Meine Mutter ist öfters betrunken. Was soll ich tun. Hilfe?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

An die Suchtberatung...die sind auch für Angehörige suchtkranker Menschen da, speziell auch für deren Kinder.

Im Moment kannst du garnichts machen. Mit einem betrunkenen Alkoholiker zu reden ist ungefähr so sinnvoll wie mit einer Wand, sie wissen es meist am nächsten Tag nicht mehr.

Vielleicht solltest du sie mit dem Handy mal aufnehmen...das kann ein heilsamer Schock sein, muss es aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich an jemanden, der Einfluss auf deine Mutter hat und auf den sie hört. Das kann z.B. deine Oma sein oder auch die Geschwister von deiner Mutter oder ihre beste Freundin. Derjenige kann ihr vorschlagen, zu den anonymen Alkoholikern zu gehen oder auch einen Alkoholentzug zu machen in einer Klinik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich Sie darauf an und sag Ihr dass du dir Sorgen um Sie machst.

Geh mit Ihr auch evt. mal zu einem Treffen der Anonymen Alkoholiker

Wenn du Hilfe brauchst bzw deine Mutter dann mit der Haushaltsführung rede mit dem Jugendamt die helfen dir gern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lady536
22.05.2016, 03:51

Haben schon mit ihr geredet es kommt nichts an. Weder nüchtern noch Betrunkene sie sagt nix dazu. Nur immer wieso denn nicht und dann sagen wir ihr wieso nicht und sie wieso nicht etc. glaube sowas gibt es bei uns nicht.

0

Hallo!

Wende dich mal an Nacoa.de. Nacoa ist speziell für Kinder von alkoholkranken Eltern. Montags kannst du zwischen 10 und 11 Uhr und zwischen 20 und 21 Uhr dort anrufen.

Tel: 030 / 35 12 24 29

Dienstags ab 18 Uhr gibt es einen Gruppenchat, bei dem du dich mit anderen, bei denen ein Elternteil alkoholkrank ist, austauschen kannst. Du kannst auch eine Mail schreiben. Alle Infos findest du auf der Webseite von Nacoa.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst dir Rat bei einer Suchtberatungsstelle suchen.

Aber sicherer und mehr hilft dir Al-Ateen bzw Al-Anon (beide auch im Internet).

Da findest du Leute, die solche Probleme schon in den Griff bekommen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oha das hört sich ja nicht so gut an :/ eiss nicht versuch doch erst mal mit ihr zu reden und spreche siewegen dem alk an vllt kannst du deiner schwester wegen Unterstützung fragen kp und wenn das nicht klappt dann weiss nicht Alkohol terpie oder so o.o

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Notfalls an das Jugendamt . Ruf doch mal das Kinder und Jugentelefon an 116111.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?