mein wasserbett hat 2 kammern, wenn eins unbenutzt ist, lieber die heizung ausschalten?oder nicht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die konstante Erwärmung ist wichtig für das Material und den Feuchtigkeitsabtransport. Da die Wasserbettenheizung nach längerem Ausschalten dauerhaft läuft, um wieder die Ausgangstemperatur zu erreichen, ist die Energieeinsparung wirklich nicht erwähnenswert. Die konstante Temperatur ist eine wichtige Voraussetzung für den Betrieb und die Lebensdauer des Materials.

danke.. also besser runterschalten?

0

Wenns nicht benutzt wird, kannst du die Heizung für die Seite ausschalten. Denk aber dran, dass die Heizung mindestens einen Tag braucht, um das Bett wieder auf Temperatur zu bringen, wenn du sie wieder einschaltest. Also kurzfristig jemanden mit nach Hause nehmen ist dann nicht drin.

also meinst, dass dann die eine heizung net mehr strom braucht?

0
@butterfly365

Wenn die beiden Kammern keinen direkten Kontakt haben, dürfte die eine Heizung nicht mehr Strom verbrauchen

0
@daCypher

naja.. haben natürlich direkten kontakt....weißt vllt noch wieviel strom so ein bett frißt?

0
@butterfly365

Ist bei dir nicht so ein Schaumstoffpolster zwischen den Kammern?

Zum Stromverbrauch hab ich mal gehört, dass ein Wasserbett etwa 2-6€ pro Monat an Strom verbraucht. Wenn du's genauer wissen willst, musst du dir mal ein Energiekosten-Messgerät kaufen.

1

Ein Wasserbett verbraucht sogut wie kaum Strom. Aus diesem Grund kannst du die Heizung weiter laufne lassen zumal die Lärme in den raum abgegeben wird und du somit den Raum passiv mitheizt.

Kann ich bei einem Wasserbett die Heizung ganz ausmachen und wenn nein, was passiert. Danke für fundierte Antwort? wegen einem Medikament welches ich ein halbes

Wegen einem Medikament daß ich ein halbes Jahr nehmen muß, kann

ich die Wärme von unten nicht mehr vertragen, ( Clopidogrel )

...zur Frage

Wasserboiler in Kurzurlaub anlassen oder ausschalten?

Wir fahren heute Abend in einen Kurzurlaub und sind gerade unsicher, ob wir die Wasserboiler anlassen oder abschalten sollen währenddessen. In der Küche ist ein kleiner Boiler, im Bad ein großer. Kann bitte kurz jemand sagen, was von der Energie her am besten ist?

...zur Frage

Elektrische Fußbodenheizung-Stromkostenfalle?

Liebe Community, ich möchte mir eine kleine Eigentumswohnung kaufen. Es handelt sich um ein 1,5 Zimmer Appartement mit einer Wohnfläche von ca. 56 m². Die Wohnung befindet sich zwischen 2 weiteren Wohnungen in der 6.Etage eines 12.geschossigen Hochhauses, Baujahr 1972. Die Heizung erfolgt durch eine elektrische Fußbodenheizung.

Ich bin ein sehr sparsamer Heizer und brauche definitiv keine brüllend heiße Bude, auch nicht im tiefsten Winter. Leider liegen mir keine Stromabrechnungen des Voreigentümers vor. Die mündliche Aussage ist, dass für diese Wohnung für Heiz- und normalen Brauchstroms Kosten von ca. 120 € im Monat anfallen.

Erscheint das realistisch?

Wäre schön, wenn mich jemand aufklären könnte. Vielen Dank schon einmal an alle.

...zur Frage

Schlafen auf Wasserbett ohne Heizung?

Ich wollte mal wissen ob schonmal jemand auf seinem Wasserbett geschlafen hat ohne die Wasserbettheizung an zu machen. Da ich ein geringes einkommen habe würde ich mir die Stromkosten für die Heizung sparen wollen. Die kosten sind jetzt nicht der Wahnsinn, aber im Jahr doch über 100€.

Gibt es alternativen, oder hat jemand schon mal längere Zeit einfach die Heizung aus gemacht und trotzdem nicht gefroren?

...zur Frage

Unser Wasserbett verbraucht zuviel Strom

Seit unserem Umzug verbraucht unser Wasserbett zuviel Strom. Verbrauch liegt zwischen 10-12 kWh in 24 Stunden. Haben schon eine neue Heizung und ein neues Thermostat bekommen. Beim Umzug ist das Vließ noch oben gekommen, kann es damit etwas zu tun haben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?