Meine Mutter macht mich total schlecht!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kann dir nur den Tipp geben, voll in ihre Bresche zu springen: Lobe deine Schwester und deine Mutter möglichst oft, gib ihnen - besonders deiner Mutter - möglichst oft Recht, bedauere sie (aufgrund ihrer vielen Arbeit etc.), bewundere sie.

Wenn du das ertragen kannst, erniedrige dich ein bisschen in ihren Augen, wenn du etwas gemacht hast, sage gleich, dass es vermutlich nicht gut genug gelungen ist, wenn deine Schwester oder Mutter etwas gemacht hat, sage, dass du das nie so gut hinbekommen könntest. Anfangs werden sie dir vermutlich eher zustimmen, aber mit der Zeit wird auffallen, dass du immer nur von deiner Schwester und Mutter redest, sie lobst, dir um sie Gedanken machst und sie werden von sich aus sagen, "denke doch mal an dich!" Besonders deine Mutter, weil sie gewohnt ist, dir zu widersprechen. Sie sucht nach Fehlern und Gewohnheiten an dir, die sie kritisieren kann und wenn du dir jetzt v.a. um deine Schwester und Mutter Gedanken machst, MUSS sie das kritisieren.

Direkte Ansprache - "Mama, mir geht es schlecht damit, ich möchte auch etwas Rücksicht/ Aufmerksamkeit" - wird bewusst torpediert werden, aber indirekte Ansprache - "Mama, es tut mir Leid, dass ich das nicht so gut geschafft habe, wie du das könntest!"  (inklusive verstecktem Lob) kann dazu führen, dass sie sich mal um dich Gedanken macht und mehr auf dich achtet als auf deine Schwester.

Du musst aber erst mal ein bisschen durchhalten.

Irgendwann läuft es automatisch: Man sucht immer erst nach Gesprächen über Interessen von Schwester und Mutter, man lobt, was man loben kann, man setzt sich quasi in die Mutterrolle, indem man darauf achtet, dass es vor allem der Schwester (und Mutter) gut geht und das wird auch die Mutter irgendwann merken und sich ihre Mutterrolle zurückholen wollen, diesmal aber (gezwungermaßen), indem sie dich hervorhebt und dir Arbeiten "versagt" die du an dich reißt. ;-)

Wenn dir etwas weh tut, dann nimm deine Krankenkassenkarte und geh zum Arzt. Deine Mutter muss das gar nicht wissen.

In ein paar Jahren bist du erwachsen und kannst ausziehen. Such dir am besten jetzt schon Freunde, die du als "Wahlfamilie" annehmen kannst.

Mir wird es übel, wenn ich höre, das die Noten von Eltern schlecht gemacht werden. Eine zwei? Das ist doch prima. was will Deine Mutter? das Du ein 1er Zeugnis bekommst?

Und auch ist es nicht in Ordnung, wenn Eltern ein Geschwisterteil immer mehr loben.

Es ist traurig, wenn Du Deiner Mutter nicht mehr vertrauen kannst, aber da ist sie selber Schuld.

Hst Du denn ein egute Freundin der du dich anvertrauen kannst? Oder wie sieht es m it Deinem Vater aus? Klar ist es nicht so einfach bei Frauengeschichten zum Vater zu gehen, aber gerade bei deinen Schmerzen in den Beinen könntest Du doch mit ihm reden, liegt wahrscheinlich daran, dass Du im Wachstum bist.

Wenn Deine Mutter nicht mit sich reden läßt, mache dein eigenes Ding. Lerne weiterhin für die Schule, helfe auch im Haushalt, aber eben dann, wenn Deine Hausaufgaben gemacht sind. Denn sie verlangt eine 1, aber will, dass Du lieber im haushalt hilfst? Wie bescheuert.

Hast Du nicht vielleicht eine Oma, der du dich anvertrauen kannst, oder eine tante? Das waren immer meine Ansprechpartner, wenn ich bei meiner Mutter nicht weiter kam. Und Oma´s haben da immer sehr gute Tip´s

Ja, danke. Mit meiner einen Oma verstehe ich mich sehr gut, nur das Problem ist, dass sie die Mutter meiner Mutter ist. Das heißt das die das meiner Mutter wahrscheinlich erzählt. Zu der Mutter meines Vaters habe ich leider kein gutes Verhältnis und zu meiner Tante gar kein Kontakt. :/

0

Hahaha ohman so gehts mir auch schon seit gut einem Jahrzehnt werd dieses Jahr 19 und meine mum ist genauso. Aber mach dir da kein Kopf ich glaub das ist normal. Mittlerweile mach ich einfach das was ich für richtig halte egal ob es meiner Mum passt oder nicht. Ich glaube sie sorgt sich nur um dich und möchte, dass aus dir was wird. Meistens ist das auch Angst das du eventuell in falsche Kreise rein kommst oder sonst noch was treibst.

Naja, so langsam bist du ja auch in dem Alter, wo du selber eine Frau wirst, vielleicht solltest du eine Zeit lang etwas Abstand von ihr nehmen.

LG Clnus

Ich nehme ja immer mehr Abstand. Meine Mutter wünscht sich ja liebe (sie sagt zu meiner Schwester, dass die zeit ja sooo schnell vergeht und sie die zeit mit uns noch genießen will)

0

Was möchtest Du wissen?