Mein Hund dreht wegen Läufigen Hündin durch!

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Baldrian-Dragees (1-2 am Tag) haben unserem geholfen. Machen müde, aber lieber einen müden Rüden als einen, der immer aufgeregt hin- und herrennt oder nachts steif und fest behauptet, nochmal raus zu müssen (weiß man ja nie, ob er nicht doch wirklich muß). Mußt Du ausprobieren - vielleicht brauch er auch 3-4. Schädlich sind die aber auf keinen Fall. Und wenn es nicht besser wird und Du nicht züchten willst und seine und Deine Nerven schonen willst, kannst Du Dir ja immer noch das mit der Kastration überlegen. Nur bei einem älteren Hund mit Deckerfahrung ist das zwecklos, den Geruch und was er bedeutet, kennt er dann zu Genüge.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Schlittenhundesport betrieben u. Hunde gezüchtet

Streng andere Spazierwege gehen, damit er sie nicht riecht. Vielleicht auch mit dem Nachbarn ausmachen, wer wo langgeht in der Zeit. Dann geht das. Wenn er sie immer wieder vor die Nase bekommt, dann kann das drei Wochen so gehen, dass er "Liebeskummer" hat. Dann kann er auch ausbüxen.

Liebe Grüße

Das ist so, da kannst nichts machen. Du könntest ihm kastrieren lassen, wenn du nicht die Kraft hast die 3 Wochen, die die Hündin läufig ist, sein Fiepen zu ertragen. Manche Hunde reagieren sehr stark auf läufige Hündinnen und wenn du mehrere unkastrierte Hündinnen in deiner Umgebung hast, würde ich den Rüden kastrieren, damit er auch wieder zur Ruhe kommt. Natürlich nur im Extremfall, wenn sich dein Hund gar nicht beruhigen lässt, nichts mehr frisst und auch nicht mehr spielen will.

Was möchtest Du wissen?