Mieter entkalkt nicht Toilettenspülkasten

7 Antworten

der mieter hätte den vermieter über das vorliegen des mangels informieren müssen und eine frist zur beseitigung des mangels stellen können mit der ankündigung, bei nichteinhaltung dieser frist selbst einen handwerker zu beauftragen und die kosten mit der miete zu verrechnen. nur dann, wenn der vermieter innerhalb dieser frist nicht abhilfe geleistet hat, durfte er nun den auftrag selbst erteilen. wenn nun diese formalie nicht eingehalten wurde, muss der mieter die kosten selbst tragen. das hat der bgh eindeutig so entschieden.

bei so hartem wasser muss der vermieter selbst dafür sorgen,weil das nicht jeder gewohnt ist.wir haben z.b.so weiches wasser,das ich noch nie irgendetwas entkalken musste.

27

Dann sei froh. Schau mal auf Waschmitteldosierung. Kennst Du die Fernsehreklame über "billigen Entkalker" wenn Waschmaschinen auslaufen. Wenn das Wasser z. B. in die Wohnung darunter läuft.. hoffentlich gut versichert!!

0

Ich rate zu einem vernünftigen Wasserenthärter unmittelbar hinter der Wasseruhr. Es leidet nicht nur der Spülkasten, sondern sänmliche Geräte im Haushalt, die mit dem Wasser in Berührung kommen. Was den Mieter angeht, die fehlende Miete mit kurzer Frist anmahnen und bei fruchtlosem Fristablauf Mahnbescheid raushauen!

Gastherme mit Wasser befüllen

Gestern war der Schornsteinfeger da, der mir sagt, dass ich wieder Wasser nachfüllen müsste, er schaute sich auch gleich im Bad um und sagte mir, dass ich dafür den Schlauch an die Heizung anschließen müsste, die Hähne öffnen und los geht's. Am Waschbecken oder sonstwo habe ich im Bad auch nichts wo ich es anschließen könnte. Ich hab jetzt viel im Internet gelesen, auch entlüftet usw. Bedienungsanleitung gibt's zu der Therme auch im Internet nicht, nur Installationsanleitungen und da wird das nicht beschrieben. Jetzt zum Problem: alles ist angeschlossen, aber es tut sich nichts! Wenn ich den Schlauch von der Heizung wegmache, strömt das Wasser, aber es geht irgendwie nicht zur Therme. Was muss ich noch ein/um/ausstellen? Danke!!!!

...zur Frage

Neuer Belag auf alter Fußbodenheizung

Hallo Forum,

ich habe vor Kurzem ein altes Haus aus dem Jahr 1978 bezogen. Das gesamte Haus ist mit einer sogenannten Multibeton-Fußbodenheizung ausgestattet, die auch noch einwandfrei funktioniert. Überall dort, wo vorher Teppich lag, gab es keine Probleme...Teppich raus, Laminat mit geeigneter Trittschalldämmung oder Fliesen drauf...alles gut. Anders sieht es dort aus, wo Fliesen verlegt waren/sind. Hier sind die Fliesen abgetrennt durch eine PE-Folie auf der Zementestrichschicht, in der die FBH liegt, direkt in ca. 4-5cm Mörtel verlegt worden. Evtl. handelt es sich hierbei auch um eine zusätzliche Schicht Estrich. Jedenfalls ist der Mörtel bzw. diese obere Estrichschicht, auf der die Fliesen liegen ziehmlich marode. Die Fliesen lassen sich inkl. der Mörtel-/Estrichschicht mit recht geringem Aufwand problemlos entfernen. Nur die Fliesen zu entfernen ist auch möglich, nur möchte ich auf diesem doch recht marodem Untergrund ungern neue Fliesen verlegen, da schon die alten an recht vielen Stellen Risse aufweisen und auch hörbar "hohl" liegen. Die Frage, die sich für mich stellt ist, ob ich hier am besten die alten Fliesen inkl. Mörtel-/Estrich rauswerfe und neuen Nass-Zementestrich mache, um wieder auf Höhe zu kommen für den neuen Belag oder auch evtl. ein Trockenestrich nehmen kann, der allerdings inkl. Bodenbelag (es sollen wieder Fliesen werden größtenteils) nicht höher als 5cm sein darf. Der alte Zementestrich, in dem die FB liegt ist steinhart und weist keinerlei Risse auf. Auch die PE-Rohre der FB-Heizung (milchige Farbe) sind augenscheinlich noch top in Schuss. Mir wurde im Baufachhandel zu einem Zementestrich mit Bewehrung geraten, um spätere Rissbildung zu vermeiden. Mir ist durchaus bewusst, dass die Kunsstoffrohre der FB auch irgendwann mal den Geist aufgeben, aber falls das mal passieren sollte, würde ich es in Kauf nehmen, später auf Radiatoren umsteigen zu müssen. Solange wie möglich möchte ich die alte FB aber behalten mit allen Vor- und Nachteilen. Was ich mich hier auch speziell frage ist, wozu die PE-Folie zwischen FB-Estrich Schicht und Fliesen-Mörtel/Estrich gut sein soll!? Das wird wohl kaum ein wirksames Entkopplungssystem sein? Also kurzum: Ich behalte meinen Estrich, in dem die FB liegt, und muss nun aber nach Fliesenentfernung inkl. des Mörtels/Estrichs, in dem diese liegen wieder (ca. 5cm), auf die normale Fußbodenhöhe kommen. Wie mache ich das fachgerecht am besten? Macht das übergaupt Sinn? Viele Grüße und Dank

