Mein Hund hat nur noch Hunger und könnte den ganzen Tag fressen.

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gib ihm soviel wie früher.

Da solltest Du hart bleiben.

Gewicht beobachten, bei starker Gewichtsabnahme besteht Verdacht auf Darmparasiten (Bandwürmer).

Mit der Überfütterung tust Du ihm keinen Gefallen und machst ihn krank.

hunde sind rudeltiere und bilden instintiv futter neid aus diesen grund essen sie immer zu obwohl es körperlich nicht notwendig ist

Wenn er nicht immer schon, sondern erst seit kurzem solch einen Heißhunger hat, tippe ich auch auf Mitfresser in Form von Würmern !

Wenn seine Gier nach einer Wurmkur nicht nachläßt, könnte es eine organische Ursache haben, dass die Nahrungsverwertung altersbedingt nicht mehr so gut funktioniert, was aber nur ein Experte/TA rausfinden kann.

Ein wirklich guter Tierarzt hat auch ein Herz für die zweibeinigen Mit-Leidenden und wird sich immer auf eine Ratenzahlung seines Honorars einlassen.

Bei meiner Tierärztin zahle ich stur meine 20€ monatlich, egal ob eine Rechnung offensteht oder nicht, so muss ich mich nie scheuen ihren Rat einzuholen was gerade bei einem alten Hund -meiner ist auch 11 J.- sehr beruhigend ist.

Vielleicht ist eine einmalige Mahlzeit pro Tag für einen alten Hund auch zu belastend, würde sie auf drei Portionen aufteilen und ev. zwischendurch mal Magerquark oder mageres Fleisch zufüttern. Solange er nicht gravierend zunimmt kann er sicher auch mehr vertragen, - mit einem Beagle kann man sich ja regelmäßig auf die Waage stellen um das zu kontrollieren. Bei meinem Rotti geht das nur nach Augenmaß...

Danke für diese hilfreiche Antwort. Leider kommst du spät und das Sernchen ist schon vergeben. Aber DH.

Übringens hat sich das Problem erledigt. Er frisst wieder normal, allerdings verteile ich jetzt kleinere Mahlzeiten mehrmals am Tag.

0

du kanst im zwischenzeit auch apfel oder möhren geben.von das wurde er nicht zunehmen und magen wird voll.

Auf jeden Fall die vorgeschriebene Futtermenge beibehalten, so dass er auch sein Gewicht hält. Vielleicht hat ihn in der kürzeren Vergangenheit jemand gefüttert und nicht auf die normale Ration geachtet. Du kannst natürlich die vorgeschriebene Menge auf morgens, mittags und abends verteilen. Dann schlingt er auch, aber nicht soviel auf einmal und es ist gesunder. Unsere Hunde waren bisher, wenn sie bei guter Gesundheit waren, alle gefräßig. Wir haben uns dabei nie etwas gedacht, außer: Gefräßig nennt man dieses Tier, wegen seiner Freßbegier.