Mein junger Kater frisst Seniorenfutter. Ist das schädlich?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gib doch einfach beiden normales adult Futter.

Sowohl Kittenfutter als auch Seniorenfutter sind einfach eine Erfindung der Industrie um noch mehr zu verdienen.

das ist mal eine korrekte Antwort, selbst für Katzenbabys wäre das nicht schädlich.

1
@Gerd2

Kittenfutter gebe ich schon lange nicht mehr. Der TA meinte, dass der Kater nach der Kastration davon zu fett wird ;-). Bei der Alten dachte ich, dass das Seniorfutter besser für die Nieren ist. Sie war mal kurze Zeit sehr krank. Nach der Umstellung ging es ihr besser. Ich versuche das mit dem normalen Futter aber mal ein paar Wochen. Danke für den Hinweis.

0
@eiramusic

Pass einfach auf, dass es ein hochwertiges Futter mit wenig Getreide/Gemüse ist.

Und am besten für die Seniorin (für den kleinen aber genauso gesund ;) ) noch 1-2 EL warmes Wasser übers Futter. Spült die Blase und ist gesund.

Gutes Futter aus dem Laden wäre z. B. Real Nature oder Grau. Ansonsten kann ich dir nur raten online zu bestelle, kommt am Ende oft günstiger. Und dann gibt's richtig gute Marken.

0

FALSCH ! Kitten haben einen ganz anderen Bedarf bei Ca und P, hält man da nicht das richtige Verhältnis ein, kommt es zu schweren Fehlbildungen der Knochen !!!

Außerdem ist Kittenfutter Wesentlich energiereicher als Seniorenfutter.

Es gibt viel Geldmacherei, aber man sollte schon darauf eingehen was für ein Tier man versorgen will. Sonst kann viel schief gehen Meine Oma braucht was anderes zum Essen als ich.

0
@Kirka

Aha.. deswegen haben all die Kitten in der Natur Fehlbildungen?

Wie ich sagte, es ist LEICHT erhöht der Bedarf daran. Katzen merken (im Gegensatz zu den meisten Menschen) was sie brauchen und dementsprechend fressen Kitten mehr.

Also, einfach hochwertiges Adultfutter geben und den Kleinen so viel wie nötig und alles ist gut!

0

Schädlich ist das nicht , aber auch nicht unbedingt gut für deinen kleinen Kater . Weil in der Babynahrung sind noch Sachen drinn , die er für den Aufbau seiner Knochen und'so braucht . Also fütter ihn erstmal mit Futter für kleine Katzen . Das steht auch immer auf den Packungen drauf .

mit 8 Monaten ist er kein Baby mehr, übertreibt mal bitte nicht

0

Und was bekommen die 'Babys' in der freien Natur? Spezielle Mäuse mit erhöhtem Nährstoffbedarf?

Babyfutter ist unnötig. Wer hochwertiges Futter füttern, braucht es nicht. Das was erhöht ist (und nicht mal immer) nämlich Fett und Ca:Ph holen sie sich auf natürliche Weise durch mehr fressen rein...

Die Industrie verarscht nur den 0815-Halter...

0

hallo,.... Dein Katerchen nimmt davon keinen Schaden. Ich würde aber auch kein Seniorenfutter füttern, ist nur Geldmacherei.. Wenn die alte Katze Probleme mit den Zähnen hat, drück das Futter mit einer Gabel etwas klein.

Gruß,....spatzi321

Meine Katze ist auch 8 Monate (: Ich denke nicht das das schädlich ist! so lange es der katze gut geht ;)

Wenns ihr nicht mehr gut geht, merkt man zu spät das es doch falsch war.

0

Ja der Unterschied liegt überwiegend im Eiweißgehalt. Zu viel oder zu wenig kann zu Wachstumsstörungen führen.

Ich hatte das gleiche mit Welpe und Katze. Das Futter der anderen war wie Schokoladen-Eis für die :)

Versuch mal in getrennten Räumen zu füttern.

Was möchtest Du wissen?