Mietschulden darf der vermieter die möbel behalten?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn eine fristlose Kündigung wegen Mietrückstands kommt, hat man bis zwei Monate nach Erhebung der Räumungsklage Zeit, den Mietrückstand auszugleichen. Wenn nicht, muss man anschließend aus der Wohnung raus. Selbstverständlich darf der Mieter die Kaution einbehalten. Der Rest wird über den Zwangsvollstrecker geholt, kommt ja ganz auf die Situation und Höhe der Schulden drauf an. Mehr dazu hier: http://dejure.org/gesetze/BGB/543.html

Der Vermieter darf sein Vermieterpfandrecht nur dann ausüben, wenn die Schulden eindeutig aus dem Mietverhältnis stammen.

Wenn du schlau und mutig bist, dann gehste mal hinund sprichst mit ihm, wie ihr eine Lösung findet, mit der ihr beide leben könnt...richtig Bock auf deine Möbel wird er auch nichthaben...Entschuldige dich und rede mit ihm...

Was möchtest Du wissen?