Meine Freundin ist reich, ich nicht. Sie setzt mich unter Druck, was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

37 Antworten

Deine Freundin ist wirklich vollkommen verwöhnt und dazu noch unreflektiert! Da sie vermutlich noch nie etwas anderes gesehen hat, versteht sie nicht, dass die Welt für gewöhnlich nicht dem himmlischen Ponyhof gleicht, auf dem sie aufgewachsen ist. Sie empfindet ihren Luxus als Selbstverständlichkeit und nicht als Privileg. Und ihre Eltern scheinen da auch nicht viel weiter zu sein…

Solange du mit dieser Familie, für die Geld ein Statussymbol ist, verkehrst, wirst du dir stockdumme Diskussionen über deren Vorstellung von deiner zukünftigen finanziellen Situation anhören müssen! Diese Leute sind so realitätsfern, dass du auch mit plausiblen Argumenten keine Chance gegen deren großkotzige Fantasie haben wirst! Solche Menschen gibt es leider. Deine Freundin kann letztlich nichts dafür, dass sie so erzogen wurde. Aber das ändert nichts daran, dass auch sie ein derart verzerrtes Bild von der Realität hat und in der Hinsicht echt ein bisschen hohl ist! 

Du solltest nur entscheiden, ob du Lust hast, dich tatsächlich damit herumzuschlagen und dich zunehmende demütigen zu lassen – und das von einer Familie, die zwar vermögend, aber ausgesprochen popelig ist! Also bitte – seiner Tochter einzureden, dass sie einen reichen Mann heiraten solle, damit sie nicht für sich selbst sorgen muss, ist nicht edel und großzügig, sondern dummes Spießertum allererster Güteklasse!! Findest du das wirklich toll? Bewunderst du so etwas tatsächlich??? Ich glaube kaum… Du solltest mal deinen Prinzessinnen-Radar einschalten! Wenn eine Dame von ihrem zukünftigen Märchenschloss schwärmt, dass du ihr angeblich kaufen wirst, dann sollte dein Warnsystem aber wirklich sofort Alarm schlagen!

Also lass die süße kleine Ziege doch stehen und suche dir jemanden, der dich besser versteht. Auch unter den Wohlhabenden gibt es genug Frauen, die durchaus bodenständig, feinfühlig und intelligent genug sind, um die Welt mit einer gesunden Portion Neugier und Skepsis zu betrachten und nicht die ganze Menschheit in einen uniformen Pott zu werfen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nichts anderes tun, als mit Deiner Freundin ein offenes Gespräch zu führen. Das, was Du hier beschreibst, solltest Du ihr auch einmal sagen und zwar genau in der Art, wie Du es hier getan hast. Jemand, der in der Art aufgewachsen ist - ohne jegliche Art von Geldsorgen, kann dies vermutlich nich wirklich nachvollziehen, dass dies für Dich ein Problem darstellt. Ich persönlich kann das gut nachempfinden, der Druck baut sich automatisch auf. Rede Klartext mit Deiner Freundin. Sage ihr, dass Du Dir durchaus wünscht, später einmal erfolgreich zu sein im Berufsleben, dass Du ebenfalls den Wunsch hast, vielleicht später einmal ein Eigenheim zu bauen, wenn Dein Verdienst dafür ausreicht, dass Du aber nicht viel mehr machen kannst, als am Ball zu bleiben und zu gucken, was die Zukunft Dir so bringt. Wenn ihr das alles zu vage ist, dann musst Du ihr sagen, dass es vielleicht besser wäre, sie würde sich einen Mann suchen, der bereits Kohle auf der Seite hat und ihr jeden Wunsch von den Augen ablesen kann und dann auch erfüllt. Solltest Du Deine Freundin überzeugen können, ist es egal, was ihre Eltern denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich - wenn es in einer Beziehung Streit gibt, ist es in 99 % aller Fälle wegen (meist mangelndem) Geld.

