Meine (Ex)Freundin und ich. Hilfe bitte?

Teil 1 - (Liebe, Beziehung, Freundschaft) Teil 2 - (Liebe, Beziehung, Freundschaft)

2 Antworten

Hey Gabriel,

bin froh, dass du diese Frage erneut gestellt hast, da ich bei deiner vorherigen (gelöschten) Frage bereits den Sachverhalt durchgelesen habe.

Ich kann verstehen, dass es dich sehr mitnimmt, dass es eine Trennung zwischen dir und deiner großen Liebe gab, noch dazu, weil die Beziehung vier Jahre lang gehalten hat und es deine "erste große Liebe" war.

Für mich ist es schwierig zu sagen, ob es schon einen "Vorfall" gab, als sie dir geschrieben hat "Sei mir nicht böse", um dir zu signalisieren, dass sie nicht mehr bei dir vorbeischauen kann. Es kann natürlich sein, dass sie dir damit signalisieren wollte, dass sie nach dem Essen mit ihren Eltern nicht mehr die Zeit oder Lust hat, um zu dir zu kommen. Vielleicht kam auch noch die Sache mit den zwei nicht bestandenen Prüfungen dazu, die ihr bestimmt auch ganz zu schaffen machen.

Das sie dich dann nicht bei der Hochzeit dabei haben wollte, ist natürlich ärgerlich, kann aber an eurem kürzlichen Streit liegen.

Ich denke, dass sie so richtig schockiert von deinem Plan war, eine Weltreise zu machen. Ich denke, dass ihr einfach damit klar war, dass ihr dann eine Fernbeziehung eingehen müsstet und sie dafür nicht der Typ ist.

Ich denke, dass sie da schon ihre Entscheidung, dich zu verlassen, getroffen hat. Weitere Gespräche (inklusive Brief) sind ja mehr oder weniger ohne Erfolg geblieben.

Ich kann verstehen, dass dir die ganze Sache ziemlich nahe geht und du sehr traurig darüber bist, dass die Beziehung vorbei ist. Sie hat bereits begonnen, mit dir abzuschließen und wollte das auch signalisieren, indem sie geschrieben hat, dass es besser wäre, wenn ihr euch nicht mehr seht.

Auch wenn es hart klingt, aber es wäre für dich ratsam, wenn du ebenfalls versuchst, sie zu vergessen und mit der Beziehung abzuschließen. Um sie zu kämpfen hat in dem Falle leider keinen Sinn, da sie jegliche Kontaktaufnahme (egal ob persönlich, via anschreiben oder per Brief) abblockt und höchstwahrscheinlich auch abblocken wird.

Vier Jahre Beziehung ist eine lange und schöne Zeit. Versuche, die schönen Momente in Erinnerung zu behalten, aber versuche auch dir bewusst zu machen, dass es vorbei ist.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

Danke Markus. Ja ich will es wohl einfach nicht wahr haben. Es ist verdammt schwer. Vielen Dank das du dir die Zeit genommen hast. Das weiß ich sehr zu schätzen. Es scheint doch noch Menschen mit Mitgefühl zu geben. 

Ich denke das wird jetzt eine sehr schwere Zeit und ich hoffe diese gut zu überstehen. Es ist nur einfach so das ich im Moment einfach nicht weiter weiß. Und ich erinner mich als wäre es gestern gewesen, wir waren in Urlaub vor ca 3 Jahren und zum ersten mal haben wir beide uns gegenseitig zu 100% geöffnet und konnten im jeweiligen anderen all das Glück, die Wut, den Hass und die Liebe sehen. In diesem Moment haben wir beide uns versprochen zusammen alt zu werden. Und ich glaube das, wenn ich nicht nochmal mit ihr sprechen kann, wird mich komplett zerreißen. 

0
@Gabrielm123

Hey,

ich kann total verstehen, dass es dir schwer fällt, dass du sie noch sehr liebt.

Um die Beziehung sozusagen auch von deiner Seite abzuschließen, kannst du ihr nochmal das, was du ihr sagen möchtest, ihr per Whatsapp schicken - musst aber darauf eingestellt sein, dass sie es nicht lesen wird oder dich möglich blockieren wird.

Und ich kann dir auch prophezeien, dass die nächste Zeit nicht einfach wird, dass auch viel Tränen im Spiel sein werden, wenn man an die gemeinsame Zeit denkt. Dennoch ist es wichtig, sich der Realität zu stellen und klar darüber zu werden, dass es vorbei ist. Versuche, sie zu vergessen, indem du sie nur noch so wenig wie möglich siehst, dich abzulenken (auch wenn es nicht leicht ist), dich ihrer negativen Eigenschaften bewusst machst, deine Gefühle raus lässt (das heißt, wenn dir nach weinen zumute ist und du gerade zuhause bist, lasse ruhig die Tränen fließen).

Eines ist vor allem wichtig: Zeit. Denn Zeit heilt alle Wunden.

LG Markus

0

Welche Art von Hilfe erhoffst du dir? Wenn sie das ganze nicht fortführen mag, kann man das leider nicht ändern. Es ist schwer, wenn es nach so langer Zeit zuende ist. Ich denke du solltest dich erstmal um dich kümmern; tu dir was gutes, kümmer dich und dich. Was anderes kann ich dir leider auch nicht raten.
Ich wünsche dir viel Kraft.

Was möchtest Du wissen?