Mein Vater schlägt meine Mutter. Was soll ich nur tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hmmm, glaubst du , du schaffst es , einmal mit deinem Vater in aller Ruhe über dieses Problem zu reden ? Ich geb dir ein paar Typs dazu. Wenn eine gute Gelegenheit ist, und dein Vater gut aufgelegt ist, dann frag ihn mal, ob du mit ihm etwas besprechen kannst. Am Besten ist es aber, wenn ihr zwei allein seid, sonst bringt dieses Gespräch nichts. Dann fragst du ihn, warum Menschen eigentlich gewalttäig sind, oder sein können. Überall, auf der ganzen Welt gibt es ununterbrochen Streit und Krieg. das muss doch einen Grund haben. Daraus entwickelt sich dann ein Gespräch. Und dann hakst du immer wieder nach. Kann es sein, dass es am einzelnen Menschen liegt ? Weil wenn alle Menschen lieb zueinander sind, dann gäbe es doch auch keinen Streit - oder ? Aber wenn es offensichtlich am einzelnen Menschen liegt, ob Frieden oder Krieg herrscht, dann bräuchte sich doch nur der Einzelne ein bisschen bemühen - ein bisschen lieb und verständnisvoll zu sein - denke ich da richtig ? Aus dem weiteren Gespräch kannst du dann erkennen, wie stark sich dein Vater bemüht, dir das alles zu erklären. Wenn du glaubst, dass dein Vater begriffen hat, dass er auch damit gemeint ist, dann beendet das Gespräch. Dein Vater hat dann etwas zum nachdenken.

Weisst du, viele Menschen haben die Herrschsucht in sich. Solange diese Menschen nicht bewusst dagegen arbeiten, wird diese Sucht immer schlimmer, und artet dann immer wieder in Gewalt aus. Dabei denkt sich dieser Mensch gar nichts - er will nur sein vermeintliches Recht behaupten und mit a l l e r Gewalt auch durchsetzen. Sobald er aber einmal darüber nachdenken anfängt, wird es besser. Weil er begreift dann irgendwann, dass jeder Mensch Recht hat - nicht nur er. Jeder Mensch hat deswegen immer mit seiner Meinung recht, weil er alles von s e i n e r Seite aussieht. Und es gibt keine zwei gleiche Menschen. Das ist das sogenannte LOLA - Prinzip.

Und wenn es wieder einmal zu einem handgreiflichen Streit kommt, dann schaust du immer nur zu - sonst nichts machen - nur zuschauen. wie dein Vater deine Mutter schlägt. Schau so gut es geht, deinem Vater in die Augen - ohne ein Wort zu sagen. Irgendwann spürt er deinen Blick, und schaut dich an. Und du schaust ihm nur in die Augen. Das könnte dann der zündende Zeitpunkt für deinen Vater sein - wo er augenblicklich begreift, was er tut. Rede dann ein Zeit lang kein Wort mit deinem Vater - du schaust ihm bei jeder Gelegenheit immer direkt in die Augen. Auch wenn du dabei weinen musst, das ist kein Problem- Wichtig ist nur, dass du ihm direkt in die Augen schaust - und dir dabei denkst - ich möchte, dass du l i e b bist.

Denke immer daran, die LIEBE löst alle Probleme. Es wäre daher nicht schlecht, wenn sich die Menschen immerb bemühen würden - immer in lieben Gedanken zu sein.

Taria 06.03.2014, 15:37

Danke.

0
Ruppi1 06.03.2014, 22:13
@Taria

Gerne geschehen, danke für den Stern. Ich wertde ihn Stern der Liebe nennen.

0

Bitte hole DIR Unterstützung. Ich weiß nicht, wie alt Du bist. Aber bitte vertraue Dich jemanden an. Vor allem, wenn auch Du immer mehr Angst vor Deinem Vater bekommst. ER muss etwas ändern. Ganz dringend. ER muss in Psychotherapie, damit er anders mit Gewalt umgehen lernt.

Denn auch bei ihm werden es gewiss festgefahrene Verhaltensweisen sein. Und in der Wut ist man oft handlungsunfähig, handelt nur instinktiv. Ganz gleich, was der Verstand danach macht.

Deine Mama hat aber den Auftrag euch zwei zu schützen. Vor allem, wenn sie Dir anvertraut, dass es öfter vorgekommen ist. Du es bislang nur nicht mitbekommen hast. Wobei ich nicht verstehe, wenn sie zuvor Gewalt von seiner Seite aus erlebt hat, weswegen rennt sie dann hinter ihm her? Warum lässt sie nicht ihm die Zeit, sich im Keller abzureagieren!?

Das sind aber nicht Deine Fragen. Deine Gefühle, Dein Empfinden ist wichtig. Bitte überlege, ob es jemanden aus der Verwandtschaft gibt, wo Du Vertrauen hast und den Du magst. Oder vielleicht eine/n VertrauenslehrerIn. Einen anderen Menschen, wo Du meinst, 'gehört' zu werden. Vielleicht auch ein Elternteil einer FreundIn.

Zeige, dass Du mit diesem Verhalten und Umgang miteinander nicht einverstanden bist. Es ist für beide wichtig zu erkennen, dass sich etwas ändern muss. Denn das muss es.

Vom Herzen wünsche ich Dir ein gewaltfreies Leben!

Sprech dich erstmal mit der mom ab vielleicht will sie ja nicht das du die polizei anrufst findet gemeinsam eine loesung fuer das naechste mal

Taria 04.03.2014, 21:05

Ich hab ihr das schon vorgeschlagen, aber sie sagte nichts dazu...

0

Was möchtest Du wissen?