Wenn nun wie hier 2 Welten aufeinandertreffen - und das ist es, Du in Deiner für meine Begriffe normalen Welt, sie in ihrer Luxuswelt - dann kann es zwangsläufig nur Probleme geben.

Ich denke, über kurz oder lang wirst Du die Entscheidung treffen, Dich von ihr zu trennen, da ihr offenbar grundlegend verschiedener Ansicht seid, was man im Leben haben, erreichen, sein will und die jeweils eigene Meinung für jeden von euch beiden so gefestigt ist (bzw. für sie klar ist, dass "arm" niemals geht).

Für sie scheint ein einfaches oder normales Leben niemals in Frage zu kommen. Dich setzen diese Erwartungen, die auch noch von den Eltern befeuert werden, so unter Druck, dass es - so es noch nicht soweit ist - irgendwann auch zu körperlichen Beschwerden bei Dir führen wird, weil Deine Seele damit nicht mehr zurecht kommt. Du wirst Bluthochdruck bekommen und Herzrasen, weil Du einfach permanent unter Druck stehst.

Die Entscheidung, was Du als nächstes tun kannst, kann Dir keiner abnehmen. Ich sage Dir nur, dass es nach dem, was Du hier geschrieben hast, für mich nur den Weg gäbe, sich von ihr zu trennen. Eine Aussicht auf "Besserung" von ihrer Seite (der Seite ihrer Eltern ganz zu schweigen) gibt es aus meinem Blickwinkel nicht.

Ich wünsche Dir alles Gute+

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt ja problematisch...

Ich weiß nicht was es daran auszusetzen gibt mit 19 (ist ja jetzt noch kein Alter wo man sagt "boah der Wohnt noch daheim? was da los?") und vor allem als Student daheim zu wohnen.

Also ist quasi nicht deine Freundin, sondern ihre Familie reich? Und sie arbeitet nichts und hat auch wie es sich anhört ("Oder der Mann verdient einfach genug...) nicht vor irgendwann mal zu arbeiten. Hmm...

Ich würde deine Freundin einfach im Gegenzug mal fragen (wenn sie dich wieder fragt ob es dich nicht nervt daheim zu wohnen), ob es sie nicht nervt nichts "Eigenes" zu haben/schaffen und sich nur am Geld ihrer Eltern zu bedienen? Also nicht das ich da jetzt deine Freundin anprangern möchte, ich denke wenn die Eltern es sich leisten können... aber dich dann eben so unter Druck zu setzen ist schon ziemlich "assi" von ihr.

Sprich mit ihr doch nochmal drüber, sag das es so nicht weiter gehen kann, weil du dich so extrem unter Druck gesetzt fühlst und sie es einfach gut sein lassen soll.

Vielleicht passt ihr ja auch doch nicht so gut zusammen wie du es denkst oder gerne hättest, also ich pers. käme damit auch nicht klar. Hoffe es wird besser :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst "klare Kante" zeigen.

Sprich mit deiner Freundin, das du bestimmt gewillt bist dir einen guten Job zu suchen und dir eine sichere finanzielle Zukunft aufzubauen - alles zu seiner Zeit. 

Jetzt löst du die Probleme 56 bis 103, das sind deine Scheine und deine Praktika oder Labore, danach kommt Problem 104 (Job suchen und finden) und danach kommt Problem 105 (Haus finanzieren).