...zur Frage

Erfahrungen mit Hoover Waschmaschinen

Hi!

Ich habe seit 2 Wochen eine neue Waschmaschine von Hoover. Eine MK 7164 D, VisionHD. Ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit ihr, aber habe leider auch schon Negatives gehört, zb. das die nur nen total kleinen Motor haben der nur maximal 5 Jahre alt wird, oder auch die Vorfälle der Candy-Hoover-Waschmaschinen wo die Trommeln geplatzt sind beim schleudern. Und wenn man bedenkt das die Maschinen im Verhältnis zur angegebenen Leistung sehr billig sind, fragt man sich ja schon wo eigentlich der Haken ist. Doch echte Testberichte habe ich beim googeln noch nicht gefunden, mich würde aber mal gerne interessieren wie zufrieden oder unzufrieden die Verbraucher tatsächlich sind. Wer hat Erfahrungen mit Lebensdauer der Hoover (egal welches Modell)? Welche Macken sind am häufigsten aufgetreten? Gibts auch jemanden der die MK 7164 D hat und berichten kann?

...zur Frage

mein spülkasten ist innen sehr verkalkt und ,,hängt" immer mal, so das das wasser ständig läuft.

kann ich da mal über nacht essig reinschütten,um ihn zu entkalken ?da ist aber auch zeug aus styropor drin- schadet das ?

...zur Frage

Wie bekomme ich einen Wasserhahn wieder entkalkt und verhindere die Ablagerung von Kalk an den Drehelementen?

Hallo!

Wir haben ein großes Problem in unserer Küche. Wir haben eine Einhandmischarmatur mit einem zusätzlichen Element um Wasser der Waschmaschine, die daneben steht zuführen zu können. Diese Mechanik, um die Wasserzufuhr zur Waschmaschine öffnen zu können, muss man am Wasserhahn entgegen des Uhrzeigers drehen (Siehe im Bild das untere Teil mit dem kleinen Nöpsel). Leider scheint genau dieses Drehelement verkalkt zu sein. Jedenfalls ist es mittlerweile so fest, dass ich die Wasserzufuhr nicht mehr geöffnet bekomme. Wie komme ich genau hinter die Fläche des unteren Teils, um das mal entkalken zu können? Beziehungsweise wie kann ich vorgehen? Ich kenne mich mit diesen Armaturen leider nicht aus.

Ich hoffe mir kann jemand helfen! Liebe Grüße!

...zur Frage

Kühlbox vs Kühschrank?

Was verursacht mehr Stromkosten, eine Kühlbox mit A++ Energieklasse als Ökotestsieger und 70 kwh/annum oder ein günstiger Kühlschrank?

https://www.stromverbrauchinfo.de/stromverbrauch-kuehlschraenke.php

Mein WG Hautpmieter will mir für meine Kühlbox die Stromnachzahlungen aufhalsen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?