Mietrecht ex rausschmeißen geht das?

15 Antworten

Für zukünftige Fragen:

Nach 5 Zeilen kommt SPÄTESTENS ein Absatz, sonst kriegt man hier beim Lesen Augenkrebs und du wirst weniger Antwortgeber erreichen.

Zum Inhalt:


Was kann ich tun

Du kannst ihn aus der Wohnung werfen oder selber ausziehen.


dabei steht er in keinem Vertrag drinne

Also du bist Mieter der Wohnung laut Mietvertrag und er nicht? Dann kannst du ihn selbstverständlich auf der Stelle rauswerfen und auch die Schlösser austauschen.

Poker spielst du wohl nicht und daher merkst du vielleicht nicht, dass dein Ex blufft oder einfach selbst keine Ahnung hat.

Da habt ihr im Grundsatz nun beide Recht:

Selbstverständlich bestimmt du als Alleinmieterin deiner Wohnung, wer dort wohnt.

Richtigerweise kannst du ihn aber nicht wie einen rüpelhaften Besucher einfach vor die Tür setzen.

Du setzt ihm - idealerweise schriftlich und bezeugt zugegangen - eine angemessenen Frist von 14 Tagen, deine Wohnung zu verlassen: "Du bist aufgefordert, bis zum 15.10.2016 deine Sachen zu packen, den überlassnen Wohnungsschlüssel sowie deinen Anteil der Oktobermiete abzugeben und meine Wohnung zu räumen".

Wenn es eine derartige Aufforderung bereits gab, verkürzt man die Frist: "Da die Aufforderung, meine Mitewohnung zu verlassen, bislang ignoriert wurde, bist du hiermit letzmalig aufgefordert, bis zum 01.10.2016 deine Sachen zu packen, den überlassenen Wohnungsschlüssel abzugeben und meine Wohnung zu räumen.

Nach diesem Termin werde ich mein Hausrecht ggf. mit Hilfe der Polizei durchsetzen und jedes unbefugte Betreten als Hausfreidensbruch strafverfolgen lassen ".

Nach fruchtlosem Fristablauf packt man seine Sachen in Kartons, stellt sie bei seinen Eltern ab, macht davon Fotos und wechselt sein Wohnungsschloss aus.

G imager761

Wenn du alleinige Mieterin der Wohnung bist bzw.er dir nachweislich keinen Mietanteil gezahlt hat ( mündlicher Vertrag durch Mietzahlung ),dann kannst du ihn meiner Meinung nach gleich vor die Tür setzen,dann ist keine Frist einzuhalten !

ex einfach vor die tür setzen, fristen?

Hallo, sind seit einem Jahr in einer gemeinsamen Wohnung nicht verheiraten, keine kinder. Im Mietvertrag steh ich nur drin, da mein Partner in der insovenz noch war. jetzt ist er fremd gegangen. wollte ihn vor die tür setzen.. kann ich das so einfach?

er hat noch eine andere MIetswohnung, die er aber jemand anderes vermitteln hat auch als zweit Wohnung. keine Ahnung, ob es darüber über die Untervermietung ein vertrag gibt ich denke aber ja. ich habe keine lust das er auch noch hier rein kommt , da es echt unzumutbar ist und ich Angst habe. ich hatte damals schon mal die Polizei gerufen und er hat 1 Woche Hausverbot bekommen. Also schlüssel hat er noch. wollte evtl den Zylinder wechseln zur zeit schläft er seit nem Monat bei seiner neuen bei den Eltern. muss ich ihm iwie kündigen. oder kann ich ihm fristlos kündigen da es unzumutbar ist?

miete wollte er noch zahlen diesen Monat und dann ist er weg meinte er.. er will nur solange Sachen untergestellt haben. hab ich mündliche gesagt okay.. aber ich will es doch nicht mehr, weil ich echt sauer bin. er hat angedeutet das er meinen Mietanteil behalten will und jetzt morgen gar nicht die miete zahlen will.

was mache ich nun am besten , das ich sauber raus bin?

wir wollten auch mal was schirftlich schrieben eine Kündigung aber ich weiß nicht vormell wie das aussehen soll nun ? kann man eine fristlose schreiben.. hab gehört nur nach annahmung kann man fristlos ihm. aber ich denke mir auch warum soll ich ihm ne Kündigung schreiben haben doch nie schriftlich was vereinabrt , dass er hier wohnt.

also amtl gemeldet ist er hier und auf der klingel steht sein Name.

...zur Frage

Darf sie mich Rausschmeissen AUs der gemeinsamen wohnung

Es Geht sich darum Das Meine Ex mit der Ich ein Kind habe mich Aus der Wohnung geworfen hat (Die arge zahlt die miete) und mir ihren neuen vor die nasse gesetzt hat was ich nachher aber erfahren habe erst und jetzt wenn ich ihn rausschmeißen will sagt sie dann geht sie und nimmt den kleinen weg haben gemeinsames Sorgerecht Das Problem ist unser Sohn fast 2 schläft noch im Schlafzimmer mit wo die 2 jetzt auch schlafen und Sex haben was kann ich machen ohne das es meinem Sohn schadet zum schluss

...zur Frage

Frage zum Gewohnheitsrecht / Mietrecht / Hausrecht?