Wenn Sie und ihre Eltern dann immer noch keine Ruhe geben, solltest du nochmals mit deiner Freundin sprechen und sie klar fragen ob sie sich nicht besser schon jetzt einen reichen Banker suchen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da solltest du aber mit deiner Freundin mal ein offenes Wort reden. Und war darüber, wie es DIR geht. Entweder liebt sie dich, so wie du bist, oder es wird nicht gut gehen.
Ich hatte eine sehr gute Freundin, die einen reichen Mann geheiratet hatte. Zu Anfang vor ihrer Beziehung zu ihrem späteren Mann war mit unserer Freundschaft dann auch alles bestens, aber irgendwann ging es nicht mehr. Weil ich ihrem neuen Lebensstil nicht mehr folgen konnte.
Wir gingen immer viel zusammen essen, aber die Lokale, die sie dann auswählte, waren jenseits meines Budget. (es hat ja jeder selbst bezahlt, und ich wollte mich von ihr auch nicht einladen lassen). Wir sind auch früher öfters zusammen in Urlaub geflogen, aber auch dann wurden ihre Ansprüche für nicht mehr finanzierbar. etc...etc... FRüher waren wir in ein Ferienhaus für 500 Euro in der Woche  gezogen und haben uns die Kosten geteilt. Dann kostete die Ferienvilla irgendwann  4000 Euro die Woche.  Und da ich keine Almosenempfängerin bin, die sich einladen lassen muss, ging es einfach nicht mehr.
So haben wir uns immer mehr auseinanderentwickelt. Ich finde es schade, aber so ist es nun mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin sitzt in einer Position wo sie leicht reden kann. Sie kennt offenbar den Wert des Geldes nicht, was es heißt sich Geld verdienen zu müssen um den Lebensunterhalt zu bestreiten. Es ist auch schön und gut, dass du keinen Neid empfindest und ihr die Lebensumstände gönnst, problematisch ist aber das Ungleichgewicht. Indirekt bekommst du von ihr und von den Eltern, bei jeder sich bietenden Gelegenheit, die Botschaft "du bist nicht gut genug". Mir persönlich wäre das zuviel und würde abspringen. Diesen Ansprüchen kannst du kaum gerecht werden was ständige Unzufriedenheit und Forderungen auf der einen Seite zur Folge hat und Unwohlsein und Druck auf der anderen. Diese Bilanz geht nicht auf.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag sie doch mal warum sie überhaupt mit dir zusammen ist, wenn es ihr bei einem Mann doch nur darauf ankommt, dass er genügend Kohle nach Hause bringt.

Außerdem: Wie hast DU dir deine eigene Zukunft vorgestellt? Ich weiß jetzt ganz genau, was deine Freundin will, aber du hast kein Wort über das gesagt, was du willst.

Willst du heiraten? Willst du Kinder? Willst du die klassische Rollenverteilung oder findest du es gut, wenn die Frau arbeitet? Bist du ehrgeizig im Job? Oder willst du lieber einen Job, der die Spaß macht, auch wenn man nicbt ganz so gut verdient wie anderswo? Oder willst vielleicht du der Hausmann sein, der die Kinder versorgt, während die Frau bei der Arbeit ist. Wir haben inzwischen das Jahr 2016 und alles ist möglich.

Mach dir mal Gedanken über diese Themen und sprich dann aller Ruhe mit deiner Freundin darüber. Sag ihr auch offen, was dich stört mit Ich-Botschaften á la Ich finde es nicht so gut, wenn du mich spüren lässt, dass ich nicht so viel Geld habe. Dann überlegt euch gemeinsam ob und wie eure gemeinsame Beziehung weiter gehen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich denke einfach, dass das, was sie im Bett meinte ein Vorwurf sein soll, sie will einfach mit dir zusammenziehen, dass ist völlig normal. Und das andere ist glaube ich auch nicht als Druck zu verstehen, sondern war eher ihr Wunsch der Zukunft aber soll dich nicht unter druck setzten, sie hat ja bloß mal gesponnen wie was ihr machen könntet.

Das mit den vl zukünftigen Schwiegereltern ist normal, sie wollen, ja, dass du dich gut um ihre Tochter kümmern kannst und nicht bloß in den Tag hinein lebst. Da ist es normal nach Zukunftsplänen zu fragen.

