Meine Eltern wollen eventuell unseren Hund weggeben was kann ich tun?

14 Antworten

der hündin kann garnichts besseres  passieren ,als  endlich von solchen herzlosen menschen weg zu kommen , wie ihr alle zu sammen es  seid --

du hast doch auch keinen bock mehr auf die hündin --

ode r hast du lust  dich mit ihr zu beschäftigen??

mit ihr mal die grundkommandos zu üben  , immer wieder,   jeden tag  10 minuten lang ??

ode r ahst du lust mit ihr  auf einen hundeplatz zu gehen und mit ihr dort hundesport zumachen,damit sie ausgelastet ist..?

  wenn d as arme tier  schon in die woung machen muß ,weil DUU oder ein anders familienmitlgied nicht in de r lage ist   es zum lösen  raus zu bringen --  dann gebt sie GANZ SCHNELL ab. 

das  zerreißt  dir nich das herz ,, das  tuts ja jetzt   auch nicth ,    du kannst doch wunderbar zugucken, wie es  der kleinen immer schlechter geht --

so ein tier merkt  doch ,wie unerwünscht es ist--

es liebt aber auch die menschen, die es eigentlich hassen und ihm sogar weh tun ( seelisch , in eurem fall ) 

so eine behandlung aht  kein tier verdient--

gebt die kleine nach  den feiertage ab  so lange   werdet ihr sie wohl noch ertragen können

-- ihr müßt dafür  einen abgabesumme bezahlen   und sagt die wahrheit-- nämlich m,dass ihr mit ihr nichts mehr anfangen könnt  -- um so leichte r ist die  weitervermittlung.

frohes FEST !!! :-(

Hallo,

so ganz kann ich dich nicht verstehen, denn zwischen "nerven" und "mir bricht das Herz" liegen Welten.

Wenn man seinen Hund so lieb hat, dann nervt er nicht, auch nicht, wenn man öfter mit ihm spazieren gehen muss.

Ob ein Hund gut hört oder nicht - liegt nicht am Hund, sondern am anderen Ende der Leine. Natürlich lässt sich der eine Hund vllt. etwas leichter erziehen als der andere - die Erziehung ist aber immer der Spiegel der Bemühungen und der Geduld der Halter. Dieses Fehlverhalten dürfen sich deine Eltern ganz alleine auf die Fahne schreiben und nicht dem Hund anlasten.

Aber ich bin davon überzeugt, dass es für den Hund wirklich die beste Lösung ist, wenn er ein neues Zuhause bekommt, denn mit einem ungeliebten Hund geht man eben nicht mehr liebevoll und geduldig um - und Hunde haben dafür äußerst empfindliche Antennen. Er merkt ganz genau, dass ihn niemand mehr wirklich leiden kann und lieb hat.

Also, gib dem Hund die Chance, für den Rest seines Lebens ein Zuhause zu finden, in dem er wirklich geliebt wird!

Das Einzige was Sinnvoll wäre ist wenn du dich um alles Kümmerst!

das er Vielleicht nicht so gut hört wie sein Vorgänger liegt Zwar auch am Charakter aber eben Größtenteils an der Erziehung ;)

solltet ihr den Hund Abgeben gebt ihn am besten nicht ins Tierheim sondern macht eine Haus zu Haus Vermittlung ;) Erspart dem Hund viel was Erspart werden sollte!

so kannst du es mal Probieren ;)

Ich bin dummerweise auf den falschen Pfeil gekommen. Tut mir leid. Kann das jemand reparieren?😮

1
@brandon

ist doch egal ;) am Downvote werde ich schon nicht Sterben :D

0

ich bin nicht davon überzeugt , das menschen  die so ganz und garkeine  ahnung haben  von hundehaltung  , den passenden  neunen hundhalter aussuchen können und sollten . da ist so ein tier  im tierheim  wesentlich besser aufgehoben.

0

solltet ihr den Hund Abgeben gebt ihn am besten nicht ins Tierheim
sondern macht eine Haus zu Haus Vermittlung ;) Erspart dem Hund viel was
Erspart werden sollte!

 MIR  GEFÄLLT  dieser teil deiner antwort nicht   ,  darf ich dir dafür jetzt ein  downvote  geben ??  oder sollte ich  deine antwort besser einfach so stehen lassen  bzw. sie ignorieren ??

0

Hallo in deiner Familie hat der Hund keine Zukunft mehr. Du bist noch lange nicht Erwachsen und kannst die Verantwortung nicht übernehmen

Die Hundeerziehung ist nicht einfach und deine Familie hätte sich mehr Mühe gegen müssen! Keine Hund ist wie der andere und das mann einen Hund nicht durch einen anderen ersetzen kann, hätten deine Eltern wissen müssen. 

Deine Eltern zeigen sich nicht verantwortungsbewusst und sind keine guten Vorbilder für dich!

Für deine ganze Familie gibt es dieses Jahr keine Weihnachtsgeschenke...also wenn ich der Weihnachtsmann wäre.

Deine Eltern haben ja recht! Du hast keine Lust, dich um das Tier zu kümmern, die auch nicht. Er nervt nur. Das arme Tier. In einer Familie, die ihn vom ganzen Herzen lieb haben, ist er besser aufgehoben

Was möchtest Du wissen?