Meine Freundin ist reich, ich nicht. Sie setzt mich unter Druck, was kann ich tun?

37 Antworten

Du kannst nichts anderes tun, als mit Deiner Freundin ein offenes Gespräch zu führen. Das, was Du hier beschreibst, solltest Du ihr auch einmal sagen und zwar genau in der Art, wie Du es hier getan hast. Jemand, der in der Art aufgewachsen ist - ohne jegliche Art von Geldsorgen, kann dies vermutlich nich wirklich nachvollziehen, dass dies für Dich ein Problem darstellt. Ich persönlich kann das gut nachempfinden, der Druck baut sich automatisch auf. Rede Klartext mit Deiner Freundin. Sage ihr, dass Du Dir durchaus wünscht, später einmal erfolgreich zu sein im Berufsleben, dass Du ebenfalls den Wunsch hast, vielleicht später einmal ein Eigenheim zu bauen, wenn Dein Verdienst dafür ausreicht, dass Du aber nicht viel mehr machen kannst, als am Ball zu bleiben und zu gucken, was die Zukunft Dir so bringt. Wenn ihr das alles zu vage ist, dann musst Du ihr sagen, dass es vielleicht besser wäre, sie würde sich einen Mann suchen, der bereits Kohle auf der Seite hat und ihr jeden Wunsch von den Augen ablesen kann und dann auch erfüllt. Solltest Du Deine Freundin überzeugen können, ist es egal, was ihre Eltern denken.

Es gibt zwei mögliche Erklärungen:

Entweder glaubt sie bzw. ihre Familie, daß Du einer jener Laumänner bist, die sich eine reiche Frau suchen, um damit ihr Berufsleben "gelassener" angehen zu können, also das Studium endlos hinausziehen, nur halbherzig nach einer Arbeitsstelle suchen usw. Die Sorge ist verständlich, da es solche Leute durchaus gibt.

Oder sie fürchtet, daß ein Leben mit Dir bedeutet, daß sie ihren Lebensstandard um ein paar Nummern zurückschrauben muß. Ein ziemlich egoistisches Denken, denn ein Leben in der Partnerschaft bringt es nunmal mit sich, daß sich manches im gewohnten Ablauf ändern wird.

Du mußt herausfinden, welcher von beiden Fällen tatsächlich vorliegt und dann entsprechend handeln.

Also ich würde darauf immer ganz Provokant kontern.

Z.B. Wenn du Geld scheffeln sollst damit sie sich um die Kinder kümmern kann, dann konterst du mit ich denke wir Arbeiten beide Teilzeit damit ich auch die Kinder sehe.

Oder die Eltern kannst du kontern was sind den ihre Zukunftspläne für ihre Tochter?

Sie muss sich eben daran gewöhnen, dass du nicht unbedingt der reichste Mensch der Welt wirst.

Ich zum Beispiel studiere auch, will aber nur genug Geld verdienen um meine Familie versorgen zu können. Nur weil etwas billiger ist heißt das nicht es ist schlechter.

Sprich sie einfach mal GANZ DIREKT darauf an! Auch ihre Familie.

Sag so etwas wie, "Ich weiß, dass ihr wollt, dass ich einmal viel Geld verdiene, und ich gebe auch mein bestes, das zu erreichen. Aber hört auf zu versuchen, mir das ständig unterschwellig einzureden!"

Und dann warte auf ihre Reaktion.

Deine Freundin ist wirklich vollkommen verwöhnt und dazu noch unreflektiert! Da sie vermutlich noch nie etwas anderes gesehen hat, versteht sie nicht, dass die Welt für gewöhnlich nicht dem himmlischen Ponyhof gleicht, auf dem sie aufgewachsen ist. Sie empfindet ihren Luxus als Selbstverständlichkeit und nicht als Privileg. Und ihre Eltern scheinen da auch nicht viel weiter zu sein…

Solange du mit dieser Familie, für die Geld ein Statussymbol ist, verkehrst, wirst du dir stockdumme Diskussionen über deren Vorstellung von deiner zukünftigen finanziellen Situation anhören müssen! Diese Leute sind so realitätsfern, dass du auch mit plausiblen Argumenten keine Chance gegen deren großkotzige Fantasie haben wirst! Solche Menschen gibt es leider. Deine Freundin kann letztlich nichts dafür, dass sie so erzogen wurde. Aber das ändert nichts daran, dass auch sie ein derart verzerrtes Bild von der Realität hat und in der Hinsicht echt ein bisschen hohl ist! 

Du solltest nur entscheiden, ob du Lust hast, dich tatsächlich damit herumzuschlagen und dich zunehmende demütigen zu lassen – und das von einer Familie, die zwar vermögend, aber ausgesprochen popelig ist! Also bitte – seiner Tochter einzureden, dass sie einen reichen Mann heiraten solle, damit sie nicht für sich selbst sorgen muss, ist nicht edel und großzügig, sondern dummes Spießertum allererster Güteklasse!! Findest du das wirklich toll? Bewunderst du so etwas tatsächlich??? Ich glaube kaum… Du solltest mal deinen Prinzessinnen-Radar einschalten! Wenn eine Dame von ihrem zukünftigen Märchenschloss schwärmt, dass du ihr angeblich kaufen wirst, dann sollte dein Warnsystem aber wirklich sofort Alarm schlagen!

Also lass die süße kleine Ziege doch stehen und suche dir jemanden, der dich besser versteht. Auch unter den Wohlhabenden gibt es genug Frauen, die durchaus bodenständig, feinfühlig und intelligent genug sind, um die Welt mit einer gesunden Portion Neugier und Skepsis zu betrachten und nicht die ganze Menschheit in einen uniformen Pott zu werfen! 

Was möchtest Du wissen?