Das was du empfindest ist bei Männern normal, die eine Frau haben, die mehr verdienen oder mehr haben als sie. Versuche dich in der Beziehung nicht durch das Geld zu sehen und einer immer besser ist als der andere. ihr seit Partner und somit hat keiner mahr oder weniger als der andere.

Wenn es dich aber zu sehr stört, dann rede doch mal mit ihr, sie kann vl ihre Elten dazu bringen, nicht immer wieder nachzuhacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Herb3472
27.07.2016, 14:30

@Gilgaesch: ich muss Dir leider aus eigener Erfahrung sagen, dass dieses Ungleichgewicht auf Dauer nicht funktioniert.

Eine verzogene Prinzessin und ein Student aus eher bescheidenen Verhältnissen geht auf Dauer nicht gut. Er wird wie ein Windhund hinter dem falschen Hasen permanent dem Erfolg nachrennen - und seine Leistung wird trotzdem nie genug sein.

1
Kommentar von conelke
27.07.2016, 15:47

"Oder der Mann verdient einfach genug sodass die Frau sich um die Kinder kümmern kann"

Dieser Satz, sagt über das Mädchen doch mehr als genug aus. Sie ist nicht wirklich an einem Mann interessiert, der ihr das nicht bieten kann. Und letztendlich sollte es doch so sein, dass man gemeinsam für die Zukunft sorgt. Vermutlichi ist es der Wunsch vieler Frauen, sich unbedarft um die Kinder kümmern zu können - nur leider ist das in aller "normalen" Regel nicht möglich.

2

Das ist ja auch nicht zum aushalten. Was hat deine Freundin denn schon geleistet? Nix! Ok - Abitur, aber das hast du auch. Nicht deine Freundin ist reich, sondern ihre Eltern. Sie hat bisher nichts dazu beigetragen und hat es scheinbar auch in Zukunft nicht vor. Es liest sich, als suche sie einen Mann, bei dem sie ihr bequemes Leben so wie bei ihren Eltern weiterführen kann. Ich fürchte fast, dass man ihr da noch nicht einmal einen Vorwurf machen kann, denn das Ganze scheint auf dem Mist der Eltern gewachsen zu sein und sie kennt es halt nicht anders. Entscheide du , ob du das willst. Und ob deine Liebe stark genug ist, das zu ertragen. Ihre scheint jedenfalls nicht stark genug um mit dir in einer 2-Zimmer-Altbau-Wohnung anzufangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sag ihr doch einfach mal, dass du es leid bist, dass sie dir das gefuehl gibt, nicht gut genug zu sein, weil du nicht so viel geld hast wie sie und dass sie nicht dein leben vorbestimmen kann.

ich wuerde auch ruhig mal provokativ fragen, ob sie eigentlich wirklich denkt, dass sie sich ins gemachte nest setzen kann und das fuer dich in ordnung zu sein hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde darauf immer ganz Provokant kontern.

Z.B. Wenn du Geld scheffeln sollst damit sie sich um die Kinder kümmern kann, dann konterst du mit ich denke wir Arbeiten beide Teilzeit damit ich auch die Kinder sehe.

Oder die Eltern kannst du kontern was sind den ihre Zukunftspläne für ihre Tochter?

Sie muss sich eben daran gewöhnen, dass du nicht unbedingt der reichste Mensch der Welt wirst.

Ich zum Beispiel studiere auch, will aber nur genug Geld verdienen um meine Familie versorgen zu können. Nur weil etwas billiger ist heißt das nicht es ist schlechter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt zwei mögliche Erklärungen:

Entweder glaubt sie bzw. ihre Familie, daß Du einer jener Laumänner bist, die sich eine reiche Frau suchen, um damit ihr Berufsleben "gelassener" angehen zu können, also das Studium endlos hinausziehen, nur halbherzig nach einer Arbeitsstelle suchen usw. Die Sorge ist verständlich, da es solche Leute durchaus gibt.

