Mein Welpe wird aggressiv. Was tun?

18 Antworten

Hunde verhalten sich ähnlich wie Menschenkinder! - Soll heißen, wenn du deiner Welpen-Hündin etwas verbietest, wird es nur noch interessanter. - Versuch es mal mit Ablenkung durch ein noch interessanteres Thema, als Knabbern. - Muß ja nicht unbedingt ein "Leckerli" sein. - Ball, Schnur, Quietschetier, oder Ähnliches.

so isses....

0

was macht sie denn, wenn sie "aggressiv" wird? Nimm sie weg, sag laut Nein und biete ihr eine Alternative an. Wie bei kleinen Kindern, die einen hören auf das 1. Wort, die anderen machen nach dem 20. noch weiter. Schrei sie nicht an, bleib ruhig und lass sie nach dem NEIN kurz sitz machen oder ähnlich. Das anknabbern ist eine Phase, die wieder vergeht, aber NEIN muss sie lernen und wird es auch, wenn du nicht zu ungeduldig bist.

das tun doch viele welpend und das hat nichts mit agressiv sonder mit übermut zu tun...sie wollen ja das tun was sie nicht dürfen. fang an mit ihr in eine hundeschule zu gehen..das bringts voll ;)

Hundeschule ist gut, was sie nicht dürfen, muss man ihnen erst bebringen

0
@hoermirzu

ja, dann geh mit deinem hund in die hundeschule, die erklären einem dann wie man richtig mit einem welpe umgeht...und wenn man eine bessere bindung zum hund hat- was man dort lern- wird er automatisch besser auf das hören, was herrchen und frauchen sagen....oumann

0

Beschäftigst Du sie vielleicht nicht genug? Kauknochen, Spielzeug, viel draußen Toben und Spielen.... Rest ist wie mit einem Kind, Erziehung eben.

Geh am besten in eine Hundeschule. Tipps bekommen und direkt umsetzen ist schwer, sowas erfolgt am besten unter fachlicher Aufsicht!

Was möchtest Du wissen?