mein hund schüttelt andauerd den kopf...

9 Antworten

also bei mir war es eine Vergiftung. Nachdem das Gift aus dem Körper gespült wurde, ging auch das Kopfschütteln weg.

Meistens schütteln Hunde den Kopf wenn sie etwas mit den Ohren oder in den Ohren haben. Also erst mal selber schauen ob sie arg dreckig sind, oder ob andere Dinge zu sehen sind die nicht hingehören. Ansonsten direkt zum TA, weil es auch eine beginnende Mittelohrentzündung oder ähnliches/anderes krankhafte sein könnte. Das kann dem Hund ganz schön weh tun.

Ständiges Schütteln des Kopfes kann auf Probleme mit den Ohren hindeuten. Schau ihm mal in die Ohren, notfalls mit einer kleinen Lampe. Es könnte ein Fremdkörper drin sein, oder er hat eine Infektion. Wenn du selbst nichts erkennen kannst, dann ab zum TA. Je länger du wartest, desto schwieriger wird eine Behandlung.

Schlauer Hund, er hat bestimmt hier die Fragen gelesen - Nein Quark, was die meisten antworten wird wohl zutreffen, Spül ihm erst mal die Ohren aus, gibt in der Apotheke solche Bällchen , eigentlich für uns Menschen, aber Tiere kann man damit auch behandeln, ich mach das jede Woche einmal. Es gibt in der A. auch Lösungen dafür. Sollte das nichts bringen musst Du wohl in den teuren Apfel beißen und zum TA.

Vorsicht mit Ohrspülungen. Erst mal abklären lassen, ob er evtl. ein kleines Loch im Trommelfell hat. Ist zwar seltener, aber wenn man dann spült, hat man ein großes Problem.

0

Das sollte sich auf alle Fälle ein Tierarzt an- schauen. Oftmals sind Parasiten oder eine Ohrenentzündung Ursache dafür. Und das wird für den Hund sehr schmerzhaft.

Was möchtest Du wissen?