Wie kann ich meine Eltern umstimmen wenn sie meinen Hund weggeben wollen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein Hund haart doch nicht dauernd! Jetzt ist es Frühling, und Dein Hund verliert das 'Winterkleid' , so wie die Hühner auch in die Mauser kommen! Im Sommer ist das doch nicht so wild! Du kannst dem Hund zu seinem Sommerkleid helfen, indem Du ihn jeden Tag bürstest, bis die alte Wolle runter ist! Das tut ihm auch gut, hilft zur Durchblutung! im Herbst wächst die Wolle wieder nach, damit das 'Winterkleid' schön dick wird! Im nächsten Frühling geht dann dieselbe Prozedur wieder los!

Ein Tier ist ein lebendiges Wesen, in seinem Wohlergehen auf den Menschen angewiesen, das kann man doch nicht so einfach weggeben, wie man alte Kleidung in die Kleiderspende gibt! Ich denke, ein Tier liebt man doch! Deine Eltern haben Dich doch auch nicht wegegeben, weil Du die Windeln voll gemacht hast oder weil du im Trotzalter Sand mit ins Wohnzimmer gebracht hast!

0

Haart er immer? Kann man das verringern, wenn Du ihn jeden Tag bürstest? Dann bürste ihn, besorg fürs Auto eine Decke, sauge täglich, verbiete ihm die Schlafzimmer. Wenn Du Dich ganz doll kümmerst, hast Du vielleicht eine Chance?

Absolut herzlos. Sag ihnen, dass Du sie dann komplett ignorierst, wenn sie das machen. Das wäre aber echt schade. Überzeug sie mit Argumenten, setz alles daran.

verspreche ihnen irgendetwas zu tun, ihn zu helfen oder so. und verspreche ihnen du kümmerst dich ganz alleine um ihn

Behandle deinen Hund gut, dann darfst du ihn behalten!

Was möchtest Du wissen?