Meine Hündin "rammelt" uns an- was können wir tun um dieses verhalten zu unterbinden?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schimpfen bringt nix! Wenn sie das macht, sofort wegstoßen und scharf "Aus!" oder "Nein!" sagen. Immer wieder üben, sobald sie das macht! Das ist Dominanz, die sie ausüben will und das müsst ihr unbedingt sofort unterbinden, sonst tanzt euch der Hund bald auf der Nase herum! Der Hund hat in der Familie die unterste Stufe einzunehmen und er muss klar zurechtgewiesen werden, wenn er versucht, dominant zu werden. Das dürft ihr ihm nicht durchgehen lassen!

sinnvoller wäre es ihr klar ihren platz zu zeigen aber dur hast die Antweort die du wolltest viel spass damit und vor allem Geduld ohne klare signale brauchste lange dafür

0
@Tibettaxi

Tibet@ wir reden hier mit Laien... nicht mit Fachleuten... was will man da erarten...????

0

na das war ja wohl wieder ein Witz mit der besten Antwort... less mal Fischerhundefan@ ´s Antwort und dann weiß Du wie es richtig und korrekt geht Turid Rugaas und andere Forscher in der Kynologie lassen herzlichst grüßen...

0
@Buddysuperdog

klar, tierfreund hat echt den Durchblick lol

empfiehlt Leuten, die ihren Kleinhund im Bett und auf dem Sofa liegen lassen, den kleinen Hund die unterste Stufe einnehmen zu lassen.....

werden sie sicherlich sofort verstehen und mit klar kommen^^

0

Mmmhhh. Hat weder was mit Dominanz noch mit Sexualität zu tun. Hunde beider Geschlechter machen dies gern um Stress bzw. Aufregung abzubauen. Vielleicht ist euer Hund unterfordert oder überfordert. Etwas macht ihm Angst oder er kann einfach mit einer bestimmten Situation nicht umgehen. Da hilft kein Schreien, schimpfen, drohen oder auf den Platz schicken. Damit zeigt ihr nur das ihr euern Hund und sein Problem nicht ernst nehmt. Schaut mal den Ablauf an bevor er euch betammelt an. Vielleicht fällt euch ja etwas auf. Viel Glück.

das "rammeln" wie du es nennst hat aber nicht nur mit sexualität zu tun...man denkt es häufig, gerade wenn sie läufig sind...oftmals ist es aber auch ein dominanzverhalten...sie will ihre stärke zeigen und geht alles und jeden an der gerade da ist...einfach wegdrehen und ihr zeigen wer "chef" ist.

Mach unmissverständlich klar, dass das nicht geht: drücke sie auf den Boden, schau sie böse an und knurre mit möglichst tiefer Stimme. Nach ein paar mal wird sie es kapiert haben. Sonst melde dich nochmals bei mir!

ok, danke an volkri und an dich. Ich werde es probieren, hoffentlich funktioniert das. ist nämlich wirklich unangenehm.

0

Sie ist in der Pubertät und versucht euch euren Rang streitig zu machen. Das ist Dominazgehabe. Macht regelmäßig ein paar Unterordnungsübungen, damit ihr klar wird, wo ihr Platz ist.

Was möchtest Du wissen?