Meine Hündin reitet im Spiel auf Ihre beste freundin auf, Problem oder nicht?

11 Antworten

Das ist tatsächlich ein Dominanzverhalten. Aber das ist unter Hunden nicht weiter schlimm. Hunde haben eine Rangordnung. Wenn sie auf diese Weise geklärt ist, gibt es auch keine Konflikte mehr und man kann ohne Schwierigkeiten zusammen spielen. Nur sollte ein Hund niemals bei Menschen aufreiten.

Bei Hündinnen ist es nur so, dass wenn sie wirklich die Rangordnung festlegen wollen, es zu sehr gefährlichen Verletzungen führen kann. Man sollte schon dazwischen gehen.

0
@Zickedeluxe

Ich habe noch keine Verletzung beim Aufreiten durch Hündinnen gesehen. Aber ich lasse mich gerne belehren. Meine Pflegehündin ist extrem dominant, sie hebt sogar das Bein und ist nicht sterilisiert. Verletzt hat sie noch nie einen anderen Hund, noch nicht einmal geknurrt. Manchmal kommt ein kurzer Beller Aber es ist nicht schlimm, wenn andere Hunde sich dann manchmal auf den Rücken werfen. Danach wird lustig weitergespielt.

0

Ja es ist Dominanzverhalten, das ist jedoch im Hunderudel ganz normal. Wenn der andere Hund es sich gefallen läßt, akzeptiert sie das wohl so und ist damit glücklich. Nur wenn es zu Streitereien kommt sollte man wohl was machen. Viele Hunde springen übrigens auch ihre Kuscheltiere an. Solange sie nicht auf Dich steigt, ist die Rangordnung vollkommen ok

Das ist eine Art Machtspiel. Ist ganz normal. Es ist tatsächlich ein dominantes Verhalten, aber ich finde nicht, dass man das bestrafen muss. Die beiden Hündinnen klären halt ab, wer "der Boss" ist. Viele Tiere tun das: Katzen, Hunde, Kaninchen, Meerschweinchen...

Ja eben, meine Kaninchen machen das auch.Warum sollen sie das denn nicht klären dürfen?

0

Die Hundetrainerin hat auf jeden Fall recht. Man sollte keinen Hund bei einem anderen aufreiten lassen (übrigens auch nicht bei Menschen) da dies als Dominanzgeste zu verstehen ist. Außerdem belastet das die Hüften sehr stark.

ganz klar dominanzverhalten. hie rwird die rangordnung geklärt. verhindern sollte man das nicht, da es zu störungen in der entwicklung führen kann.

Was möchtest Du wissen?