Mein Macbook wird schnell zu heiß! wegen OSX El Capitan?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei meinem älteren MacBook pro ist es ebenfalls so, dass er bei Mc OS 10.11 oder El Capitan mehr Hitze erzeugt als bei älteren Mac OS-Betriebssystem-Varianten. Liegt wohl am System!

Ich sorge dafür, dass das MacBook genügend Luft von unten bekommen kann. Da kommen ab und zu hinten zwei ausrangierte USW-Sticks unter das MacBook. Mit iStat pro sehe ich dann, wie hoch die Temperaturen imMac wirklich sind. Also, "F 12" drücken und dort iStat pro als Widget installieren! Temperaturen bis 70° oder 75°C sind immer noch unbedenklich.

Jeder Stromleiter erwärmt sich, wenn Strom durch ihn fließt.

Auch mein Macbook wird manchmal warm. Das hält sich in normalen Grenzen.

Vielleicht solltest du dir mal das Widget iStat Pro installieren. Dieses gibt verschiedene Messwerte zu deinem Macbook an. Sieh' mal bei den Temperaturen nach. Da können schon mal 75 °C von der CPU erreicht werden, die völlig normal sind.

hallo, ich hatte den gleichen Problem auf meinem Mac Book, wenn ich während längere Zeit auf Youtube oder Filme schaute, jedoch habe ich mein Problem geregelt indem ich Macs Fan Control (gratis) runtergelassen habe. Damit sieht man wie heiß die einzelne Teile sind (relativ normal ist alles unter 80) und an kann somit die Lüftung bearbeiten, dieses kann man manuel oder automatisch machen und somit die Temperatur senken lassen.

Aktivitätsanzeige beobachten, welcher Prozess die CPU belastet. Oft ist es nur eine sinnlose Funktion einer schrottigen App, z.B. Antivir, welche laufend die Hardware belastet.

... leg es auf einen Cool-Pad .. und nicht mehr in die Bettdecke ...

Ist die ganze zeit auf dem Cool-Pad ... trotzdem zu heiß 

0

Was möchtest Du wissen?