Mein Kätzchen greift mich an!

Nahla - (Angst, Katze)

13 Antworten

Dein Kätzchen ist viel zu früh von der Mutter weg. Was ist mit der Mutterkatze gewesen? Ist sie krank oder konnte sie nicht alle Katzenkinder versorgen? Die kleinen Katzen brauchen ihre Mutter und ihre Geschwister in den ersten Wochen, man sollte sie vor 12 Wochen nicht weggeben. Das Ergebnis hast Du jetzt vor Dir sitzen. Deine "Erziehungsmaßnahmen" sind auch etwas fragwürdig, unterlasse es BITTE Pfeffer unter dem Schrank zu streuen, Katzen haben einen total empfindliche Nase und Du kannst damit die Schleimhaut verletzen, wenn sie davon was ins Auge bekommt auch die Augen. Auch der "Klapps" mit der Zeitung muss nicht sein ... das ist ne kleine Katze, die sich autoben muss um fit für Ihr Leben zu werden. Daher nimmt man sie nicht so zeitig von der Mutter weg und hält Katzen immer mindestens zu zweit. Vielleicht gibt es von dem Wurf noch ein Geschwisterchen. ;) Wenn Dir die ganze Erziehungsgeschichte zuviel wird, gib sie noch als Katzenbaby in Hände, die sich damit etwas auskennen.

Niemals, sie ist MEIN Baby ;) Die geb ich nie mehr her...

0
@Ramoenchen

nimm ne 2. dazu, dein vermieter geht ja nicht in deine wohnung ;) ... und du hast ruhe, sie braucht nen spielkameraden dann legt sich das, uns katzen stinken nicht, nur das KLO, das machst du ja sauber und denk an die kastration ;)

0

hallo, ich musste ein wenig schmunzeln als ich deinen Beitrag gelesen habe, denn meine Süsse heisst auch Nala (halt nur ohne "h") und was du beschrieben hast, kenne ich nur zu gut. Als wir Nala letztes Jahr bekommen haben begann sie mit den gleichen marroden die du beschrieben hast. dies legte sich nach einer gewissen zeit wieder (dauerte ca. ein halbes jahr mit vielen auf und abs diesbezüglich). heute ist sie eine ganz liebe und macht solche sachen auch nicht mehr. ich denke, damit wollte sie ihre grenzen auskosten, schauen was sie sich alles leisten kann bei uns. ich nehm ihr das auch nicht übel. ich finde es übrigens nicht schlimm, mit einer zeitung die katze in ihre bahnen zu leiten. wichtig finde ich einfach, dass man der katze keine schmerzen zufügt, das heisst also nicht zu doll zuschlagen. mein mann packte unsere kleine oftmals am nacken, wenn sie etwas machte was sie nicht sollte. das half sehr gut, tut der kleinen auch nicht weh (die mutter transportiert ihre jungen so.) e liebe gruess, s.

Ich vermute, deine Katze ist nicht ausgelastet. Wie groß ist denn deine Wohnung? Kann sie rennen, springen und toben? Es ist gut, dass du sie erziehst, sie muss wissen, was sie darf und was nicht, aber konsequent. Nein rufen, in die Hände klatschen und mit Wasser besprühen, sowie mit der Zeitung in die eigene Hand klatschen (nicht die Katze), damit sie durch das Geräusch erschreckt wird, sind auch meine Erziehungsmethoden und ich habe schon einige Katzen groß gezogen. Wahrscheinlich braucht sie ein wenig länger, weil sie noch so jung war und kein Sozialverhalten mit ihren Geschwistern lernen konnte. Bist du den ganzen Tag zuhause oder ist die Katze alleine?

Huhu, meistens bin ich mit ihr alleine, fahre höchstens mal zum Sport oder mal einkaufen. Es ist eher selten, dass sie mal alleine ist.

0
Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Erziehung und Verhalten im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?