Meine Eltern verbieten meine Musikrichtung (Metal)

21 Antworten

uiuiui

Da hast du aber ein echt beschissenes Problem. Das Ding ist , dass dir deine Eltern bis zu deinem 18 Lebensjahr auch vorschreiben können welche Musik du hörst. Ich würde an deiner Stelle mich mal ganz inruhe mit meinen Eltern hinsetzen und ihnen Berichte oder Interviews von den Bands zeigen. Dort spiegelt sich manchmal auch die Persönlichkeit der Bandmitglieder wieder. Oder zeig ihnen die deutsche Übersetzung der Lieder von den jeweiligen Bands. Natürlich kann es sein, dass dort schimpfworte und sowas benutzt werden , aber damit muss man halt leben. Aber wie du schon sagtest ; es ist alles nur Image. Versuch das deinen Eltern mal näher zu briegen :)

Ich wünsche dir viel Glück. 

LG

Oh man, das sagen meine Eltern auch immer wenn ich Hardcore oder punkrock höre. Sie hören sich das an, aber verstehen den Text nicht, das ist ihnen aber völlig egal. 

Versuch doch mal deinen Eltern die Übersetzung von ein paar Liedern zu zeigen oder ihnen ein Lied zu zeigen, das nicht so Metal mäßig ist, aber trotzdem von der selben Band kommt, wie z.B. snuff von Slipknot. Dann sehen sie, dass diese Band auch eine andere Seite hat.

Auf jedenfall wünsche ich dir viel Glück dabei! :)

Solange Du nicht 18 bist, könnte das problematisch werden. Deine einzige Chance ist es, deine Eltern davon zu überzeugen, dass diese Band eben nicht satanistisch ist. Das wird allerdings schwer, wenn deine Eltern konservative Christen sind. Alternativ kannst Du dir White Metal anhören.

Grundsätzlich ist es immer schwierig, dieses Klischee, des hasserfüllten Metals zu überwinden.

Meine Eltern hatten - als ich jung war - eine ähnliche Einstellung, die sich allerdings durch Überzeugungsarbeit gewandelt hat. Ich muss dazu sagen, dass ich auch nicht Bands, wie Slipknot gehört habe, sondern eher Zeug, wie Mayhem, Dissection, Marduk, Gorgoroth, Cannibal Corpse oder Dark Funeral. Meine Eltern waren auch nicht begeistert, dass sich ihr 14jähriger Sohn satanistischen Black Metal anhört.

Letztendlich sind solche Bands aber völlig ungefährlich, solange man einen halbwegs starken Charakter besitzt und sich von den entsprechenden Ideologien nicht beeinflussen lässt.

Was sollst Du dir laut deinen Eltern denn anhören dürfen? Ich halte diesen inhaltslosen Plastik-Pop, der tagtäglich im Radio läuft, für wesentlich gefährlicher.

Komm mit den Pro Argumente.... Der Metal ist das größte Musikgenre überhaupt, der Metal hat auch viele andere Genres mitbeinflusst. Lass sie die Texte lesen.. viele handeln auch über sozialkritische Themen oder über Fantasy Themen bis hin zu Liebe & Freundschaft. Sag ihnen, dass es auch viele christliche Metalbands gibt oder sogar Christlichen Black Metal (White Metal genannt)///// Bands z.B Stryper (Hardrock/Glam Metal) oder Heavens Gate (Power Metal, Heavy Metal) /// versuch sie mit dem klassischen Hardrock und Metal vertraut zu machen und spiele ihnen Deep Purple, Rainbow, Europe, Winger, Dokken usw weiter vor & sag ihnen, dass es im Metal auch klassisch und melodisch zugehen kann.--- Empfehlen kann ich dir: Riot V - Unleashed The Fire.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Eigene Erfahrung, Hobby & intensiver Recherche.

Sry, mit der App kann ich keine Absätze machen

0

Die besten Subgenres, mit denen du dich an deine Eltern rantasten solltest wäre: Hardrock, Glam Metal, AOR, Neoclassic, Symphonic Metal, teilweise Power & US-Power Metal :) --- Geschrei, Growls & Screams schreckt allgemein ab. Mag ich auch nicht.

0

Zum Glück habe ich solche Probleme nicht.

Zeig ihnen den Songtext von ... keine Ahnung "Whistle" z.B. (von Flo Rida), vielleicht auch die Übersetzung... und dann zeig ihnen den Songtext von einem Lied das du gern hörst (und das vielleicht keinen "schlimmen" Text hat). Und dann frag sie nochmal wo ihr Problem ist und ob sie lieber wollen, dass du oben genanntes Zeug hörst.

Was möchtest Du wissen?