Seit gut neun Jahren lebt meine Lebensgefährtin mit Ihrem Sohn (21 Jahre alt) bei mir in meinem Haus. Es besteht kein Mietvertrag und die beiden zahlen auch keine Miete bei mir. Dafür beteiligt sich die Mutter am Lebensbedarf und an den Nebenkosten. Auf Grund eines Vorfalls von Mitte Juni, (tätlicher Angriff / Körperverletzung) habe ich den Sohn mit Frist bis zum 31.08.2015 von Haus und Grund verwiesen. Meine Versuche mit dem jungen Mann ein Gespräch zu führen verliefen im Sande. Auch zeigt er keinerlei Reue, daher steht mein Entschluss fest in am 01.09. vor die Tür zu setzen. Nachdem meine Gesprächsversuche keinen Erfolg brachten, habe ich den Verweis mit Datum als Hausverweis schriftlich ausgesprochen. Nun meine Frage: Schützt den Sohn das Mietrecht, da aus Gewohnheitsrecht Mietrecht geworden ist, sprich, muss ich vorsorglich eine Mietkündigung aussprechen oder ist es ausreichend den Haus und Grundverweis durch zu setzen? (Grund für die Fristlose Kündigung liegt so oder so vor)

Ich bedanke mich für Eure Antworten, besonders wenn diese juristisch belegbar sind.

...zur Frage

Fristlose Kündigung durch Vermieter nach erfolgter Kündigung durch Mieter?

Kann ein Vermieter nach erfolgter Kündigung durch den Mieter dem Mieter fristlos kündigen und ihn dann sofort "rausschmeißen"? Oder wie lange dauert das und was passiert da genau, wenn man zB die Miete nicht zahlt, wenn die Kündigung schon läuft ???

...zur Frage

Ausziehen von Zuhause (Schweiz)?

Guten Tag! Mein Name ist Michele und ich wurde letzten November 18 Jahre alt. Mit 13 kam ich von zu Hause weg und lebte in Notfall-Unterkünfte und Heimen, da ich die Nase relativ schnell voll hatte, lief ich immer wieder Weg. Letztes Jahr konnte ich dann aus dem Heim gehen (Rauswurf) und fand vorübergehend bei meinem Vater ein zuhause, bis ich volljährig war. Ich wartete so zu sagen nur darauf das ich Volljährig bin und selbst entscheiden kann. Letzes Jahr begang ich dann meine Ausbildung, die ich am versauen bin wegen dem Stress „Zuhause". Ich würde gerne noch diesen Monat ausziehen!! Bin mit meinem Freund auf wohnungssuche, da er momentan Obdachlos ist und er will und darf nicht zu mir, weil mein Vater ein Rassist ist. Nun habe ich mich bereits einwenig Informiert, dass mir die Alimente ausbezahlt werden, wenn ich nicht Zuhause wohne. Noch was, seit ich bei meinem Vater bin nützt er es total aus. Die Alimente sind ja dazu gedacht den Unterhalt des Kindes/Erwachsene zu Zahlen in der erst Ausbildung! Ich muss aber alles selbst bezahlen mit meinem Lohn und nach allen Rechnungen bleiben mir Monatlich 250.- übrig von 900.- !! Nun möchte ich wissen, wie schnell bekommt man die Alimente? Muss man sich irgendwo melden? Was ist wenn mein Vater sich verweigert? Wo kann ich mir Hilfe holen? Ich möchte einfach so schnell es geht Raus und meine Ausbildung retten!

...zur Frage

Mietrecht - Ex will mich aus Wohnung rausschmeißen

Hallo,

ich wohne seit einem Jahr mit meinem jetzt Ex-Freund zusammen und habe seit einem halben Jahr die Stromkosten für die Wohnung getragen, die Miete zahlt er. Nur er hat den Mietvertrag unterschrieben, wir haben meinen Einzug in die Wohnung dem Vermieter nur telefonisch gemeldet.

Da wir nun kein Paar mehr sind, droht er mir ständig mich sofort aus der Wohnung rauszuschmeißen, setzt eine Frist von 1 Woche (in der ich auch noch Spätschicht habe!!).

Jeder weiß, dass auf so eine Schnelle keine Wohnung zu finden ist ! Kann er mich wirklich einfach so auf die Straße setzen ? Ich bin fleißig am Wohnung suchen, möchte da auch unbedingt so schnell wie möglich raus. Zu Eltern und Freunden kann ich leider nicht ziehen, da die Entfernung von diesen zu meiner Arbeitsstelle zu weit ist und mir zu hohe Kosten verursachen würde.

Bitte um Hilfe, Danke !!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?