Oder sie fürchtet, daß ein Leben mit Dir bedeutet, daß sie ihren Lebensstandard um ein paar Nummern zurückschrauben muß. Ein ziemlich egoistisches Denken, denn ein Leben in der Partnerschaft bringt es nunmal mit sich, daß sich manches im gewohnten Ablauf ändern wird.

Du mußt herausfinden, welcher von beiden Fällen tatsächlich vorliegt und dann entsprechend handeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich es doch einmal offen und vorsichtig an, dass es dich stört. Meine Familie ist auch etwas wohlhabender allerdings stört mich das etwas, da es bei mir häufig umgekehrt ist. Mein Bruder und seine Freundin haben deshalb schluss gemacht, da sie der Meinung war er würde ihr unseren "Wohlstand" unter die Nase reiben. Was er bewusst niemals beabsichtigt hätte. Es kann sein, dass sich deine Freundin sorgen machst du wärst mit  dieser Lebenssituation nicht zufrieden oder unglücklich. Bei solchen Angelegenheiten entstehen häufig Missverständnisse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es klingt als wäre deine Freundin eine verwöhnte kleine Göre. Schiess sie ab, sowas musst du dir echt nicht antun. Früher oder später kommt ein ebenso reicher und verwöhnter Schnösel und dann ist sie eh weg. DU bist ihr gar nichts wert, nur das was du eventuell mal auf dem Konto haben könntest. Ihre Eltern scheinen da nicht besser zu sein. Schrecklich solche Leute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin ist eben noch sehr jung und unbedarft. Sie gibt vor dir mit ihrem Geld an, setzt dich unter Druck. Ohne zu verstehen, das man auch Rücksicht auf seinen Partner nehmen muss.

Ich würde ihr nochmal klipp und klar sagen, dass du nicht soviel Geld hast und wenn sie mit dir in teure Restaurants gehen möchte, oder irgend einen Luxusurlaub machen will, dann muss sie dich eben einladen.

Auch bei der Frage wie du dir deine Zukunft vorstellst, würde ich eben einfach immer die Wahrheit sagen, egal was die anderen denken.

Wenn ihr das alles nicht regelt, dann sieht es schlecht für eure Beziehung aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrudiMeier
28.07.2016, 23:00

Auch bei der Frage wie du dir deine Zukunft vorstellst,...

Es wäre vielleicht hilfreich mal zurück zu fragen, wie SIE sich ihre Zukunft vorstellt. Vielleicht sieht er dann klarer...

0

Mich würde das richtig agressiv machen und würde mit ihr reden was das soll wenn sie einen reichen will soll sie sich doch einen suchen es ist doch deine entscheidung wann du ausziehst und was du mal arbeiten wirst wenn ihr nicht passt dann ist sie es doch nicht wert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frau ist definitiv nix für dich. Trenn dich von ihr, ist besser so :o) 

Frauen, die so auf Geld und Statussymbol aus sind, ändern ihre Einstellung nie. Sie ist es von Kindheit an gewöhnt, im großen Stil zu leben und sich immer und stets alles zu gönnen, was geht. Das wird sich nie ändern und du wirst immer der Dumme sein und dich schlecht fühlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zeige Deiner Freundin, dass Geld nicht immer glücklich macht.

Bist Du gesund? Hast Du wahre Freunde? Bist Du in und mit Deiner Familie glücklich? Dann zeige es Ihr.

Nicht neidisch sein. Neid gehört nicht in einer Freundschaft hinein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst sie ja mal darauf ansprechen. Reden hilft.. Viel Geld macht auch nicht viel glücklicher. Außerdem kann sie ja das Geld verdienen gehen.

In einer echten Beziehung liebt man sich nicht wegen des Geldes.

Also wie gesagt: Rede mir ihr darüber. Wenn man unterschiedliche Ansichten von der gemeinsamen Zukunft hat und dieses Element zu störend ist sollte man sich lieber eine andere suchen anstatt Zeit in eine Beziehung zu investieren, die zum Scheitern verurteilt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?