nicht durchsetzt, habt ihr ihm gegenüber Anspruch auf Schadenersatz und Mietminderung.

Teilt dem Vermieter schriftlich per Einwurfeinschreiben diesen Sachverhalt mit.

Wenn der VErmieter mit Euch einen Vertrag gemacht hat, in dem nichts von Küchenkauf steht, müsst ihr die Küche nicht übernehmen. Es sei denn, Ihr hättet beim VOrmieter irgendwas unterschrieben. Was der VOrmieter gern hätte, und was er mit der Maklerin vereinbart hat, kannEuch egal sein.

Der Vormieter hat die Wohnung geräumt an den Vermieter herauszugeben, der Ihnen die Wohnung ohne Kücheneinrichtung vermietet hat. .- Sie müssen da nichts kaufen! Drehen sie den Spieß um und handeln Sie eine Weiterbelassungsgebühr, z.B.€ 1.500 aus, die der Vormieter Ihnen zahlt; anschließend entsorgen Sie den Sperrmüll und haben ein paar Euro daran verdient.

Habt ihr also schon die Wohnung bzw. den Mietvertrag unterschrieben?! Denn sonst würde ich mal vermuten, dass ihr nicht die Küche vom Vormieter übernehmen / kaufen müsst. Aber wenn ihr das allerdings nicht wollt, kann ich mir vorstellen, dass der Vormieter für die Wohnung einen anderen Interessenten auswählt, der die Küche übernimmt und so dann auch die Wohnung bekommt.

Ja, der Mietvertrag ist schon unterschrieben und mit dem Vermieter ist soweit alles klar.

Allerdings machen die Vormieter jetzt ein bisschen Stress wegen der Küche, weil es ja mit der Maklerin so vereinbart gewesen wäre, dass die Küche übernommen werden muss. Den Vermieter können wir aber leider erst ab Montag wieder erreichen, um das mit ihm zu klären... :/

1
@Kullerkeks95x

Allerdings machen die Vormieter jetzt ein bisschen Stress wegen der Küche, weil es ja mit der Maklerin so vereinbart gewesen wäre,

Beide haben zu den vertraglichen Vereinbarungen mit dem Vermieter nichts zu melden.

2

Mit dem Vormieter habt ihr doch keinen Vertrag gemacht, oder. Er soll seinen Müll gefälligst mit nehmen oder entsorgen (lassen)

 Dieser möchte nun 1700 € für die Küche haben (stand auch so in der Wohnungsanzeige im Internet), allerdings würden wir gerne eine eigene Küche einbauen, da wir die Wohnung anders einrichten wollen. . Im Mietvertrag wurde nicht ausdrücklich vereinbart, dass wir die Küche kaufen müssen. 

Die Einbauküche des Vormieters hat nichts im Mietvertrag zu suchen 

Der Vormieter ist auch nicht Vertragspartner sondern der Vermieter, er kann also keine Bedingungen an den Mietvertrag knüpfen.

Auch die Maklerin hat nichts zu melden.

MfG

johnnymcmuff

Nun tatsächlich ist es so, daß ihr die Küche nicht vom Vormieter übernehmen müßt. Ihr könnt dazu nicht gezwungen werden!

Die Vormieter müssen dann halt die EBK ausbauen und woanders zum Verkauf z.B. bei Quoka oder ebay Kleinanzeigen zum Verkauf anbieten.

Wenn Ihr die Küche nicht wollt muß sie der Vormieter mitnehmen, anderweitig verkaufen oder entsorgen.

stand auch so in der Wohnungsanzeige im Internet

Anzeige vom VORmieter nehme ich an.

Danke für die zahlreichen Antworten :)

Ihr habt uns ein wenig die Bedenken genommen, die Küche doch nehmen zu müssen :)!

Mal schauen, was der Vermieter uns morgen dazu sagen wird :D

Nein, Sie müssen die Küche nicht kaufen. Da sie dem Vormieter gehört, muss er diese sogar ausbauen und mitnehmen, wenn Sie diese nicht wollen.

Was möchtest Du wissen?