Meine Hunde bellen wenn wir aus der Haustür kommen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Hunde mußt Du sicher nicht gleich abschaffen. Wenn die erlaubt sind, dann ist das nicht ruck zuck änderbar.

Sprech mit der Frau, sag ihr, daß Du daran arbeitest und das sie ja sicher weiß, daß die Hunde früher nicht so waren.

Zum eigentlichem Problem:

  • Immer absitzen lassen bevor Du spazieren gehst - damit sie sich nicht so reinsteigern. Sitzen lassen bis Du komplett fertig bist und die Türe offen hast. Wenn einer aufsteht, unruhig ist, bellt oder sonstiges - sitzen lassen bzw, wieder hinsitzen lassen. Die müssen lernen, daß es nur rausgeht, wenn sie ruhig sind.

  • Dann raus - so bald einer anfängt zu bellen - und wenn es nur ein kleines quitschen ist oder auch einfach das sie hippelig sind - wortlos umdrehen wieder reingehen, wieder absitzen lassen.

  • Das Spiel mußt Du immer machen.

Wird am Anfang sehr sehr anstrengend sein - für Dich und die Hunde. Evt. dauert es in der nächsten Zeit auch verdammt lange, bis ihr wirklich spazieren könnt. Möglicherweise wirst Du auch einige mal nie bei der Wiese ankommen oder erst nach 2 Stunden - weil Du immer wieder zurück mußt. Aber nur so geht es - meiner Meinung nach. Die Hunde müssen lernen, daß sie nur rauskommen, wenn Du es willst und sie nach Deiner Pfeife tanzen.

Ich hatte das Problem mit dem Auto. Rumhüfpen, bellen, quietschen - wenn ich sie rauslassen wollte. Ich habe die ersten paar mal sicher 20 min. gebraucht, bis ich sie endlich rauslassen konnte. Es gab einmal, da habe ich sie gar nicht rausgelassen sondern bin wieder zurück gefahren, weil sie sich einfach nicht beruhigen wollten. Und dann ging es - es gab dann immer mal einen leichten Rückfall und irgendwann waren sie ruhig.

Da das Problem nicht von jetzt auf gleich lösbar ist, sprech mit der Nachbarin. Wenn die weiß, daß Ihr an dem Problem arbeitet und es nur besser werden kann - dann hat die vielleicht auch Verständnis.

Ansonsten heißt es Hundetrainer.

Viel Erfolg.

Versuch einfach mal, wenn sie anfangen zu bellen, dich umzudrehen und wortlos wieder ins Haus zu gehen. Dann solltest du min. 10 Minuten im Haus bleiben. Dann versuchst du es noch einmal. Bellen sie, gehst du wieder rein. Versuchst es alle 10 Minuten nochmal, bis es klappt. Dann lernen sie, dass sie nicht in den park können, wenn sie anfangen ihrwe Show abzuziehen. Auch wenn es wahrscheinlich nur Freude ist, sollte man die Hunde in solchen Situationen kontrollieren können. Wenn's nicht klappt: Hundeschule. Viel Erfolg ;)

Habe ich vergessen: Wenn sie sich in 10 Minuten noch nicht beruhigt haben (z.B. die Haustür anstarren, bellen, jaulen, an der Tür kratzen usw.), bleibst du solange drinnen, bis sie sich beruhigt haben und enspannt sind.

0
@Hunde4ever

Das hört sich gut an. Meine Althündin ist 5 1/2 Jahre ist hat es noch nie gemacht, meine Junghündin 8 Monate (wahrscheinlich Rüppelalter) fing damit an, und die andere stimmt fröhlich mit ein.

0
@langhaarteckel

Ja, das ist dann immer die Schwierigkeit bei zwei (jungen) Hunden. Aber ich denke so werden sie Beide schon lernen, dass sie das Bellen kein Stück weiterbringt :)

0

Ssg den Tieren einfach,aus,oder Ruhe.immer das selbe irgend wann sind Sie Ruhig.Da der Hund nicht im Hause bellt,gibt es keine Veranlassung Dir die Hunde zu verbieten.

§ 4 Halten von Hunden Hunde in der Nähe fremder Wohnungen sind so zu halten, dass sie die öffentliche Ruhe nicht stören. Sie müssen zu diesem Zweck in der Zeit von 20:00 Uhr bis 7:00 Uhr in geschlossenen Räumen untergebracht sein, ausgenommen sie befinden sich unter Aufsicht und verursachen keine Störung der öffentlichen Ruhe. Die Räume müssen so beschaffen sein, dass trotz Hundegebell keine öffentliche Ruhestörung auftritt. Mfg

Also dürfen Hunde niemals bellen, dann ist es Ruhestörung oder wie soll ich es interpretieren?

0
@langhaarteckel

nein die hunde dürfen bellen, solange das nicht ununterbrochen so ist... und zur nachtruhe dürfen se nicht bellen. Mfg

0
@Googlhupf

Nun gut, das trifft ja nicht zu,dann habe ich ja in punkto Nachbarn nichts zu befürchten. Doch manchmal nervt es mich auch.

0

Sage der Frau, dass Du für die Hunde Steuern bezahlst und dann dürfen sie zur normalen tageszeit auch mal bellen.

Man kann es den Hunden auch abtrainieren.

Und WIE ?

0

wie geht das denn? Würde mich bei einem 6jährigen Airdale-Rüden, zuvor nacheinander drei A-Terrier-Hündinnen, welche so gut wie nie Laute von sich gaben, wirklich auch interessieren.

0
@Ryan2210

Der Rütter hat es grad letztens wieder im Fernsehen vorgemacht. Es geht alles, wenn ,man will.

0

Was möchtest Du wissen?